Engpässe bei den Finanzen?

  • Glaubt mal nicht, dass die sog. oberen Teams im Geld schwimmen. Für die vorderen Plätze muss ich jeden Tag richtig kämpfen.

    Ein Team hat derzeit einen 4stelligen Betrag auf der Bank, das andere Team immerhin einen guten 5stelligen Betrag (aber geht demnächst leistungsmäßig ab).

    Aber das Geld in der Anlage nicht vergessen ;)

  • Ich wäre froh, wenn ich eine Anlage mal auslaufen lassen könnte, aber ich brauche das Geld. Wenn das mit den vorderen Plätzen wirklich so shclimm ist finaziell, dass man da praktisch weniger bekommt als auf den hinteren, dann muss ich wohl Insolvenz anmelden.

  • Also ich kann nur aus meiner Sicht sprechen, die 2 Jahre Bundesliga waren für mich die mit Abstand teuersten.


    Weniger Siege, gleich weniger Siegprämie, Halle kaum mehr Einnahme, da ich sie in der 2.Liga fast genauso ausgefüllt bekomme.

    Man braucht mehr Kondition wegen höherem Einsatz, also einen Konditrainer mehr.

    Das Sondertraining ist zwar effektiver, aber auch teurer.

    Und für die wichtigen Schläger überlegt man sich dann auch noch Schläger zukaufen.

  • Man muss immer unterscheiden, ob man in einer Liga unter den ersten vier/fünf ist, mehr gewinnt als verliert und am Ende eine ordentliche Prämie kassiert oder ob man eben am unteren Ende der Tabelle steht, so gut wie keine Siegprämien abgreift, wenig Saisonabschlussprämie bekommt und sogar auf das kleine bisschen Nichtabstiegsprämie verzichten muss.


    Unterm Strich, und das behaupte ich einfach mal frech, macht es in der Endabrechnung keinen großen Unterschied, ob man nun ein erfolgreicher (erfolgloser) Bundesligist oder ein erfolgreicher (erfolgloser) Verbandsligist ist.


    Je höher man spielt, desto teurer sind die Spielergehälter. Man benötigt mehr Personal. Das Sondertraining ist teurer und unabdingbar. Aber dafür sind die Sponsoreneinnahmen viel höher. Tendenziell hat man eine größere Halle und verkauft mehr Tickets. Die Spieler sind besser und kommen tendenziell in den Meisterschaften weiter. Die Einnahmen bei Freundschaftsspielen sind höher (hab ich was vergessen?)


    Wer erfolgreich ist und gut wirtschaftet, kann in jeder Liga am Ende ein kleines Plus verbuchen. Nur - wie von ach_ja schon angeschnitten - werden die Saisons mit zunehmender Ligahöhe bei Erfolglosigkeit teurer.


    Für mich ist diese Saison Bundesliga auch ein dickes Minusgeschäft. Allerdings werde ich am Ende auch nur drei Siege haben. Wäre ich gerade dritter oder vierter, wären meine Ausgaben wahrscheinlich die gleichen aber die Einnahmen logischerweise um einiges höher.


    Wirklich Geld verdienen kann man aber glaube ich nur in unteren Ligen. Und auch nur dann, wenn man das sportliche hinten anstellt. Das ist weiter oben eben nicht möglich, weil man dann schnell in untere Ligen durchgereicht wird.


    Dennoch, wenn ich von Bundesligisten lese, die 40000€ oder 80000€ Anlagen haben, na dann kann man doch beim besten Willen nicht davon reden, dass man um jeden Cent kämpfen müsste ;)

  • Wenn ich mal meine beiden Teams bei den Sponsoren vergleiche, bekomme ich als vorletzter der Regionalliga ca. 1200 fix pro Tag. In der ersten Liga hatte ich letzte Saison knapp 1700.

    Der Unterschied von 500 ist bei 4 mal Sondertraining schon so gut wie weg.


    Wenn ich jetzt nicht Vorletzter in der Reginalliga wäre, sondern dritter, würde das ganze noch anders wieder aussehen.


    Also heißt das mehr an Sponsorgeld wird durch das Sondertraining aufgefressen.


