Glättung der Effektivitätsunterschiede von Ausbildungssystemen

  • Naja, eigentlich hast du ja zusammen mit ach_ja widerlegt, dass es gut ausgeglichen ist. Dass nähmlich die Erfahrung der (sehr) entscheidende Punkt ist. Er ist auch aus meiner Erfahrung der einzige Punkt bei den Merkmalen eines Spielers, die nie weniger werden, immer einen gleichen Zuwachs haben und sogart doppelt zählen (Erfahrung + Skills). Ein einmal gewonnener Fähigkeitsvorsprung kann evtl. unter später gleichen Bedingungen auf- bzw. sogar eingeholt werden. Ein einmal gewonnener Erfahrungsvorsprung bleibt immer bestehen.


    Ich sehe das wie ach_ja , man sollte hier ansetzen. Wobei ich eher dafür wäre, die Erfahrung abhängig von den Gegnern oder den gespielten Sätzen/ Punkten zu machen und evtl. das Alter bzw. den aktuellen Erfahrungsstand einfließen zu lassen. Der Stärkezuwachs wird ja auch mit der Zeit geringer, warum nicht auch der Erfahrungszuwachs?

    Ich finde das mit der Erfahrung gerade gut, weil das eben genau die Möglichkeit ist, in die 1. BuLi zu kommen und dort auch zu bleiben.

    Der einzige, der das von den aufstrebenden Managern begriffen hat ist Sumpsi .



    Nehmt es mir nicht übel, ich schätze Eure Meinung sehr, aber Auer ist 16 Saisons her, die Welt hat sich weitergedreht. Ich bin auch schonmal mit 2 140er-Verteidigungsspielern in die BuLi gekommen - das kannste heutzutage vergessen. Und ihr vergleicht Äpfel mit Birnen, indem ihr davon ausgeht, dass dem 4er-System 4 Granaten entspringen sollen. Da fokussiert man sich auch auf 1 - 2 Spieler. Aber ist nicht schlimm. Ich komme auch mit dem wie es ist gut klar ;) Oder ein Vorschlag zur Güte: die neue Formel findet nur Anwendung bei Moti- und Kondi-Ts?

    Auer hat noch einen F-Wert von 175 erreicht und ich hatte auch nur einen Schnitt von 120 bei den Trainern.


    Motivation & Kondition machen sich auf der "Teuerste Spieler Liste" natürlich gut aber du hast ja selbst schon gemerkt,

    dass diese Werte überschätzt werden.

  • Mit der Erfahrung abhängig vom Gegner sprichst du mir aus der Seele, hatte ich ja vor längeren schon Mal vorgeschlagen, fand leider wenig Befürworter

    Ist das nicht schwer umsetzbar :/


    Dazu kommt noch, woran mache ich das fest?


    Wenn ich so an meine eigene Karriere denke, tue ich mich gegen schwächere

    Gegner immer viel schwerer als gegen die besseren.

  • Das die Erfahrung nicht abnimmt ist ja eigentlich logisch. Im Gegensatz zu den anderen Fähigkeiten wird die Erfahrung ja nicht weniger und nimmt mit jedem Spiel zu.

    Ein Samsonov oder Boll haben z.B. sehr viel Erfahrung (was die schwächer werdenden Fähigkeiten etwas ausgleicht) und die nimmt ja nicht ab............einzig die angesprochenen Fähigkeiten verändern sich je nach Trainingsschwerpunkt.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die

    Intelligenten voller Zweifel sind!

  • Ich denke es hält sich in Grenzen, man muss ja nur eine weitere variable einfügen in der dann der Prozentwert drin steht.


    Spielt man gegen "gleich starke" gibt es z.B. 100%, spielt man gegen zu schwache oder zu starke dementsprechend weniger.


    Klar tut man sich gegen schwächere schwerer, aber auch hier gibt es Grenzen, ich bin so bei 1650-1700 ttr Punkten, und behaupte Mal gehen einen 1200 werde ich nie Probleme haben und werde auch nichts bei lernen, ähnlich wäre es wahrscheinlich gegen einen Timo Boll, das würde wohl nur Spaß bringen

  • Inzwischen sehe ich hier immer weniger Handlungsbedarf. Sinngemäß, wie portwein schrieb, empfinde ich das System auch gut ausbalanciert. Zudem denke ich, dass es kompizierter, vieleicht sogar alles zu kompliziert würde. Nicht dass es spannend sein könnte, aber kaum ein neuer Manager hat da u.U. noch Bock.


    Bei den Erfahrungspunkten sind die Meinungen auch wirklich differenziert zu betrachten. Man kann durchaus gegen deutlich stärkere, als auch gegen deutlich schwächere Spieler sowohl Erfahrung, als auch Fähigkeiten erwerben.


    Bin mir grad nicht sicher wo, aber die z.B. Satz-Gewinne/Verluste, würde ich gerne irgendwo "belohnt" oder "bestraft" sehen.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Im Gegensatz zu den anderen Fähigkeiten wird die Erfahrung ja nicht weniger und nimmt mit jedem Spiel zu. Ein Samsonov oder Boll haben z.B. sehr viel Erfahrung

    Immer das Gleiche mit dem Realitätsbezug. Mal wird er herangezogen und mal nicht. Aber wenn schon, dann gibt es auch hierfür Argumente:

    1. Ein Jugendspieler, der gerade mit Tischtennis anfängt, wird gegen Timo Boll wohl kaum maßgeblich an Erfahrung gewinnen, ebenso andersherum. Und, wie ach_ja bereits schrieb, auch schon bei kleineren Unterschieden.

