Clanproblematik: Ärger+Lösungsvorschläge

  • nur 1x verleihen erscheint mir auch zu wenig.


    Der Punkt PA oder Nicht-PA - Vorteil / Nachteil hinkt auch, da die Taktik auch zwei Nicht PA - Manager spielen können, jeweils mit begrenzter Zeitdauer.


    Einschränkungen finde ich per se nur im äußersten Notfall dringlich. Das ist hier nicht gegeben. Manager nutzen das Game nach den Möglichkeiten aus und verletzen keine AGB's, so what?


    Ich gratuliere eher zum Erfolg und schaue ob ich es besser machen kann.

    Vereine:

    Evil Empire

    Evil Empire II

    Herausforderungen sind immer willkommen.

    Für tolle Schläger schaut mal bei den Auktionen rein oder schreibt mich an.


    ☆ Peace ☆

  • Den Spieler, den ich nicht mehr an meinen Partner verleihen darf, verkaufe ich und sorge auf dem Transfermarkt für Ersatz.

    Klingt für mich nicht so rentabel, aber würde man dann sehen. Die Sperrfrist auf 3 Saisons käme ebenfalls neu dazu und würde das uninteressanter gestalten.

  • Bin da bei Raginto


    Klare Regeln ja, zu viel Eingriff nein.


    Wenn ich jetzt schon wieder höre, dass man das Verleihen von starken Spieler auch noch einschränken soll, frage ich mich, was irgendwann noch den Managern als kreative Ideen bleiben soll.


    Transferauktionen verbieten, Leihmarkt schließen, Spielerpool abschaffen und Zweitteams streichen.


    So, Bitteschön, schon gibt es keine Möglichkeit mehr zu schummeln und alle haben die gleichen Vorraussetzungen. Ach ja, stopp, bleiben ja noch Taktikabsprachen. Hm, einfach nur noch eine Taktik zulassen, am besten noch Schläger komplett aus dem Spiel lassen und der Heimvorteil muss ja auch noch weg.


    Finde ich sehr fair, dann gewinnt ausschließlich der auf dem Papier beste Spieler.


    Nur doof, dass dann wieder die Talentwerte und das Glück beim Scouting den unbekannten Faktor ausmachen :(

  • Je nachdem wie drängend die Lösung des Problems mit den Zweitteams in der 1.Liga sind, hätte ich einen effektiven Lösungsvorschlag:

    Die 1.Bundesliga zweigleisig machen.


    Da kann man die Zweitteams dann schön aufteilen (wie in allen Ligen darunter auch).

    Momentan gibt es sowieso schon zwei Meister in der 1.Bundesliga (Server 1 und Server 2), da kann man auch vier Meister küren.

  • Da bin ich dabei.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Quote

    - sich der Benutzer durch Absprachen einen unfairen Vorteil verschafft

    Aus den AGB, wenn sich zwei Manager also auf einen überteuerten Preis einigen und mit sofortiger direkt leihe, ist das sehr wohl gegen die AGBs.



    Letztendlich ist das Problem die Stärke der Leihspieler, die auch den größten Unmut hervorruft. Und hier würde ich dann halt auch eine Beschränkung einbauen.

    (Grenze z.B. bei 200€ Gehalt, darüber Spieler nicht verleihbar)

    Egal welche grenze du hier ziehst, du wirst immer eine Liga finden wo ein solcher Spieler auch den unterschied machen kann, weshalb es nur oben "helfen" würde.

  • Das ist schon sehr übertrieben und zu sarkastisch und dadurch wenig hilfreich.

    Wozu eigentlich verleihen ? Es wird doch ausschließlich genutzt um günsztig Jugis zu pushen und um die Kosten zu senken.....oftmals ohne Sinn und Verstand für des eigene Team (2Team).

    Thema Buli und 2 Teams ist auch nervig. Wo bitte gibt es denn schon einen Verein der mit 2 Mannschaften in der 1 Liga spielt ?

    Finde ich grundlegend falsch.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Spendlove hatte nicht die Zeit, um meinen Beitrag zu vervollständigen. Wusste, dass es Gegner von Grenzen gibt. Wollte noch als Alternative Variante angeben, dass man ab dem von mir eingeworfenen 200€ Gehalt, das Leihen unattraktiver macht. Z.B durch Zusatzkosten oder das er auch zusätzlich Auswirkungen auf das Personal des Leihers hat usw. Gerne auch als stetig wachsende Funktion.

