Spieloptionen für Anfänger reduzieren

  • Hallo,


    da ich immer wieder mitbekomme, dass das Spiel durch die Komplexität und Fülle der Optionen, die es über die Jahre erreicht hat, für Neulinge abschreckend wirkt, hätte ich einen Vorschlag dies ein wenig abzumildern. Und zwar dass man in den ersten 30 Tagen, das ist der Monat mit der freien Premiummitgliedschaft, bestimmte Seiten, die anfangs auch eher nicht benötigt werden, einfach ausblendet.


    Die Seiten, die ich die ersten 30 Tage ausblenden würde, wären:

    • Büro
      • Transferauktion
      • Schlägerauktion
      • Personal: Motivationstrainer
      • Personal: Spion
      • Personal: Sicherheitsdienst
      • Sicherheitsdienst
      • Spionage
      • Einrichtung
    • Training
      • Trainingslager
      • Skills
      • Lehrgänge
      • Scout-Skilling
    • Statistik
      • Ewige Tabelle
      • Spielertabelle
      • Teuerste Spieler
      • Meistertabelle
      • Meisterpunkte


    Dadurch würde das Spiel übersichtlicher und man bekommt nach 30 Tagen quasi eine neue Fülle an Optionen.


    Was haltet ihr davon?

  • Die Idee halte ich grundsätzlich für gut, aber bei den Punkten sehe ich ein paar Sachen anders.


    Behalten würde ich auf jeden Fall Skills, weil es einfach viel zu wichtig ist und in 30 Tagen bekommt man auch welche voll.


    Dafür würde ich auf jeden Fall Schläger weglassen, die braucht keiner in den ersten 2 Saisons.

    Spielerverleih würde ich eventuell auch weglassen, weil man dann ja auch verstehen muss das in den anderen Ligen anderes Training herrscht.


    Bei den Statistiken würde ich Spielstatistik (weiß eh nicht wofür das ist) und Zuschauerstatistik auch weg lassen.


    Was man auch machen könnte, wäre unter Training die option "kein Training" rauszunehmen, weil es keinen Sinn macht dieses einzustellen. Dadurch kann auch nicht vergessen werden Training einzustellen, außerdem bei den Freundschaftspielen die Standarttaktik auf passiv, falls das nicht getrennt geht, würde ich es überall auf passiv stellen im Anfang.

    Denn wenn man zum Start die Kondition versaut, war es das

  • Aus Betreibersicht mag das sinnvoll sein. Da maße ich mir kein Urteil zu. Mich persönlich hätte es als Anfänger aber wahrscheinlich eher wieder verschreckt. Bin kein großer Freund von Optionen, die sich erst sukzessive zuschalten und gerade der beeindruckenden Detailreichtum hat mich von Anfang an faszinierend und war im Nachhinein wohl der Grund, warum ich das Spiel nicht schon wieder nach zwei Wochen links liegen hab lassen.


    Aber wahrscheinlich liegt es an der Umsetzung. Wenn zB die Lehrgänge nur ausgegraut sind und wenn man mit der Maus darüber geht heißt es:“diese Funktion wird dir nach 30 Tagen freigeschaltet“ könnte es vielleicht hilfreich sein und funktionieren.


    Bei den Statistiken würde ich aber definitiv nichts streichen. Da kann man ja selber nichts falsch machen aber zB sehen, was in der Bundesliga für Teams und Spieler unterwegs sind. Ist doch gerade auch für Anfänger interessant, oder nicht?

  • Aus Betreibersicht mag das sinnvoll sein. Da maße ich mir kein Urteil zu. Mich persönlich hätte es als Anfänger aber wahrscheinlich eher wieder verschreckt. Bin kein großer Freund von Optionen, die sich erst sukzessive zuschalten und gerade der beeindruckenden Detailreichtum hat mich von Anfang an faszinierend und war im Nachhinein wohl der Grund, warum ich das Spiel nicht schon wieder nach zwei Wochen links liegen hab lassen.


    Aber wahrscheinlich liegt es an der Umsetzung. Wenn zB die Lehrgänge nur ausgegraut sind und wenn man mit der Maus darüber geht heißt es:“diese Funktion wird dir nach 30 Tagen freigeschaltet“ könnte es vielleicht hilfreich sein und funktionieren.


    Bei den Statistiken würde ich aber definitiv nichts streichen. Da kann man ja selber nichts falsch machen aber zB sehen, was in der Bundesliga für Teams und Spieler unterwegs sind. Ist doch gerade auch für Anfänger interessant, oder nicht?

    Für mich persönlich wäre das auch nichts gewesen, da stimme ich dir zu.

    Die Frage ist ja was bei der Mehrheit der Fall ist und das man erschlagen wird, haben doch schon mehrere geschrieben.


    Mit dem ausgrauen und dem Hinweis, finde ich eine gute Idee, das ist so eine Zwischenlösung

  • Hallo zusammen, ich denke die Fülle überfordert doch sehr viele Anfänger und halte das daher für sinnvoll.

    Sicher gibt es immer welche , die gar nicht genug Funktionen haben können, das wird im Verhältnis eher die Minderheit sein.

    Mit geht das z.B. auch so und ich spiele daher am liebsten die Managerspiele der frühen Generationen :-)

  • Könnte man es evtl. so handhaben, dass der Manager selbst auf "erweiterte Funktionen" klicken kann, dann einen deutlichen Warnhinweis bekommt, dass diese Funktionen für den Anfänger nicht sinnvoll/erforderlich sind und diese nach 30 Tagen ohnehin automatisch eingeschaltet werden, er sie aber auf Wunsch auch jetzt schon eingeblendet bekommt.


    Ausgrauen ist so eine zweischneidige Sache, weil es wieder Fragen aufwirft und das Menü dadurch nicht übersichtlicher wird.


    Darlehen würde ich auf jeden Fall immer drin lassen, da dies selbsterklärend ist und jedem aus dem RL bekannt ist wie ein Darlehen funktioniert. Ich habe es gerade in der Anfangsphase häufig genutzt (viermal oder so).

    Auch Skills, wie ach_ja geschrieben, sind so existenziell, dass diese immer angezeigt werden sollten, da es sonst bei Spielern eher Fragen aufwirft, weil er Skills vielleicht bei den Topspielern sieht und dann sucht, wo man diese herbekommt bzw. einstellen kann.

    Ebenso stimmte ich ach_ja zu, dass Schläger ausgeblendet werden sollten, da diese wohl sogar der häufigste Fehler sind und hohen finanziellen Schaden verursachen.


    Ansonsten bin ich auch bei Wulfman. Finde die Idee gut.

  • Ich fände es gut, wenn man sich die Menüs selbst anpassen könnte. Aber eben auch mit der Möglichkeit, die erweiterten Funktionen einzublenden.


    Also eine Einstellung, in der ich per Checkboxen beispielsweise im Menü "Statistik" auswählen kann, welche Menüpunkte mir direkt angezeigt werden und welche nur über die erweiterte Ansicht angezeigt werden.


    Dann kann man für die Anfänger eine Auswahl pro Menü voreinstellen, um genau das zu erreichen, was Wulfman will und hat gleichzeitig ein tolles Tool, sich seine Ansicht zu individualisieren.