    Freundschaftspiele geben mehr Geld? Die sind doch abhängig von der Zuschaueranzahl und nicht von der Liga. Und spieler mit vielen Fans kann man auch in der unteren Liga haben. Bzw. spiele gegen die Bundesliga Mannschaften.


    Als Tabellenführer der 2.Liga fahre ich mit meinem derzeitigen Kader und Personal nach der Hinrunde ein Verlust von knapp 12.000.

    Bei ca 730 Zuschauer bei hohen Eintrittspreisen.


    Alle die denken wir wissen nicht wohin mit unserem Geld, haben leider unrecht

  • Freundschaftsspiele:


    Teams im Dunstkreis der ersten zwei Ligen (ca. 50 Teams) haben tendenziell eine größere Halle und mehr Fans. Natürlich generieren Freundschaftsspiele zwischen zwei Bundesligisten mehr Einnahmen, als ein Freundschaftsspiel zwischen zwei Landesligisten. Je nach Konstellation kann das bei 36 Freundschaftsspielen pro Saison schon 3000-5000€ Unterschied ausmachen


    Man kann auch mit 10 Angestellten und 5 mal Sondertraining am Tag als Tabellenführer in der Verbandsliga ein dickes Minus fahren. Das liegt dann aber nicht daran, dass die Liga zu teuer ist, sondern schlicht und ergreifend daran, dass man über seinen finanziellen Verhältnissen lebt.


    Ich bleibe dabei. Wer am Ende der Saison ein Minus hat, egal in welcher Liga, der lebt über seinen Verhältnissen. Klar, das ist manchmal absolut notwendig. Gerade, wenn man sich sportlich verbessern will. Es wird aber niemand dazu gezwungen, mehr Personal einzustellen, als er sich leisten kann. Niemand wird dazu gezwungen, mehr Sondertrainings einzustellen, als er sich leisten kann.


    Das sind individuelle Managerentscheidungen und haben dann erstmal zweitrangig etwas mit der Ligahöhe zu tun.


    Oder mal anders gefragt: Wären die ersten zwei Ligen wirklich für die Mehrheit so ein riesen Verlustgeschäft (wie immer wieder angedeutet wird), bedeutet das dann, dass die Mehrheit der höherklassigen Manager Echtgeld investiert um Spielwährung zu kaufen? Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen...

  • Freundschaftsspiele:


    Teams im Dunstkreis der ersten zwei Ligen (ca. 50 Teams) haben tendenziell eine größere Halle und mehr Fans. Natürlich generieren Freundschaftsspiele zwischen zwei Bundesligisten mehr Einnahmen, als ein Freundschaftsspiel zwischen zwei Landesligisten. Je nach Konstellation kann das bei 36 Freundschaftsspielen pro Saison schon 3000-5000€ Unterschied ausmachen

    Du hättest recht, wenn man an die Hallen Grenze kommen würde, aber die Anzahl Fans schwankt bei mir zwischen 350 und 420. Das ist dann pro Spiel ca 300€.

    Also wie schon gesagt, die sind nicht von der Liga abhängig sondern von den Fans der eingesetzten Spieler. Da man in höheren Ligen schneller Fans gewinnen kann, kann man hier natürlich leichter mehr Geld einfahren.

    Man darf mich auch gerne Herausfordern dann komme meine Fans auch alle mit zu den Freundschaftspielen ;)


    Recht gebe ich dir zu 100% das jeder der mehr Geld ausgibt, über seinen Verhältnissen lebt, nur heißt es ja mehr oder weniger immer, die da oben sind sooo Reich.

    Ich wollte lediglich damit sagen um da oben hinzukommen muss du sehr viel Geld reinstecken und kannst sparst dir da nicht jedes Jahr eine Summe zusammen.

