Pämienanpassung ist von Relevanz

  • Ich glaube, dass die Gewinne bei 1.000,- Taler losgehen und bin auch der Meinung, dass die Siegprämien etwas höher sein könnten. Meine Vorstellung liegt bei ca. ab 5.000,-. Zumindest wären die Games spannender, wenn evt. 20-30 Teams richtig kämpfen.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Die Prämien etwas zu erhöhen kann ich mir durchaus vorstellen, nur nicht zuviel, damit es keine Befindlichkeiten bei den Nichtpremiums gibt.

  • Nachdem ich einige Zeit nur mitgelesen habe, muss ich hier doch was dazusagen. Ich bin absolut gegen eine Erhöhung der Prämien. Das hat folgende Gründe:
    - Die Prämien wurden bereits am 18.11.2014 angepasst
    - Es werden bereits jetzt Unmengen an Prämien vergeben, ohne, dass die Leute etwas dafür tun müssen (außer einen Premium-Account zu haben)
    - Eine Erhöhung der Prämien führt vermutlich nicht zu großartig mehr Speedgame-Teilnehmern


    Man hat das Gefühl, dass sich das Spiel immer weiter in Richtung Pay2Win entwickelt. Die Einnahmen werden immer weiter reduziert und nur über Echtgeldeinsatz kommt Geld in die Kassen.


    Meiner Meinung nach wäre es viel sinnvoller den Premium-Account attraktiver zu machen, denn dann nehmen automatisch mehr Leute an den Speedgames teil. Der Premiumaccount hat derzeit nur einen sinnvollen Nutzen: Spieler über Transferauktionen kaufen zu können.
    Okay, ein zweiter Verein ist auch noch ganz nett, wenn man denn einen will. Letztlich ist der Premiumaccount derzeit eine Liebhaberei, etwas für Leute, die das Spiel ein wenig unterstützen wollen.

  • Der Premiumaccount soll attraktiver werden, aber das Spiel entwickelt sich Deiner Ansicht nach zu sehr in Richtung Pay2Win? Widersprichst Du Dir da nicht gerade selbst?

  • Ja, wenn du mit dem Premiumaccount Pay2Win erzeugen willst, widerspreche ich mir (scheinbar willst du das, sonst würdest du nicht fragen). Meiner Meinung nach spricht nichts gegen einen Premiumaccount. Der Witz an einem Premium-Account sind doch Dinge, die das Spiel erleichtern und kleine Vorteile bieten, nicht aber Pay2Win erzeugen. Daher bin ich gegen eine Prämienerhöhung, aber für eine Verbesserung der Attraktivität des Premiumaccounts.


    Erhöhen wir die Prämien auf 10.000 € für den Erstplatzierten, so werden (falls für die ersten 6 Prämien gezahlt werden) pro Sonntag ca. 41500 € ausgezahlt. Das macht im Jahr über 2 Millionen Euro.

  • Zuerst mal: Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit Speedgames. Ist es denn so leicht in die Prämienplätze zu kommen, dass man praktisch nichts machen muss? Oder muss man dafür schon einige Zeit dafür aufwenden?


    Wenn man praktisch nichts dafür machen muss:
    Dann sind die Prämien denke ich in Ordnung, da die Prämie für den 1. Platzierten anscheinend (oder zufällig) an den Preis für den Kauf von Spielgeld angelehnt ist. Angenommen ich gewinne im Monat 4 Speedgames, so habe ich 2000€ gewonnen, für den Preis von 3,99€ (1 Monat Premiumaccount). Wenn ich mir 2000€ Spielwährung einfach so kaufe, kostet mich das 3,98€.
    Hmm, wenn ich es mir so überlege, dann sollte man als Speedgameteilnehmer doch etwas besser wegkommen, als wenn ich mir das Spielgeld einfach so kaufen...


    Wenn man schon einige Zeit investieren muss:
    Selbst wenn man die Prämien übertrieben viel erhört, so könnte man es schon als Pay2Win sehen, aber mMn wäre es eher Pay&Play2Win. Insbesondere muss es ja nicht automatisch heißen, dass man auch in den Prämienplätzen landet.



