Der offizielle Meisterschafts- und Pokalthread

  • Mein Jugenddoppel hat es immerhin schon mal bis in's Viertelfinale geschafft und dabei jeweils ältere Kombinationen besiegt. In dieser Runde ist wahrscheinlich Schluss, aber da Petrosjan kein Jahrhunderttalent ist und Anand seine erste Meisterschaft spielt, bin ich bisher sehr zufrieden.

    Dafür rechne ich deinem Jugenddoppel gute Chancen aus auch die nächste Runde zu überstehen. Für mich sind sie dort sogar leichter Favorit, was v. a. an der Qualität ihres Managers liegt ;)

    Nun ist es nicht nur die eine Runde geworden, sondern nun stehen die beiden Besten sogar im Finale und haben Silber sicher. Glückwunsch :thumbup:


    Ca. um Saison 90 werden die vier Yougsters von den Besten stabil die Bundesliga bereichern. Die Meisterschaft dürften sie nicht erreichen können, aber früher oder später in der Lage sein in dem ein oder anderen Heimspiel auch mal den großen Drei Punkte abzujagen. Hinter Casino, neuwiealt, GoldenGate, dürften Kasparov, Morphy, Petrosjan und Anand dann zum guten Mittelfeld gehören. Da ist sehr gute Arbeit geleistet worden. :thumbup::thumbup:


    Ebenso Glückwunsch an KRPL zum Einzug von Kathrin Vollmer ins Jugendfinale. Vollmer war mir bislang gar nicht so aufgefallen.


    Die Finals dürften allerdings recht klar ausgehen. Bei den Herren (bzw. Damen ;)) ist die Spannung da etwas größer.

  • Danke für die Blumen. Meine Entwicklung ist längst nicht abgeschlossen. Ob ich in Saison 90 wirklich so gut dastehe, wie du prognostizierst... (oder vielleicht sogar besser :/) wird sich zeigen. Die Besten haben noch einen langen Weg vor sich, aber ich bin eigentlich recht zuversichtlich. Vor allem von Kasparov erhoffe ich mir einiges - der soll irgendwann mal die Großen ärgern ^^


    Ja, Donald , es scheint, als ob du meine Jugendspieler besser einschätzen kannst als ich selber. Dennoch... Ich glaube, Petrosjan überschätzt du weiterhin ein bisschen. Das Doppelfinale sollte ein Spaziergang für die Goldjungs werden. Silber macht sich ja auch gut im Trophäenschrank und Anand kann die Sache dann in ein paar Saisons wieder geraderücken ;)


    Das Einzel wird auch eine deutliche Sache werden. Ich hoffe, Fischers Fritze hat genug Taschentücher für sein Mädchen parat 8o


    Bei den Erwachsenen bieten sowohl das Einzel als auch das Doppel viel Spannung. So macht der Wettbewerb doch Spaß!

  • Vor allem von Kasparov erhoffe ich mir einiges - der soll irgendwann mal die Großen ärgern ^^

    Warum auch nicht? Heute Nacht konnte ich nicht gut schlafen und da habe ich mir das Spiel von Kasparov & Co einmal live angeschaut. Es ist schon grandios was dieser 18-jährige für eine Routine und Erfahrung ausstrahlt. Dazu noch Powerplay vom feinsten. Er hat zwar nicht die Eliteausbildung der Premiumvereine genießen dürfen und wird deren Topstars während ihrer Hochphasen nicht angreifen können, aber die Highendphase dauert auch bei den Topstars nur einen überschaubaren Zeitraum. Und davor und danach ist für Garry immer eine Überraschung möglich, und natürlich immer, wenn sein Gegner ihn unterschätzt oder er vor heimischen Publikum zu Topform aufläuft.


    Wobei ich den Eindruck hatte, dass der an der Nebenplatte spielende Paul M. dem in nichts nachsteht, außer, dass er zwei Jahre jünger ist.


    (mir ist schon klar, dass Petrosjan an die beiden deutlich nicht heran reichen kann, aber ganz so schlecht ist er nun auch wieder nicht ;))

  • Warum auch nicht? Heute Nacht konnte ich nicht gut schlafen und da habe ich mir das Spiel von Kasparov & Co einmal live angeschaut. Es ist schon grandios was dieser 18-jährige für eine Routine und Erfahrung ausstrahlt. Dazu noch Powerplay vom feinsten. Er hat zwar nicht die Eliteausbildung der Premiumvereine genießen dürfen und wird deren Topstars während ihrer Hochphasen nicht angreifen können, aber die Highendphase dauert auch bei den Topstars nur einen überschaubaren Zeitraum. Und davor und danach ist für Garry immer eine Überraschung möglich, und natürlich immer, wenn sein Gegner ihn unterschätzt oder er vor heimischen Publikum zu Topform aufläuft.


    Wobei ich den Eindruck hatte, dass der an der Nebenplatte spielende Paul M. dem in nichts nachsteht, außer, dass er zwei Jahre jünger ist.


