Plätze verkaufen

  • Hallo habe das Problem, dass ich bei niedrigen Preisen für die Heimspiele zu wenig Einnahmen habe. Habe jetzt mal die Preise auf normal gestellt und sofort 400 € mehr eingenommen. Gibt es nicht den Sinn dann die Plätze die nicht besetzt wurden zu verkaufen um eine bessere Auslastung zu ermöglichen?. Auf hoch hätte ich zwar die meisten Einnahmen, müsste aber noch mehr Plätze verkaufen, da die Zuschauerzahl nochmals sinkt.

  • Grundsätzlich sollte man die Preise so einstellen, dass man die höchste Einnahmen hat.

    Wenn Du bei hohen Preisen mehr Einnahmen hast, als bei niedirgen, dann hast dann solltest Du die Preise auf jeden Fall hoch lassen.

    Damit machst Du Plus unabhängig davon, ob Du die überzähligen Plätze verkaufst.


    Ob sich der Varkauft lohnt, musst Du selbst ein wenig ausrechnen. Beim Verkauf bekommst Du nur noch 60% des Einkaufspreises, aber sparst Dir natürlich was beim Hallenunterhalt (und hast kurzfristig mehr liquide Mittel für anderes frei).

  • Hallo Julian, ich habe Dir ja schon im PM geschrieben, aber hier noch mal meine Antwort für alle, die eventuell diesselbe Frage haben:

    Optimale Auslastung bedeutet auch nicht zuviel ungenutzte Plätze bzw. keine zu große Halle zu haben, da diese Instandhaltungsgebühren kostet. Bedenke aber, dass die die Plätze nur mit einem Verlust verkaufen kannst. Eventuell ist es besser Deine Einrichtung zu pushen um mehr Zuschauer zu bekommen.


    Die Zahl der Zuschauer wird von mehreren Faktoren beeinflusst:

    • den Eintrittspreisen
    • der Einrichtung - siehe die Seite Einrichtung
    • dem Tabellenplatz - je höher desto mehr Zuschauer
    • der Ligenzugehörigkeit - je höher desto mehr Zuschauer
    • Serien der Mannschaft - Gewinnserien bringen mehr, bei Niederlagenserien kommen weniger Zuschauer
    • die Anzahl der Fans der aufgestellten Spieler (auch die der Gegner), da diese als Zuschauer teilnehmen

    Stell solche Fragen doch bitte direkt im Forum, nicht als private Nachricht, dann können Dir alle helfen.

  • Was aus meiner Erfahrung auch ein ganz nützlich Indikator für die Zuschauerentwicklung der Zukunft ist, ist neben dem sportlichen Erfolg das Alter der spieler. Wer viele junge Spieler hat, kann damit rechnen, dass die Zuschauerzahlen stetig steigen werden, während beim Umstieg von einem "Rentner" auf einen hoffnungsvollen Jugendlichen in der Aufstellung die Zuschauerzahlen auch zunächst einbrechen.

  • Badminton gebe dir Recht, dass heißt Ticketpreise mal auf hoch stellen und dann schauen wie viele Plätze frei bleiben und dann diese verkaufen. Spiele zurzeit Verbandsliga und stehe auf dem 4. Platz, habe als Tabellenplatz Sponsor 3. Tabellenplatz angegeben. Die jungen Spieler kommen erst an die Reihe, wenn sie besser als die Älteren sind. Oder die Älteren schwächer werden. Verkaufe sie dann meistens. Mein Konzept liegt darin, 8 ungefähr gleich starke Spieler zu haben, wenn die Ersten vier Spieler zu alt sind werden die durch gleichstarke wieder ersetzt. In Freundschaftsspielen und Herausforderungen setze ich mehr die Spieler ein die Jünger sind.