    Guck dir Lasvegas an, er hätte wahrscheinlich auch gerne eine größere Halle, aber die wäre nur drin, wenn er sportlich absteigen würde und dann lohnt sie nicht mehr;)


    Ich kann nicht für die anderen sprechen, ich habe außer für Premium noch kein Echtgeld in das Spiel investiert, ich weiß nicht genau, aber ich bin jetzt ca 70 Saisons dabei, es gab mal eine Zeit wo Geld wirklich kein Problem war, da konnte man leicht etwas sparen. Außerdem habe ich auch immer wieder ganz gute Erlöse bei den Auktionen gemacht, so das ich mir jetzt seit Jahren ein Minus erlauben kann. Wie lange noch, weiß ich allerdings nicht;)


    PS: Sorry für Offtopic, eventuell kann ein Admin einen eigenes Thema rausmachen?

  • Wie es früher war, weiß ich nicht. Ich bin erst nach dem Cut eingestiegen. Und ich finde es sehr gut, dass einem das Geldverdienen nicht einfach gemacht wird. Sportlicher Erfolg und ein volles Konto kollidieren hier miteinander. Beides gleichzeitig zu erreichen ist schier unmöglich. Das macht das Spiel viel mannigfaltiger und interessanter. Auch das man dann und wann auf Auktionserlöse angewiesen ist, ist eine gute Sache. Der Manager hat hier viele Regelsysteme, um die Teams bestmöglich zu nivellieren. Umso mehr muss man eigentlich den Dauergästen in der Bundesliga Respekt zollen. Denn diese kämpfen nicht nur gegen andere Manager erfolgreich, nein, sie widersetzten sich sogar dem Programmiermechanismus.


    Mir geht es einfach nur darum, die höherklassigen Ligen ein wenig zu entmystifizieren. Dort wird nämlich auch nur mit Wasser gekocht.

  • Wobei die Leute, die aktuell vorne in der Bundesliga sind auch vor dem Cut recht leicht und lange gut verdienen konnten. Ungeachtet dessen sind sie natürlich auch sehr gute Manager

    Ich glaube das Geld ist inzwischen alles Weg, die haben aktuell meiner Meinung einen super weg gefunden mit dem Geld was sie verdienen über die runden zukommen.

    Nur sparen wird wahrscheinlich nicht möglich sein und deshalb auch keine neue Halle etc.

  • ach_ja vollommem richtig. Das damals noch leicht verdiente Geld ist zum größtenteil ausgegeben. Allerdings steckt es im Kader und kann durch Spielerverkäufe leicht wieder flüssig gemacht werden.


    (neuwiealt)

    Da hast du natürlich recht, aber ich behaupte selbst in euren aktuellen Spielern, ist kaum noch Geld von damals drin, sondern das war ihr aktuell verdient.


    Aber natürlich habt ihr auch von dem Geld profitiert, aber ihr seit derzeit nicht wegen dem Geld von damals spitze, sondern weil ihr daraus einfach das beste gemacht habt und wahrscheinlich auch deutlich mehr Zeit in das Spiel investiert habe, wie z.B. auch ich. Weil das Geld hatte ich damals auch verdient


    Darfst das Kompliment ruhig mal annehmen ;)

  • Irgendwo weiter vorne stand, "jammern auf hohem Niveau". Quatsch, ich jammere nicht. Wollte nur klar machen, dass ich wirklich zusehen muss, wie ich mit dem Geld auskomme. Dieses im Zusammenhang damit, weil ich versuche um die ersten Plätze zu spielen. Das ist teuer.

    Sicher sagen kann ich, dass ich in fast jeder Saison Minus einfahre. Wie zuvor geschrieben, lässt man z.B. die Spieler länger im Kader. Bei den Auktionen, konnte ich ganz gut Vieles ausgleichen, geht jetzt nicht mehr. Viele Punkte wurden bei den letzten Beiträgen sehr gut erkannt und beschrieben, wo die Kohle bleibt. ;)


    Gerade und immer wieder teste ich mit meinem Team "GoldenGate". Eine gute Möglichkeit, habe ich noch nicht gefunden. Eine Nummer größer bei meinen Hallen, könnte ich mir noch vorstellen, aber ich kann mir die einfach nicht leisten. (kurz zur Halle, bei einer Bauzeit von 2-4 Tagen, würde ich evt. überlegen das Risiko einzugehen, Kredit etc.)

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

    The post was edited 1 time, last by LasVegas ().