    Ich denke man kann die Prämien schon etwas erhöhen. Was nun ein guter Wert ist, weiß ich nicht. Aber ich denke je mehr Teilnehmer es gibt bzw je schwieriger es ist Erfolgreich bei Speedgames abzuschneiden, desto höher kann die Erhöhung ausfallen.

  • Zuerst mal: Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit Speedgames. Ist es denn so leicht in die Prämienplätze zu kommen, dass man praktisch nichts machen muss? Oder muss man dafür schon einige Zeit dafür aufwenden?

    Also derzeit ist es so, wenn du das Speedgame gewinnen und dafür 1.000 Euro einstreichen möchtest, musst du am besten 10h doch recht intensiv spielen, um dann zwischen 19:00 und 19:50 Uhr top aufgestellt zu sein um die beiden Spiele gegen Las Vegas erfolgreich zu gestalten.


    Denn eigentlich spielt man die ganzen 10 h nur für diese beiden Finalspiele. ;)


    Wenn du mit dem 2. (dafür gibt es, glaube ich, 850,- Euro) bis ca. 4. Platz zufrieden bist, ist der Aufwand gravierend geringer, je nachdem ob noch ein oder zwei aktivere Konkurrenten dabei sind. Dann langt es eigentlich eine gute Strategie zu fahren und ab und an die passenden Trainer einzustellen.


    Einen 5. Platz (oft auch einen 3.) erreicht man praktisch mit minimalem Aufwand und dafür gibt es doch auch noch ein paar Euro, oder?

  • Das Aufstellen (inkl. Vorbereitung) sollte für einen Prämienplatz reichen (wenn man schlau genug ist). Wenn man 4 Speedgames "gewinnt" bekommt man derzeit 4.000 €. Das ist sicherlich etwas aufwändiger, da meist tatsächlich jemand aktiv ist. Ich bin nicht der Meinung, dass man als Premium-User besser wegkommen sollte, als beim Kauf von Spielgeld, da der Premiumaccount ja keine Geldgenerierung sein sollte, sondern andere "Vorteile"/Erleichterungen etc. bringen sollte.


    Solange es nicht extrem viele Premium-Accounts gibt, sollten die Prämien nicht erhöht werden. Wenn viele aktiv sind, können sie fairerweise erhöht werden und es eine "Aktivitätsprämie" geben, damit niemand 10h umsonst gespielt hat.


    Also Fazit: Derzeit ist es ohne großen Aufwand möglich, in die Prämienplätze zu kommen. Sollte es iwann dazu kommen, dass man 1-2 h oder mehr aufwenden muss, um vorne mitzuspielen, können mehr Prämien gezahlt werden, damit niemand Zeit "verschwendet". Von mir aus können sie dann auch leicht erhöht werden, um die Aktivität zu belohnen. Die Erhöhung sollte dann sicherlich in Maßen geschehen und ganz bestimmt nicht auf 10.000 € für den 1. Platz.

  • Nur nebenbei, damit ich den ersten Platz, und somit evt. die 1000er Prämie bekomme, reichen in der Regel nicht die 2-3 Stunden Teilnahme!
    Eine etwas kleinere Prämie, kann man allerdings schon mit einer Stunde Aufwand oder/und weniger erreichen.


    Deutlich hörere Prämien, wären wirklich fair.


    Vergessen werden, sollte allerdings auch nicht der Grundgedanke (zumindest habe ich das so verstanden, lernen aus dem Speed-Game).


    Das Lernen ist allerdings schwierig. Für recht neue User ist das Speed-Game einfach recht schnell. Für erfahrenere User ist das Game deutlich zu langsam und zudem startet es bei "Null", weshalb logischerweise nur wenig bis garnichts zu testen möglich bleibt.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Was den Grundgedanken des Speedgames angeht:


    Für die neuen zu schnell und zu komplex

    Mit wie vielen Neuen hast du dich darüber unterhalten?


    Beim ersten Versuch habe ich "das Finale" gegen Las Vegas verloren (evtl. deshalb weil ich nicht auf die Idee gekommen bin, dass man ja auch Schläger kaufen könnte ... :o:o) und bin somit "nur" Zweiter geworden. Beim zweiten Versuch habe ich die beiden entscheidenden Spiele gegen ihn gewonnen (nach 4 Wochen TTM).


