Unterschied zwischen Angriffs- und Verteidigungsspieler größer als erwartet