    (mir ist schon klar, dass Petrosjan an die beiden deutlich nicht heran reichen kann, aber ganz so schlecht ist er nun auch wieder nicht ;))

    Ja es macht schon Spaß, ihm zuzuschauen. Zum Glück hast du nicht das Achtelfinale gegen Hertel gesehen. Da war leider gar nichts von dem aggressiven Powerplay zu sehen. Vielleicht hatte er zu viel Respekt :/;)

  • Wundert mich, dass es noch keiner erwähnt hat...


    Meine Glückwünsche an die Unterfranken-Family! :thumbup:


    Wir wurden in der Nacht Zeuge eines historischen Ereignisses - und keiner von euch Schnarchnasen hat es bemerkt :P


    Ich will jetzt nicht in Hysterie verfallen oder gar von einem Machtwechsel sprechen; vielleicht ist es einfach nur ein singuläres Ereignis, weil die Sternenkonstellation besonders günstig stand. Oder sonstiger Esoterikkram oder so. Aber ich habe versucht, die Meisterschaftsergebnisse bis zur Saison 60 zurückzuverfolgen. Das sind über zwanzig (20!) Saisons! und wenn ich die N.N.'s richtig deute, waren das Spieler von Litze oder eben von LasVegas und SpielerIn , die den Einzelwettbewerb für sich entscheiden konnten.


    Hertel stand jetzt schon ein paar mal im Finale. Das er mit den Großen mithalten kann, hat er also schon mehrfach angedeutet. Jetzt hat er sie auf dem Weg zum Titel allesamt besiegt. Auch Doll, eine weitere Spielerin der Unterfranken-Family bewegt sich mit den besten Spielern des Spiels auf Augenhöhe. Meister wird es ebenfalls bald tun.


    Schade, ja Schade, dass das Personalfreischalten so lange dauert. Wenn man sich die Einzelspieler der Unterfranken-Family so anschaut, dann fehlen eigentlich nur ein paar Konditionstrainer für den großen Angriff.


    Die Luft ganz oben scheint dünner zu werden.


    Dem Spiel kann das auf lange Sicht nur gut tun!


    P.S. Im Doppel gewann neuwiealt, im Jugendeinzel TTV Casino und im Jugenddoppel GoldenGate. Schön, dass die vier Wettbewerbe an vier verschiedene Teams gingen :thumbup:

  • Wir wurden in der Nacht Zeuge eines historischen Ereignisses - und keiner von euch Schnarchnasen hat es bemerkt :P


    ... ich habe versucht, die Meisterschaftsergebnisse bis zur Saison 60 zurückzuverfolgen. Das sind über zwanzig (20!) Saisons! und wenn ich die N.N.'s richtig deute, waren das Spieler von Litze oder eben von LasVegas und SpielerIn , die den Einzelwettbewerb für sich entscheiden konnten.

    Ich wollte auch gerade ein Rätsel schreiben.

    Was war am 28.08.2015?

    Hilfestellung: Es war Saison 50, nach dem 9. Spieltag, also genau vor 33 Saisons.


    Da die Lösung nun offensichtlich ist, gebe ich die Antwort gleich selbst. Es war das letzte Mal, dass ein Spieler die Einzel-Meisterschaft (Erwachsene) gewonnen hat, der nicht aus einem Team von LasVegas, Litze oder hitachi kam. Damals gewann Eric Wild von Rothschupf. Rothschupf war in der Liga damals Vizemeister mit nur einem Punkt Rückstand auf neuwiealt.


    Freut mich für Hertel und das Team. Auch wenn es sicherlich ein einmaliges Ereignis gewesen ist, da die nächsten fünf Saisons Riana Kling den Titel holen wird, bin ich doch sehr zuversichtlich, dass es nicht wieder bis 2019 dauern wird, bis wir ähnliches erleben. :)


    Die anderen Ergebnisse waren erwartungsgemäß. Thomas/Klinger behaupten weiterhin ihre Vormachtstellung im Doppel, bei der Jugend gab es ohnehin keine Frage wie die Finals ausgehen, aber man wird hier auch mit den zweiten Plätzen mehr als zufrieden sein.

  • Ich wollte auch gerade ein Rätsel schreiben.

    Was war am 28.08.2015?

    Hilfestellung: Es war Saison 50, nach dem 9. Spieltag, also genau vor 33 Saisons.


    Da die Lösung nun offensichtlich ist, gebe ich die Antwort gleich selbst. Es war das letzte Mal, dass ein Spieler die Einzel-Meisterschaft (Erwachsene) gewonnen hat, der nicht aus einem Team von LasVegas, Litze oder hitachi kam. Damals gewann Eric Wild von Rothschupf. Rothschupf war in der Liga damals Vizemeister mit nur einem Punkt Rückstand auf neuwiealt.