    Und auch wenn man nicht Erster, Zweiter oder Dritter wird, lernt man Dinge, die man sonst erst nach Wochen oder Monaten mitbekommen würde.


    Es ist also auch (oder gerade) für den interessierten Anfänger sehr sinnvoll, allerdings auch zeitaufwendig.

  • Ja, ich finde der eine Punkt wurde nicht genug gewürdigt.
    Wulfman sollte für das Speedgame die Stromkosten ersetzen die man extra für diese Arbeit aufwendet. Ausserdem noch das Essen (Brötchen, Tee oder Kaffee), eine Mittagspause sollte eingeführt werden. Wer kümmert sich in der Zeit um die Kinder und nimmt die Fernsehsendung auf die man verpasst? Und man muss vielleicht ein reales Relegationsspiel für die Kreisliga sausen lassen, dass an dem Tag anberaumt war. Wo ist eigentlich die Gewerkschaft wenn man sie braucht?



    Ich bin kein Freund von Pay-to-win, das ist das Doping der Browsergames, das unkontrolliert eskalieren kann. Es ist ja eine Nettigkeit des Machers einem die Möglichkeit zu geben das Spiel zu spielen ohne bezahlen zu müssen (und natürlich da um einen anzufixen). Ein fix bezahlter Premiumaccount sollte den Sinn haben, dass Leute die für diesen Service bezahlen das Spiel in volle(re)m Umfang nutzen können. Mehr Statistiken, kosmetische Sachen (Wappen, Banner, grafische Gimmicks), Komfortfunktionen, mehr Teams und z.B. Zugangsmöglichkeiten zu speziellen Cups (Speedrunde, aber man könnte auch nationale Turniere einfach nur für die Premiumuser zugänglich machen).


    Eine gewisse Prämie die von Speedgames rüberschwabt in den Account, ist zwar exklusiv und mehr als Kosmetik, aber über Spielen wenigstens verdient und daher noch akzeptabel, solange es im Rahmen bleibt. Selbst ein paar tausend sind dann angesichts des eh schon möglichen Einkaufs von Spielgeld gegen Echtgeld meiner Meinung nach nebensächlich. Erhöhen muss man da aber doch nix, eigentlich sollte man die Runde doch eh aus Spass machen?

  • Also mit den Brötchen habe ich nicht nur finanziell, sondern auch logistisch so meine Probleme... :eek:


    Jetzt mal konkret:
    Momentan gibt es 1.000,- Euro Prämie für den 1. Platz und alle weiteren Plätze der 1. Bundesliga bekommen je absteigendem Platz 15% weniger.


    Was wäre denn ein Konsens mit dem alle zufrieden wären?


    Platz1:
    2.000,-
    3.000,-
    4.000,-
    5.000,-
    oder doch mehr?



  • Puuhhh,
    also 5.000,- finde ich schon fair, aber auf keinen Fall erstmal mehr.
    Sollten dann evt. viele User das Speed-Game Match suchen, könnten spannende Komponenten dazu gebasteltet werden.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Ähnlich wie Timestop bin ich kein Freund von pay2win. Ich kann jedoch auch verstehen, dass die Premiumuser mehr Vorteile haben wollen. Bei spielbeeinflussenden Vorteilen muss aber immer mit bedacht werden, dass der Vorteil evtl. so groß wird, dass das Spiel effektiv nur für Premiumuser erfolgreich gespielt werden kann. Ob und in wievern das gewollt/gewünscht ist, muss der Betreiber entscheiden.
    Meiner Meinung nach sollten sich die Vorteile daher eher auf Komfortzusatz beschränken. Z.B. kann die in einem anderen Thread beschriebene automatische Annahme von Herausforderungen nur für Premiumuser möglich sein. Auch die schon mehrfach vorgeschlagene Möglichkeit, Sondertraining über mehrere Tage einzustellen, wäre eine Variante. Weiterhin könnte es für Premiums die Funktion geben, individuell die Sortierung in den Pools längerfristig anzupassen. Weitere Statistiken etc. etc.
    Nun zu den von Wulfman vorgeschlagenen Möglichkeiten: Bin gegen eine Erhöhung der Prämien. Ich glaube auch nicht, dass dadurch mehr mitspielen.


  • Bisher haben die Speedgames mich 0 interessiert, weil für läppische 1000€ sich einen Sonntag um die Ohren zuschlagen, aus dem alter bin ich raus.