  • Um dem Thema kaufen und zurückverleihen Herr zu werden würde ich einfach sagen das die Werte des Spielers sich einfach um 50% reduziert werden.


    Natürlich nur wenn er direkt nach dem Kauf verliehen wird.

    Den Malus kann ban mit der Zeit abbauen.


    z.B. nach 1 Saison noch 25%

    Nach 2 Saisons dann 10%

    Nicht dritten Saison kann er wieder überall normal spielen.

  • Wenn es schon ein Zweit-Team gibt (und weiter geben wird), kann man diesem nicht einfach den sportlichen Aufstieg verwehren. Es gibt ja sehr viele Manager die das Zweit-Team unter einem anderen Namen führen, sodass es ja nicht von vornherein als Zweit-Team eingestuft werden kann.

    Ein Aufstieg ins Oberhaus muss für beide Mannschaften möglich sein. Wenn eine Übervorteilung des Managers bei einem seiner Vereine eine (ich würd’s vermutlich so machen) Wettbewerbsverzerrung verursacht, kann eine „Beschränkung“ nur innerhalb der Liga erfolgen. Sowas wie, dass die Takteinstellungen vom zuletzt gespielten Spieltag übernommen werden, und nicht verändert werden können, wenn die beiden Manager-Teams aufeinandertreffen, oder ähnliches.


    Ich bin auch für eine Anpassung der Verleih-Regeln. Ich könnte mich für folgendes erwärmen:


    1) Verleihsperre nach Kauf des Spielers = 1 Saison

    2) Verleihen eines Spielers an den gleichen Verein = 2 x während der Spielerkariere

    3) Der Verkauf eines Spielers, der zugekauft wurde und während der aktuellen und kommenden Saison wieder auf den

    Transfermarkt gelangt, sollte eine Reduzierung der Spieler-Fähigkeiten mit sich bringen.


    Auf Grund der kurzen Beschäftigungszeit und mangelndem Vertrauen des Vereins in den neuen Spieler, würde dies sicher an seiner Moral nagen 😉.

    Sagen wir z.B. 10% Verlust der Spielerfähigkeiten, verursacht durch Selbstzweifel.

  • Thema Buli und 2 Teams ist auch nervig. Wo bitte gibt es denn schon einen Verein der mit 2 Mannschaften in der 1 Liga spielt ?

    Finde ich grundlegend falsch.

    Ich stimme dir zu, allerdings sind es hier halt zwei Mannschaften eines Vereins, sondern zwei verschiedene Vereine.

    Und die probleme hier was einzugrenzen habe ich ja aufgezählt

  • Bei 2 Teams in einer Liga wäre mein Vorschlag, dass der Manager an jedem Spieltag immer nur das Hauptteam selber aufstellen darf. Er darf zwar jeden Spieltag das Hauptteam wechseln aber dann eben immer nur 1 Team managen.

  • Aus den AGB, wenn sich zwei Manager also auf einen überteuerten Preis einigen und mit sofortiger direkt leihe, ist das sehr wohl gegen die AGBs.



    Egal welche grenze du hier ziehst, du wirst immer eine Liga finden wo ein solcher Spieler auch den unterschied machen kann, weshalb es nur oben "helfen" würde.

    Wenn ich mich mit meinem Leihpartner auf 10:58 Uhr ABSPRECHE ist das dann gegen die AGB's?


    Wenn ich für eine Leistung, sagen wir - eine Leihe, einen Ausgleich haben will und einen Spieler für 196000,- verkaufe und der wird gekauft, ist das gegen die AGB'S?


    Wulfmann?

    Vereine:

    Evil Empire

    Evil Empire II

    Herausforderungen sind immer willkommen.

    Für tolle Schläger schaut mal bei den Auktionen rein oder schreibt mich an.


    ☆ Peace ☆

  • das verstößt gegen die AGB's?

    Vereine:

    Evil Empire

    Evil Empire II

    Herausforderungen sind immer willkommen.

    Für tolle Schläger schaut mal bei den Auktionen rein oder schreibt mich an.


    ☆ Peace ☆

  • Ich stimme dir zu, allerdings sind es hier halt zwei Mannschaften eines Vereins, sondern zwei verschiedene Vereine.

    Und die probleme hier was einzugrenzen habe ich ja aufgezählt

    Das stimmt. Es sind vom Namen her 2 veschiedene Mannschaften, es entsteht aber dennoch ein Interessenkonflikt.

    Normal müssten dann die beiden eigenen Teams am ersten Spieltag gegeneinander antreten um Wettbewerbsverzerrung zu verringern.

    Es gibt ja schon eine Reihe von Vorschlägen, teilweise finde ich die gut.

    Dennoch wäre ich nach wie vor für eine Abschaffung der Verleihgeschäfte insgesamt.


    Den Vorschlag mit Sperre nach Kauf finde ich gut und mit Reduzierung bei zu frühem Verkauf auch.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Dennoch wäre ich nach wie vor für eine Abschaffung der Verleihgeschäfte insgesamt.

    Und das Spiel um ein Feature ärmer machen, dass ganz vielen Managern Spaß macht und viel bringt?


    Ich bin der letzte, der gegen sinnvolle Regeländerungen ist aber was mich generell stört, ist der Beißreflex einzelner, wenn ihnen eine bestimmte Sache nicht passt

  • Ich sehe das grundsätzliche Problem nicht bei dem Kauf eines Spielers und direkt wieder verleihen. Ob ich nun den frisch gekauften oder einen anderen Spieler verleihe, macht nicht unbedingt einen Unterschied. Alle Regelungen die ich bisher gelesen habe, lösen das Problem aus meiner Sicht nicht.


    Wenn ich einen Spieler nur 1x erlaube zu einem bestimmten Team verliehen zu werden, dann verkaufe ich den Spieler einfach nach dem Leihgeschäft und kaufe einen neuen. Wenn der neu gekaufte nicht sofort verliehen werden kann, dann verleihe ich halt einen anderen Spieler aus meinem Team, bis ich den Neugekauften verleihen darf. Mit Dieswedel mache ich z.B. jede Saison >40.000€ plus. Da sehe ich keine Problem, auch mit Verlust die Spieler auszutauschen.


    Wenn ich den Verleih nicht auf einen bestimmten Spieler beziehe, sondern grundsätzlich zw. Managern oder Vereinen reglementiere, dann finden sich die Manager zusammen, die sich aktuell von ihrem Zweitteam unterstützen lassen.


    Zu dem angesprochenen Fall mit Spielerkauf und direktem Verleih zurück zum einstigen Besitzer. In der Summe aller Fakten ist das natürlich nicht besonders doll. Hauptkritikpunkt ist für mich der Preis, der halt ein Freundschaftspreis ist. Wir haben aber auch schon andere kuriose Transfersummen gesehen.

  • Wenn ich einen Spieler nur 1x erlaube zu einem bestimmten Team verliehen zu werden, dann verkaufe ich den Spieler einfach nach dem Leihgeschäft und kaufe einen neuen. Wenn der neu gekaufte nicht sofort verliehen werden kann, dann verleihe ich halt einen anderen Spieler aus meinem Team, bis ich den Neugekauften verleihen darf.

    Ja, mag sein das dieser Weg auch beschritten wird. Aber dennoch sehe ich da deutlich weniger Lukrativität für die Beteiligten. Wer wird denn bitteschön einen lang ausgebildeten Spieler verkaufen, um ihn dann max. 2 mal wieder leihen zu können. In Saison 2+3 nach dem Verkauf. Das macht man vielleicht noch mit den "alten" Spielern, die man eh bald abgeben würde, und vielleicht auch nicht mehr "Die" Stärke haben. Aber nicht mit den wichtigen Spielern auf die man noch länger bauen will, denke ich.


    Eine konstante langfristige Planung wird meines Erachtens somit schon deutlich eingeschränkt. Es ist ja auch nicht so das Top-Spieler in Massen ausgebildet werden und nach belieben zur Verfügung stehen/gekauft werden können. Mal so eben einen neuen kaufen kann dann auch heißen sich zu verschlechtern. Da sehe ich schon ein höheres Risiko für den Weg mit einem "Clanpartner" zu arbeiten.


    Unterm Strich wäre ich aber schon dafür, dass das Zuschieben von Spielern seine Grenzen haben muss.


    Hauptkritikpunkt ist für mich der Preis, der halt ein Freundschaftspreis ist. Wir haben aber auch schon andere kuriose Transfersummen gesehen.

    Mir ist aber nicht klar wie du/man die Verkaufspreise "überwachen" soll/kann. Hab da auch im Moment keine Meinung dazu. Vielleicht war ich dafür auch zu lang weg.