    2. Auch wenn, oder weil, die beiden genannten Spieler viel Erfahrung haben, wird sie nicht mit jedem weiteren Spiel genauso stark steigen in deren Jugendzeiten, was einem kleineren Anstieg der Erfahrungswerte entspricht.


    Bzgl Umsetzung: Der geringe Anstieg im Alter sollte kein Problem sein, gibt es ja bereits bei Fähigkeit und Kondi.

    Beim Erfahrungszuwachs im Vergleich zu anderen Spielern wird es komplizierter (also nicht der Abzug, aber das Rechnen, wann und wieviel ;) )

    Da müsste man schauen, dass es nicht zu leicht vom Gegner manipulierbar wird (plötzlich spielen alle nur noch mit Jugendtruppen gegen die stärksten, damit die keine Erfahrung sammeln. Wobei diese dann wieder darauf zocken und im Gegenzug Jugendspieler aufstellen ...)


    2 Beispiele mit Hilfe von Durchschnitten könnten sein:

    1. Erfahrungszuwachs abhängig von der eigenen Aufstellung --> Je größer die Differenz zwischen der Fähigkeit eines Spielers und dem Durchschnitt aller aufgestellten Spieler einer Mannschaft ist, desto geringer ist der Erfahrungszuwachs.

    (Bsp: bei 90,100, 90 und 100 Fähigkeit bekommen alle Spieler (in etwa) gleich viel Erfahrung, bei einer Aufstellung von 10,90,100, 170 bekommen die Spieler mit 90 und 100 mehr Erfahrung als die Spieler mit 10 und 170)

    2. Erfahrungszuwachs abhängig von allen aufgestellten Spielern der Liga --> Je größer die Differenz zwischen Fähigkeitswert des Spielers und dem Durchschnitt aller anderen aufgestellten Spieler in der Liga (an diesem Spieltag) ist, desto geringer der Erfahrungszuwachs.

    (Bsp: Durchschnitt der Fähigkeiten in der Liga an diesem Tag = 100, dann bekommen Spieler mit 10 und 170 Fähigkeitspunkten weniger Erfahrung als Spieler mit 90 oder 100 Fähgikeitspunkten)


    Alternativ könnten die Satzgewinne/-verlust von LasVegas bei der Erfahrung eingebaut werden und die Punktedifferenz des Spiels den Ausschlag geben (Die reine Satzdifferenz halte ich für zu ungenau, da es aus meiner Sicht einen Unterschied macht, ob man zu 9, 10 und 9 oder zu 1,2,0 verliert/ gewinnt).


    LasVegas Grundsätzlich sollte es nicht noch komplizierter werden, da stimme ich dir zu. Wobei ich hier wenig Gefahr sehe, weil nur bereits vorhandene Elemente genutzt (und neu verknüpft bzw. kleine Abhängigkeiten eingebaut) werden, die aber logisch erklärbar sind. Wenn dadurch mehr Taktikvarianten möglich werden und das Spiel dann komplizierter wird (weil nicht mehr eine Taktik die einzig Wahre ist), finde ich das hingegen gut für das Spiel :)


    *Huch ist das lang geworden, das war gar nicht meine Absicht :) *

  • Inzwischen sehe ich hier immer weniger Handlungsbedarf. Sinngemäß, wie portwein schrieb, empfinde ich das System auch gut ausbalanciert. Zudem denke ich, dass es kompizierter, vieleicht sogar alles zu kompliziert würde. Nicht dass es spannend sein könnte, aber kaum ein neuer Manager hat da u.U. noch Bock.


    Bei den Erfahrungspunkten sind die Meinungen auch wirklich differenziert zu betrachten. Man kann durchaus gegen deutlich stärkere, als auch gegen deutlich schwächere Spieler sowohl Erfahrung, als auch Fähigkeiten erwerben.


    Bin mir grad nicht sicher wo, aber die z.B. Satz-Gewinne/Verluste, würde ich gerne irgendwo "belohnt" oder "bestraft" sehen.

    Bin da mittlerweile auch dieser Meinung.


    Ich lasse auch kein Argument gelten, dass die Erfahrung im Alter nicht ansteigt. Das es in Abhängigkeit der Anzahl der absolvierten Spiele steht ist es wohl in Ordnung.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die

    Intelligenten voller Zweifel sind!

  • Du wolltest doch gar nicht mehr im Forum aktiv sein 8o ahhh 8)Rolle rückwärts :thumbup:


    MagicMatze

    Das stimmt, jedoch muss ja wenigstens einer etwas Gegenwind bringen 8) Ansonsten werden ja doch immer nur die üblichen Verdächtigen Ihre Beiträge einbringen.

    Wenn , dann müsste ich tatsächlich komplett raus aus dem Forum, dann lese ich ja nicht mehr was hier so für Vorschläge kommen.

    Bislang siegt jedoch noch die Neugierde.


    Ich würde mir trotzdem wünschen, wenn hier mehr Spieler aktiv wären , um Diskussionen auf ein breites Fundament zu stellen.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die

    Intelligenten voller Zweifel sind!