Clanproblematik: Ärger+Lösungsvorschläge

  • Ein Verleihauktionsmarkt würde das Spiel stark verändern. Das Spiel entfernt sich dann ein gutes Stück von Spieler selbst ausbilden zu mit viel Geld Team durch externe Spieler zusammenstellen. Muss ein halt bewusst sein, dass Geld dann an Bedeutung gewinnt.

    So ganz unschuldig bist du ja nicht dran, würde ich sagen;)

  • Verzichte einfach mal von Seite 2 bis 5 zu lesen. Hole ich allerdings nach.

    Warum, weil ich einfach aus dem Bauchgefühl denke, dass es richtig komplizierte werden könnte und zwar zu kompliziert. Ich kann da zwar mit leben, aber die Richtung ist nicht unbedingt die Richtige. Wenn ich anfänglich gelesen habe, es sollten evt. nur 3x dieses, dann 1x das andere, dafür allerdings nur 4x jenes und im Zweifelsfall sonstwas gar nicht mehr erlaubt sein. Und dann nochmal im Kreis drehen...

    Wollte einfach mal schreiben, ohne alles gelesen zu haben und nach Gefühl für das Spiel zu gehen;)

    Mein Gefühl sagt mir, ganz vorsichtig mit zuviel Einschränkungen umzugehen.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • verstehe den Zusammenhang nicht.


    Und verstehe auch nicht warum es schon wieder in die persönliche Richtung zu gehen scheint

    Da ist nichts persönliches dabei und niemand wird namentlich erwähnt.

    Wer sich angesprochen fühlt , bitte.

    Es geht nach wie vor darum das intensive Zusammenspiel zu erlauben (grundsätzlich) oder eben nicht.

    Ich würde es gerne vermeiden, kann aber mit beidem leben und entsprechend dann auch spielen.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Ich versuche mal nochmal die Vorschläge zusammenzufassen, wie man sie umsetzen könnte:


    • Spielerverleih auf 1x pro selbiges Team einschränken
    • Bei einem Einkauf darf ein Spieler für 3 Saisons nicht verliehen werden
    • Bei einem Verkauf verliert ein Spieler 50% Motivation
    • Ein Leihspieler kommt zufällig zeitverzögert auf den Markt um Absprachen zu erschweren


    Das mit der Spielerverleihauktion erscheint mir auch problematisch. Dass ein freier Autkionsmarkt Tür und Tor fürs Cheaten öffnet, ist, denke ich, offensichtlich, aber eventuell könnte man eine andere Lösung finden um etwas Konkurrenzdruck in die Leihangebote zu bringen. Da muss ich nochmal in Ruhe darüber nachdenken.


    Ich finde die gemachten Vorschläge gut um mehr Fairness in den Wettbewerb zu bringen, deswegen unterstütze ich diese. Außerdem werden durch diese Neuerungen mehr verschiedene Spieler in den Verleih hineingezogen.


    Den Motivationsverlust beim Verkauf eines Spielers finde ich unabhängig davon eine gute Idee um die Bindung zum Verein zu stärken. Man könnte dies zusätzlich mit einem Verlust von Fähigkeiten verstärken, bin mir aber nicht so sicher ob das dann nicht zuviel des Guten wäre.

  • Zu 1 und 2:


    Finde, das geht in die richtige Richtung, ist aber meines Erachtens zu streng. Gerade einen gekauften Spieler 3 Saisons lang nicht verleihen zu dürfen bestraft alle Spieler, die noch nie wegen irgendwelchen Absprachen negativ aufgefallen sind und das jetzt wegen den Befindlichkeiten Einzelner auszubaden haben. Die Zahlen zu vertauschen wäre ein Kompromiss, der weniger stark in die Strategien der Manager eingreift aber trotzdem die Dauerleihen und Kauf-Sofortverleih-Konstrukte unterbindet


    Zu 3:


    Das zerstört den Auktionsmarkt und das wäre sehr sehr schade


    Zu 4:


    Das zerstört den Verleihmarkt in seiner jetzigen Form und trifft auch nur all jene, die fair spielen und über Leihen Managerfreundschaften aufbauen.