    Auf den Chefhistoriker ist wie immer Verlass. Ich hatte nach Saison 60 keine Lust mehr weiterzuschauen. Zumal die vielen N.N.'s der Recherche nicht zuträglich waren ;)

  • Übrigens hat Hertel die ersten fünf Jahre in der Landesliga (Saison 65+66) und Verbandsliga (Saison 67, 68 und 69) zugebracht, wo das Sondertraining ja so schlecht ist, dass aus den Spielern eh nie was werden kann ... ;)

    Die Jugendjahre in der Bundesliga zu verbringen hätten ihm mit Sicherheit auch nicht geschadet. Aber Sondertraining ist ja nur eine Facette der Spielerentwicklung und da gibt es ja noch andere Dinge, die man mit Geld nicht kaufen kann ;)

  • Schade! Bei den Erwachsenen bin ich knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt. Aber Einzelmeister Hertel machte im letzten Spiel den Unterschied aus.


    Im Jugendbereich kommt es zu einem Rematch gegen KRPL TTV - allerdings unter ganz anderen Vorzeichen. Denn weder Morphy, noch Sprenger wirken diese Saison mit. Besondere Würze erhält dieses Duell durch meinen Leihspieler Wennemar Paul, der bei Fischers Fritze 's Team unter Vertrag steht.

  • Nach dem Jugendpokalsieg '80, ging man in den zwei Folgesaisons jeweils als topgesetztes Team in der zweiten Runde baden. Das war ärgerlich.


    Umso mehr freue ich mich, dass man diese Saison wieder das Finale erreichen konnte. Vielleicht war es für die Jungs ganz gut, nicht mehr an 1 gesetzt zu sein. Weniger Druck und viel Raum für Wiedergutmachung.


    Damit ist allerdings auch das Maximum erreicht. Gegen die Goldjungs wird es eine Klatsche geben

  • Badminton :

    Dafür kann man dir auch wohl gratulieren. Vor allem wenn man bedenkt, dass du ja nicht sonderlich viel ins Training investiert hast.

    Ebenso einen großen Glückwunsch an den Liebesspender, fürs Erreichen des Finales bei der Jugend!

    Mit 2 12-jährigen mindestens genau so eine achtbare Leistung.

    Auch an die Familie aus Unterfranken einen Glückwunsch für Erreichen des Finales, das bestätigt die gute Leistung aus dem Pokalwettbewerb!


    Ansonsten werden aber wohl eigentlich beide Pokalwettbewerbe schon entschieden sein, bevor sie überhaupt ausgespielt wurden.

    Neuwiealt und LasVegas werden sich wohl beide nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

  • Die Meisterschaft war bis jetzt leider ein Reinfall für mich. Morphy fliegt nach großem Kampf in der ersten, Kasparov gegen einen Topstar von Casino in der zweiten. Auch mein Einser-Doppel musste in der zweiten Runde gegen die alten Herren von Casino ran und hatte keine Chance.


    Einzig Rocky Balboa und Bud Spencer halten meine Fahne hoch, für sie wird aber in Runde 3 gegen das Einser-Doppel von Rothschupf auch Schluss sein.


    4 Einzel und 4 Doppel, nur eine Drittrundenteilnahme. Eine sehr magere Bilanz für meine beiden Teams.

  • Nachdem ich letztes Jahr in der Spitze einmailige (durchaus auch wörtlich zu verstehen) Ergebnisse hatte (Doppelhalbfinale und Teamhalbfinale, beides in Gruppe 1 der Erwachsenen), ist diese Saison wohl das Jahr der Breite:


    Gemeldet: Achtmal (Viermal in Gruppe 1)

    Nach Runde 1 noch im Rennen: Acht

    Nach Runde 2 noch im Rennen: Sieben (Dreimal Gruppe 1)


    In Runde zwei hat es ausgerechnet meine beste Spielerin Erla Hauser erwischt. (Ganz) passiv hat gegen Hertha Ebner (25), Team des Jahres, nur zu einem 4:11, 7:11, 9:11 gereicht.

    Perfekt aufgegangen ist jedoch meine Kondispar-Aktion für das Jugenddoppel mit LasVegas Elfjährigen. Da habe ich das Mögliche ausgereizt: 9:11, 9:11, 11:9, 11:6, 11:8.


    Das Achtelfinale ist (vor allem im Jugendbereich) sehr schwer einzuschätzen. In Gruppe 1 geht es gegen das Doppel der Zweitbesten mit zwei Leih-Jugis.

    Meiner Sybilla rechne ich aber gegen einen 15jährigen mit 3 Skills nicht viele Chancen aus. So gut kann der Schläger gar nicht sein ;-)

    Wenn Edda Erla rächen wollte, müsste sie in Gruppe 1 bis ins Finale kommen. Also wohl eher nicht.


    Würde mich aber freuen, wenn noch ein paar ins Viertelfinale kommen würden. Und ich merke auch, dass ich bei den beiden Starts bei denen LasVegas Jugi mit am Start ist mehr bibere als bei meinen eigenen Spielern.