    Ich weiß ja nicht wieviele menschliche Spieler da wirklich mitmachen, aber je mehr umso schwieriger ist es natürlich erster zu werden. Deshalb würde ich eigentlich den Betrag von der Anzahl Spieler abhängig machen.

  • Da die Erhöhung scheinbar beschlossen ist und es nur noch um die Höhe geht, schreib ich nochmal. Wenn erhöht wird, dann sollten es mindestens 10.000 € für den ersten sein. Es muss dann ein Geld-Anreiz für einen Premium-Account geschaffen werden, damit möglichst viele Leute mitmachen. Bei 5.000 € oder weniger, wird sich vermutlich kein Spieler deswegen extra einen Premium-Account zulegen und das Geld verteilt sich auf die 2-3 aktiven Speedgame-Spieler. D.h. die die bisher eh aktiv sind, bekommen einfach mehr. Spielen hingegen 50 Leute das Speedgame werden die Prämien auf mehr Leute verteilt!


    Daher stimme ich jepp mit den 10.000 € zu, bin aber weiterhin gegen eine Erhöhung.

  • Tja jetzt weiß ich ehrlich gesagt auch nicht so recht. Das kam ja aus Euren Reihen und ist kein Thema das ich mit Gewalt durchdrücken muss, auch wenn ich es befürworte. Soll ich eine Abstimmung dazu aufmachen?

  • Tja jetzt weiß ich ehrlich gesagt auch nicht so recht. Das kam ja aus Euren Reihen und ist kein Thema das ich mit Gewalt durchdrücken muss, auch wenn ich es befürworte. Soll ich eine Abstimmung dazu aufmachen?


    Mach doch erstmal eine leichte Erhöhung und guck ob es überhaupt angenommen wird.
    Wenn es weiter nur 2 Mann sind, macht eine Erhöhung keinen Sinn

  • Wenn ein User Sonntags, gerade jetzt zur warmen Zeit, sich den Sonntag am PC, mit 10 Stunden um die Ohren haut, sprich am zocken ist, dann muss der Spaß haben und Spaß haben kann der nur, wenn eine Summe fällig ist die sich rendiert und da sind wir mindestens bei 10.000 € für den Sieger und in Schritten nach unten per 10 Prozent oder 15 Prozent.


    So wie du das hier beschreibst, hört sich das für mich eher nach lästiger Arbeit als nach Spielspaß an. Ich habe keinen Bock darauf, aber wenn es eine entsprechend hohe Gegenleistung gibt, mach ich es trotzdem. Es wird wohl schon so sein, dass man sich freut, wenn man am Ende gewinnt (oder zumindest unter den ersten ist) und eine entsprechend hohe Prämie bekommt, aber was heißt das im Umkehrschluss, wenn man trotz der mehrere investierten Stunden keine Prämie bekommt? Dass man seinen Tag vergeudet hat, mit einem Spiel auf das man eigtl keine Lust hat?


    Ich denke Speedgames sind eher für Spieler gedacht, die Spaß an diesem Manager-Spiel haben und die ausbezahlten Prämien sind, wie der Name schon sagt, einfach Prämien.

  • Bin gegen eine Erhöhung der Prämien. Ich glaube auch nicht, dass dadurch mehr mitspielen.

    Sehe ich auch so. Wenn User nur wegen der Prämie spielen und nicht aus Spass am Spiel dann läuft was falsch.


    Noch schlimmer, wenn sich jemand genötigt fühlt mitspielen zu müssen, weil er sonst finanziell gegenüber denen die mitspielen zu große finanzielle Nachteile hat und am Sonntag Abend sich dann darüber ärgert, dass er einen ganzen Tag vergeudet hat.


    Ich habe zweimal aktiv mitgespielt, weil ich gerade etwas Zeit hatte und es hat Spass gemacht. Aber auf Dauer könnte ich es mir zeitlich beim besten Willen nicht leisten, jeden Sonntag, oder auch nur ab und zu, 10h vor dem Rechner zu spielen.


    DAS ist ja gerade eines der schönen Dinge beim TTM, dass man, wenn man sich einmal etwas auskennt, mit relativ wenig Zeiteinsatz dabei sein kann.