    Ganz ehrlich, mir ist das alles zu viel. Nicht nur wird das Spiel dadurch unnötig verkompliziert (wer soll sich noch alle Sonder- und Ausnahmeregelungen merken, wenn er nicht zu den Handvoll aktiven hier im Forum zählt?), es trifft vor allem jene, die mit den in diesem Thread angesprochenen Machenschaften nichts zu tun haben

  • Ich verstehe nicht wie kompliziert das programmieren solcher Dinge ist aber die Grundeinschränkung sollte doch gegeben sein wenn Spieler A einen Spieler an Spieler B verkauft und dieser Spieler dann nicht an Spieler A verleihen kann.


    Und da würde ich mir sogar eine dauerhafte Sperre vorstellen können.

    Rückkauf mit dem Verkaufsteam müsste dann aber möglich sein.


    Klar kann man das im x Ecken bestimmt wieder umgehen aber es müsste sich so doch schwieriger gestalten.

  • Zu 1 und 2:


    Finde, das geht in die richtige Richtung, ist aber meines Erachtens zu streng. Gerade einen gekauften Spieler 3 Saisons lang nicht verleihen zu dürfen bestraft alle Spieler, die noch nie wegen irgendwelchen Absprachen negativ aufgefallen sind und das jetzt wegen den Befindlichkeiten Einzelner auszubaden haben. Die Zahlen zu vertauschen wäre ein Kompromiss, der weniger stark in die Strategien der Manager eingreift aber trotzdem die Dauerleihen und Kauf-Sofortverleih-Konstrukte unterbindet

    Das wäre mich auch eher das, was ich für gut empfinden würde, wenn es diese Änderungen geben soll.

  • Gefällt mir alles sehr gut :thumbup::thumbup:

    Bin ich dafür.


    Lediglich beim Motivationsverlust würde es mir gefallen, wenn man das an die Dauer der Vereinzugehörigkeit bindet

    - ein erst vor Kurzem gekaufter Spieler verliert Motivation wenn er gleich wieder verkauft wird

    - hingegen sollte ein Spieler der schon sehr lange beim Verein ist bei einem Verkauf keinen Motivationsverlust haben (im Gegenteil für ihn könnte die neue Aufgabe sogar ein Motivationsschub sein)

  • Ich finde die Maßnahmen 1+2 sehr gut.


    Maßnahme 3 mit dem Zusatz von Donald fände ich dann auch gut. Detaikfrage: wann würde der Spieler die Motivation verlieren - wenn er auf die Liste kommt oder tatsächlich gekauft wird ?


    Maßnahme 4 ist m.E. dann nicht mehr notwendig, da Maßnahme 1 bereits für die "Durchmischung" der Managerbeziehungen sorgen würde. Hier bin ich bei Spendlove - das würde den Anreiz, Managerbeziehungen aufzubauen eher beseitigen.

  • Finde ich alles nicht gut.

    • Spielerverleih auf 1x pro selbiges Team einschränken

    -> warum darf man keine Partnerschaften mehr eingehen?

    -> wenn man beim Scouten Pech hatte, ergeben sich einfach Situationen, in denen man keine volle Mannschaft zusammen hat - warum muss man jetzt zwangsweise "zig" Partnerschaften pflegen - auch für den, der Hilfe anbietet blöd, weil er jetzt ggf. einem seiner Partner absagen muss, weil die Nachfrage extrem steigt - das ist doch kein Sozial Media hier

    • Bei einem Einkauf darf ein Spieler für 3 Saisons nicht verliehen werden

    -> wenn dann nur personalisiert - wieso soll ich mir nicht einen 16jährigen sichern können, der erst mit 18 in die Kaderplanung passt - das ist in real gängige Praxis

    • Bei einem Verkauf verliert ein Spieler 50% Motivation

    -> geht gar nicht! Es gibt auch Spieler die bei einem anderen Verein erst so richtig aufblühen - wo ist die +50%?

    -> dann lieber ein Meldebutton "Betrugsverdacht melden"

    • Ein Leihspieler kommt zufällig zeitverzögert auf den Markt um Absprachen zu erschweren

    -> geht gar nicht! Dass eine ganze Karriere vom Zufall abhängt, kann ich nicht akzeptieren.

  • zu 1 & 2: im Jugendbereich inakzeptabel im Erwachsenenbereich zu streng.

    Hier wird jetzt nur noch an die vermeintlich verwerflichen Leihgeschäfte gedacht

    aber was ist denn mit dem Fall, dass ich mir einen hoffnungsvollen 16 Jährigen

    kaufe, der aber für Einsätze in hohen Ligen noch zu schwach ist und ich ihn deshalb

    für einige Saisons in die Regionalliga verleihe?

    Jetzt kann man natürlich sagen, dann such dir doch mehrere Vereine!

    Könnte man machen aber sowas kostet Zeit. Das ganze Spiel ist eh schon sehr zeitintensiv.

    Alternativ würde ich vorschlagen eine Beschränkung nur bei den Erwachsenen und 3x statt 1x.


    zu 3: das wäre ja der Supergau. Genau zieh ruhig noch Fähigkeit ab :rolleyes:

    Man muss wahrlich kein Prophet sein um zu wissen, das Spendlove hier vollkommen

    richtig liegt. Das wäre ja schon bei Altstars eine Katastrophe aber noch schlimmer eigentlich bei

    jungen Spielern. Bei jungen Spielern wäre es zudem auch völlig unlogisch! Man stelle sich vor

    Henneckenbruch ( Bundesliga ) kauft einen gut ausgebildeten 16 Jährigen von Bemerode (OL / RL),

    der zu höherem Berufen ist, als in der, mittlerweile Verbandsliga, zu versauern.

    Würde so ein Spieler 50% Motivation und ggfs. auch noch Fähigkeit einbüßen?!

    zu 4: Macht den Verleihmarkt kaputt. Wenn ich nicht gewährleisten kann, dass mein Spieler (vor allem Jugi)

    bei einem Verein in einer für mich angemessenen Liga landet, verleihe ich ihn lieber gar nicht,

    was dann bedeuten würde, dass deine gewünschte Interaktion mit anderen Managern den Bach runter geht.

    Macht für mich keinen Sinn zu interagieren, wenn ich das Ergebnis sowieso nicht planen kann.


    Hier wird gerade so getan, als würde das Spiel nur so von verwerflichen Leih- / Trannsfergeschäften strotzen :rolleyes:

    Am Ende reden wir doch hier über eine Anzahl im Promille Bereich und die könnte man auch evtl. mit

    Hinweis auf Netiquette freundlich abmahnen bzw. bei extremen Fällen bestrafen.

    Hier gibt es natürlich verschiedene Sichtweisen also sollten wir vielleicht darüber nachdenken, ob wir eine

    Kommission wählen, der fragwürde Fälle gemeldet werden und die dann darüber entscheidet, wie im

    jeweiligen Fall verfahren wird.


    Alles andere läuft darauf hinaus 99,9% für etwas zu bestrafen, was sie nicht getan haben und das ist ganz großer Mist!

  • Wulfman schrieb :


    Ich versuche mal nochmal die Vorschläge zusammenzufassen, wie man sie umsetzen könnte:


    • Spielerverleih auf 1x pro selbiges Team einschränken
    • Bei einem Einkauf darf ein Spieler für 3 Saisons nicht verliehen werden
    • Bei einem Verkauf verliert ein Spieler 50% Motivation
    • Ein Leihspieler kommt zufällig zeitverzögert auf den Markt um Absprachen zu erschweren


    Ich finde diese Vorschläge sehr gut und auch kein bisschen zu streng.

    Damit sind die Chancen dann um einiges besser verteilt und das fördert den Wettbewerb und die Spannung.


    Sehr gute Ansätze.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Wenn Spielerleihen innerhalb der nächsten Saisons beschnitten werden habe ich keine Lust mehr. Langfristige Planung ist dann im Mülleimer.


    Das würde ich auch durchziehen wie einst der TTC Ruhrpott .

    Das ist doch nicht richtig .

    Was hindert denn daran , langfristig zu planen ?

    Ich plane immer langfristig und das geht ohne weiteres auch wenn die Leihen ganz weg wären.........

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !