Ligaspiele Spielerverleih

  • Das ist es, was ich meine mit den vermeintlichen Argumenten, wenn dann kleine Dinge mal eben schön geredet oder verschwiegen werden.


    Nie habe ich geschrieben, dass der Fähigkeitsvorsprung in Punkten zwischen einem 21 und 22 Jährigen noch enorm groß ist, die Spielstärke bei einer Alterssaison ist und bleibt allerdings meist sehr schwierig für den jüngeren Spieler, wenn man die Ergebnisse betrachtet, aber das ist keine neue Erschaffung an Erkenntnissen.

    Natürlich habe ich bestätigt, dass die Skills gleich sind, aber Platine ist ein Jahr jünger, hat also sogar, ich glaube über einen Skill mehr umgerechnet.

    Das ist jetzt OT und sarkastisch "machen wir doch bitte in Zukunft die totale Eigenausbildung teurer".

    Bin mir nicht sicher, aber stärketechnisch und somit dann bei den Ergebnissen, wird Platine Geist sogar noch überholen können.


    Teurer / Günstiger, welches System? Was ist besser / schlechter?


    Genau das finde ich derzeit weiterhin spannend. Ewig bin ich hinterher gelaufen, mit welchen System auch immer. Jetzt greift mal meins wieder (bei 2+2 war ich auch ein wenig Vorreiter ;) ). Gehe da auch nicht näher drauf ein, denn ich bin nach wie vor der Meinung, dass man auch viel Glück und ein Fenster finden muss.

    Demnächst könnte und wird vermutlich eine Taktik greifen, die ich noch nicht probieren durfte oder wollte.

    "Find ich trotzdem gut"

    Dann stelle ich mich gerne wieder hinten an und denke mir etwas Neues aus. :P



    Im Prinzip hatten wir in den letzten Saisons doch recht viele Überraschungen und sehr interessante Veränderungen bei den Managern in den Ligen. Ausgesprochen spannend. Und wenn man genau geschaut hat, dann sogar alles Andere als überraschend. :)

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Was verschweige ich denn? Oder was rede ich schön?


    Ich habe geschrieben Gheist ist stärker als Patine, du hast geschrieben

    Warum?

    Weil Geist natürlich stärker ist, denn eine Alterssaison macht viel aus, gerade bei dem Alter.

    Und...

    wenn ich mir die Ergebnisse bei den FS anschaue, sind die Ergebnisse wahrlich nicht so deutlich.

    Ganz im Gegenteil. Auswärts hat Geist nur mit Hängen und Würgen geradeso gewonnen. ?(

    Richtig, du hast nichts von Fähigkeitsvorsprung geschrieben, aber das gerade in dem Alter es natürlich ist das Gheist stärker ist?

    Das widerspricht sich mir leider total, was hat Gheist bei gleicher Ausbildung denn dann für einen Vorteil bei einem Jahr unterschied?


    Und richtig Patine hat einen Skill mehr, aber außer eine Saison bei HerrWitler hat er die alle bei mir geholt, heißt ich habe nicht so viel falsch gemacht.


    Sorry, aber hier muss ich drüber schmunzeln, was ist das denn für eine Antwort auf meine Kosten?

    Hieraus lese ich das man nichts ändern sollte, weil du ewig hintergelaufen bist und jetzt endlich eine Taktik gefunden hast in der das nicht mehr so ist.

    Da stimme ich dir sogar zu, du bist ewig hintergelaufen weil du bei den Skills hinten dran warst, weil du deine Jugendspieler nicht viel in der Liga hast spielen lassen, dieses Problem hast du, weil du ein guter Manager bist, ausgelagert und lässt es andere machen


    Grob gesagt du nimmst eine Dienstleistung in Anspruch, für die du nichts zahlst und um mehr geht es mir im Augenblick nicht. Wieviel ein Skillwert ist, ist schwer zusagen, aber du bestimmt mehr wie das was du derzeit zahlst und natürlich auch andere.


    Das hat auch nichts mit dir zutun, in einem anderen Thread konnte ich noch Rintin Tin nennen da er es genauso extrem gemacht hat, er hat aber leider aufgehört.


    Beantworte mir doch mal diese Frage ohne Sarkasmus oder ähnlich es.

    Wieso soll ich für meine Leihspieler 2000€ zahlen und du zahlst nichts?

  • Olaf , du hast Recht damit, dass auch der Zeitpunkt wichtig ist um vorne dabei zu sein. Glück ist auch wichtig, das sieht man derzeit z.B. am Erfolg beim scouten zu Saisonbeginn.

    Das Fremdausgebildet wird ohne Kosten ist ein anderes Thema.


    Ich wundere mich bei manchen "Clan" Kombinationen, wo der Vorteil für den anderen Verein ist wenn es keinen 2 Verein gibt. Da macht es ja keinen Sinn (gibt es aber).

    Es ist so, das Konstellationen beidseitig funktionieren (ohne Kosten für das 1 Team) wenn es 4 Vereine sind wie es ja bekanntlich die Löwenvereine mit LTV und Lippstadt machen.

    Also 2 Vereine mit jeweils einem 2 Team.

    Im Grunde ist es für alle möglich und viele machen es ja bereits jetzt schon genau so oder so ähnlich nach.

    Das ist ein Argument um es so zu lassen (Jedoch nur für PA Spieler).

    Das ist für mich der eigentliche Hauptgrund dagegen zu sein. Ohne 2 Verein hat man dieses taktische Mittel nicht und dadurch ist es ähnlich zu bewerten als wenn jemand einen Multi spielt und von denen dann diese "Leihen" so steuert dass dem Hauptverein keine Kosten für tolle Ausbildung entstehen.

  • Das hier ist ein schwieriges Thema, da ihr Euch in Details über Strategien verliert, die aber trotzdem irgendwie alle Mannschaften auf Augenhöhe hervorgebracht haben. Für mich stellt sich halt die Frage muss ich eingreifen und wenn ja wo. Kann ich noch nicht so wirklich sagen. Gibt es denn einen Punkt bei dem ihr Euch einig wärt?

  • Das hier ist ein schwieriges Thema, da ihr Euch in Details über Strategien verliert, die aber trotzdem irgendwie alle Mannschaften auf Augenhöhe hervorgebracht haben. Für mich stellt sich halt die Frage muss ich eingreifen und wenn ja wo. Kann ich noch nicht so wirklich sagen. Gibt es denn einen Punkt bei dem ihr Euch einig wärt?

    In meinen Augen müsstest du dir dies beantworten

    Und in meinen Augen sollte das angepasst werden, weil ich nicht verstehe wo jetzt der Unterschied ist, beide wollen Erfahrung sammeln, also sollen auch beide für Erfahrung bezahlen.


    Die einfachste Lösung wäre ein Schalter, Liga Spiele erlaubt ja/nein, wenn ja gilt die selbe Gebühr auch für den abgegeben verein.

    Würde bedeuten leiht man zweimal an den gleichen Manager bezahlt man 20% vom Marktwert.


    In meinen Augen ist das dann gleichrecht für alle.


    Würde zu dem Problem führen das man nicht mal eben einen Starken spieler den man ein jahr nicht braucht in eine Tiefe Liga verleiht, weil es einem ja was kostet.

    Das könnte aber auch wieder positiv sein, weil solche Spieler die unteren Ligen dann nicht auf den "kopf" stellen

  • Ich denke auch, dass hier keiner von uns die Frage endgültig beantworten kann weil es einfach verschiedene Meinungen darüber gibt, ob diese Vorteile so bleiben sollen oder nicht.


    Das Thema mit dem verleihen hatten wir ja schon häufiger und meine Meinung ist ja allseits bekannt.

    Ich schwimme auch gerne auf der Ausleihwelle mit wenn es so bleibt und kann damit den Nachteil ausgleichen, viele andere können es jedoch nicht und das ist für mich der entscheidende Punkt.


    Schade, dass hier so wenige nicht Top Teams äußern, da es die ja auch betrifft und vor allem auch die nicht PA´s (1Team). Das diejenigen das Leihen so behalten wollen, die das momentan nutzen ist verständlich und das diejenigen, die das noch nicht so machen, dagegen sind , ist klar.


    Was würde passieren wenn es angepasst wird (Ach Ja Vorschlag) und was wenn es so bleibt wie es ist ?


    Wenn es so bleibt wie es derzeit ist, machen es bald alle, die ambitioniert sind und ein 2 Team haben und wenn es geändert wird , werden es viele immer noch machen und dafür etwas bezahlen müssen.


    Das sind die beiden Alternativen, oder ?

  • Das ist ein Argument um es so zu lassen (Jedoch nur für PA Spieler).

    Das ist für mich der eigentliche Hauptgrund dagegen zu sein. Ohne 2 Verein hat man dieses taktische Mittel nicht und dadurch ist es ähnlich zu bewerten als wenn jemand einen Multi spielt

    NPAs können mehrere Taktiken nicht spielen. Folglich müssten wir die auch alle anpassen bzw. die Gründe wegnehmen, die die Differenz begründen (v.a. TM und 2.Team).

    Das Zweitteam wurde schon für andere Zwecke zum positivien für einen selbst genutzt. Da fiel nie die Aussage, dass es quasi einem Multi entspricht.


    Für mich stellt sich halt die Frage muss ich eingreifen und wenn ja wo. [...] Gibt es denn einen Punkt bei dem ihr Euch einig wärt?

    Da die Anzahl der (dauerhaft) diskutierenden Manager eher gering ist und es bisher explizit nur gegen eine Taktik geht, sehe ich aktuell keine Übereinstimmung.

  • Schade, dass hier so wenige nicht Top Teams äußern, da es die ja auch betrifft und vor allem auch die nicht PA´s (1Team).


    Ich, für meinen Teil, habe zwar mitgelesen, aber ehrlich gesagt nicht wirklich verstanden wie die Taktiken ausschauen um die es geht. Bin auch nicht so im Spiel drin, dass ich den finanziellen Aufwand gegen den Nutzen abschätzen könnte.


    Was ich mitgenommen habe: laut Partei A bildet Partei B einen Spieler für geringe/keine Kosten in einem anderen Verein aus, der wiederum (angeblich) keinen/kaum Nutzen davon hat.


    Dirty (nicht ganz ernst gemeinter) quick fix: alle Ausbildungskosten+Gebühren streichen und stattdessen den Vereinen einen Betrag abziehen, der von der Höhe des Erfahrungs- und Fähigkeitszuwaches abhängt. Dann kann jeder spielen was er will, gleiche Fortschritte bei der Spielerentwicklung kosten aber gleich :D

  • ...

    Beantworte mir doch mal diese Frage ohne Sarkasmus oder ähnlich es.

    Wieso soll ich für meine Leihspieler 2000€ zahlen und du zahlst nichts?


    ...

    Erstmal…


    Wenn du meinst, dass ich bezogen auf dich mit Sarkasmus geantwortet habe, dann entschuldige ich mich gerne. Dennoch war es nicht so gemeint und schon gar nicht bewusst so eingesetzt.


    Sauer und unglücklich bin ich bei dem Thema allerdings immer noch.



    Zu deiner direkten Frage.


    Ich beantworte die kurz und inhaltlich nicht vollständig, weil ich dann genau das machen müsste, worauf ich keinen Bock habe. Keinen Bock, weil ich nicht jeden Betrag, jeden F-Zuwachs, jeden Skill exakt berechnen will und werde.


    Du zahlst 2000,- Taler mehr pro Saison, weil du eine andere Taktik spielst. Dann finde ich den Betrag nicht sonderlich hoch und entscheidend und ob das tatsächlich der Betrag ist, sei dahingestellt. Es kommen z.B. aus den Pokalspielen auch Erträge wieder rein. Das sind nur die reinen Taler, die man berechnen könnte.


    Es ist eben meine Meinung, dass verschiedene Systeme Einnahmen und Kosten verursachen. Was man direkt für welches System auch immer, an Aufwand und Ertrag hat, ist nahezu unberechenbar. Sollte sich jemand dann tatsächlich auch diese Mühe machen das zu berechnen, dann brauchen wir hier ja nicht mehr spielen und managen.


    Und ganz wichtig, es geht mir eindeutig nicht um 2+2 (+Kombinationen), viel Fremdausbildung, Geld sammeln dann zuschlagen, Echtgeld, usw. Geil, dass wir eine Vielfalt haben.

    Ich möchte derzeit keine mögliche Taktik reglementieren. Wir haben ja auch sicher alle inzwischen mitbekommen, dass viele Spieler eine längere Serie haben, wenn sie mal oben sind.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Das hier ist ein schwieriges Thema, da ihr Euch in Details über Strategien verliert, die aber trotzdem irgendwie alle Mannschaften auf Augenhöhe hervorgebracht haben. Für mich stellt sich halt die Frage muss ich eingreifen und wenn ja wo. Kann ich noch nicht so wirklich sagen. Gibt es denn einen Punkt bei dem ihr Euch einig wärt?


    Und zweitens ist es Finanziell wie du ja selber gesagt hast Unfair, ich habe ja nie gesagt das es nur sportlich Unfair ist, sondern die Taktik ist anderen Taktiken gegenüber unfair.

    Alleine die neue Zusatzgebühr kostet mich in dem selben Zeitraum mindestens 10.000€ die Casino nicht zahlen muss.

    Ob hier finanziell evtl. nachjustiert werden sollte, kann man drüber diskutieren. Ich möchte hierbei nochmal meinen Vorschlag hervorheben, der ja im Grunde nur eine Erweiterung deines Vorschlages ist:

    Mein Vorschlag wäre jetzt das der Leiher man eine Gebühr pro Ligaspiel bezahlen muss, welcher ein JUGEND Spieler bei dem aufzunehmenden Verein spielt, hier könnte man z.B. 75€ pro Spiel nehmen, das wären dann ca 4000€ pro Saison,


    Viel sinnvoller fände ich, wann die Gebühr an den ausbildenden Verein gezahlt würde.

    Dieser Kniff würde nämlich auch den nicht Premiums ebenfalls ermöglichen diese Taktik zu spielen.

    Bisher war dies ja nicht möglich, da sie keine Gegenleistung anbieten konnten

    Dann käme man, wenn ein Spieler jeden Spieltag 1 Einzel und ein Doppel spielen würde auf einen Gesamtbetrag von 2.052€ und wenn er jeden Spieltag auf die vollen 3 Spiele käme, wären es max. 3.078€

    Die Gebühren fallen ausschließlich für Ligaspiele an und das Modell dürfte natürlich nur für Jugendspieler gelten, sonst würde ja niemand mehr Spieler verleihen, wenn er für jeden Einsatz bezahlen muss und auch da gäbe es natürlich die Grauzone, wenn die Spieler 16-18 sind und evtl. immer noch gefördert werden.


    Und diese Taktik kann nicht JEDER spielen, weil so viele Manager gibt es in den oberen Ligen gar nicht , damit es jeder spielen kann, von daher würde die Aussage gleiches Recht für alle auch nicht mehr gelten. Das würde dann eher bedeuten wer zu spät kommt, bestraft das leben, was auch wieder heißen würde das neue Manager nicht mehr reinkommen...

    Aber natürlich kann JEDER (PA) diese Taktik spielen! Da alle Mitglieder gleichberechtigt sind, ist es ja immer ein Geben und Nehmen. Und würde man die Gebührenverteilung nach meinem Vorschlag vornehmen, könnten sogar nicht PAs diese Taktik spielen, ohne ausgenutzt zu werden.

    Und das neue Manager - oder sagen wir doch einfach mal - Manager aus tieferen Ligen diese Taktik nicht spielen können, ist kompletter Unsinn. Die Löwen spielen mit Lippstadt schon erfolgreich diese Taktik, da pendelten die Löwen noch zwischen OL und RL und mittlerweile sieht man, wo es hingeführt hat. Ob das jetzt nur dieser Taktik geschuldet war, sei nebenbei mal dahingestellt.


    ich habe ja nie gesagt das es nur sportlich Unfair ist, sondern die Taktik ist anderen Taktiken gegenüber unfair.

    Warum?

    Weil sie eventuell dominanter ist, als die, von dir bevorzugte, 2/2er Taktik?

    Das hieße ja im Umkehrschluss, dass die 2/2er Taktik, die ja nachweislich sehr dominant ist, ebenso unfair ist!


    Ich denke, über die Fairness gewisser Taktiken müssen wir nun wirklich nicht reden.

    Angeblich sind ja unterschiedliche Taktiken erwünscht - oder doch nicht?

    Wenn man auf sportlichen Erfolg ausgerichtet spielen möchte, gibt es nach der 2/2er Taktik bisher keine Alternativen. Jetzt gibt es eine und das passt einigen (sehr wenigen) nicht. Schade.


    Viele Grüße

    Hans

  • Lieber Hans, wenn wir über Fairness nicht reden müssen, erübrigt sich alles , in der Tat !

    Leider wird immer noch falsch verstanden worum es geht.


    Es geht auch nicht wie von Gamerin vermutet um verschiedene Vorteile die ein PA hat (er muss ja etwas bekommen für sein Geld), diese dürfen jedoch keinen zu großen Vorteil haben.


    Diese "Taktik" ist ja auch keine Taktik sondern das ausnutzen von Möglichkeiten die eventuell nicht bedacht wurden und zum eigenen Vorteil ausgenutzt wird (2 Mannschaft).

    Legales Multiplaying würde ich es nennen.


    Diesen Vorteil kann keiner ohne PA durch andere Maßnahmen egalisieren.

  • Für die, die (auch) den Faden verloren haben ;) (ohne Gewähr auf Vollständigkeit)


    Variante - 2 eigene + 2 geliehene (fester Partner):

    Vorteil:

    • ich kann meine eigenen auf Pos 1+2 HF; Liga und Meisterschaften ausbilden
    • Einnahmen bei den Jugend-MS

    Nachteile:

    • ich muss ab und zu umstellen, um die Liga zu halten/schlechteres Spielverhältnis
    • ich muss Schläger selber bezahlen
    • ich muss die Leihgebühr zahlen
    • Erfahrungs"verlust" für weitere Spieler

    Variante - 1 eigenen verleihen (zu mehreren Clan-Mitgliedern):

    Vorteile:

    • ich kann 3x 5/1 ausbilden
    • ich habe keine Leihkosten
    • ich habe keine Schlägerkosten
    • tendenziell geringere Sondertrainingskosten
    • siehe Vorteil Variante oben
    • die Partner halten die Leihgebühren gering

    Nachteil:

    • tendenziell minderer Trainingseffekt
    • Risiko: zu wenig Spieler kommen nach
    • hoher Abstimmungsaufwand

    Variante - 2 eigene verleihen (zu mehreren Clan-Mitgliedern):

    Vorteile:

    • ich habe keine Leihkosten
    • ich habe keine Schlägerkosten
    • tendenziell geringere Sondertrainingskosten
    • siehe Vorteil Variante oben
    • die Partner halten die Leihgebühren gering

    Nachteil:

    • tendenziell minderer Trainingseffekt
    • hoher Abstimmungsaufwand

    Änderungsvorschlag 1 - Verleiher bezahlt bei Flag „Ligaspiele“ für Jugi tagesscharf für Ligaspiele 50/50 an den Leiher und das System abhängig von seiner (künftigen) Liga-Stufe:

    Bundesligisten: 100€

    Zweitligisten: 76€

    Regionalligisten: 50€

    Oberligisten: 26€


    Vorteil:

    • Verleiher muss nicht in Vorkasse gehen
    • ein Nachteil der einen und ein Vorteil der anderen Varianten verschwinden (die Varianten kommen sich näher)
    • technisch mit dem vorhandenen Jugendfreigabe-Flag schon vorbereitet

    Nachteile:

    • der Verleiher hat seine Kosten nicht unter Kontrolle
    • Die Machenschaften innerhalb eines Clans werden etwas fairer, so dass diese Taktik eher noch massentauglicher wird (die erhöhte Leihgebühr wird zum Teil wieder eingenommen, und Schlägerkosten können minimiert werden)

    Änderungsvorschlag 2 - Verleiher bezahlt an das System abhängig von der folgenden Formel:

    P = (50.000 - M) x (V [0..3] x 0,1) x (e [0..2] x 0,5) x (L [0..4] x 0,25)

    P = Preis vom Verleiher an das System zu entrichten

    M = Marktwert (Bei Vertragseinstellung berechnet)

    V = (künftige) Ligastufe vom Verleiher

    e = Erfahrung/Skillpunkte im Ligen- und MS-Betrieb = Variable vom Verleiher einzustellen

    L = (künftige) Ligastufe vom Leiher


    Vorteil:

    • der Nutzen für den Leiher wird eingepreist
    • ein Nachteil der einen und ein Vorteil der anderen Varianten verschwinden (die Varianten kommen sich näher)

    Nachteile:

    • Verleiher muss in Vorkasse gehen für eine nicht verpflichtende Leistung
    • Erfahrungsfaktor statisch für viele Fördermöglichkeiten


    Änderungsvorschlag 3a - Kompromissvorschlag aus 1 und 2 mit Gewichtung 1: Verleiher bezahlt bei Flag „Ligaspiele“ für Jugi tagesscharf für Ligaspiele 50/50 an den Leiher und das System abhängig der folgenden Formel:

    P = (50.000 - M) x (V [0..3] x 0,1) x (l [0..1]) x (L [0..4] x 0,25)/18

    l = Flag "Ligaspiele" = ja(1)/nein(0)


    Vorteil:

    • Verleiher muss nicht in Vorkasse gehen
    • ein Nachteil der einen und ein Vorteil der anderen Varianten verschwinden (die Varianten kommen sich näher)
    • der Nutzen für den Leiher wird eingepreist
    • technisch mit dem vorhandenen Jugendfreigabe-Flag schon vorbereitet

    Nachteile:

    • der Verleiher hat seine Kosten nicht unter Kontrolle
    • Die Machenschaften innerhalb eines Clans werden etwas fairer, so dass diese Taktik eher noch massentauglicher wird (die erhöhte Leihgebühr wird zum Teil wieder eingenommen, und Schlägerkosten können minimiert werden)


    Änderungsvorschlag 3b - Kompromissvorschlag aus 1 und 2 mit Gewichtung 2:

    Verleiher bezahlt tagesscharf an das System abhängig von der folgenden Formel:

    P = (50.000 - M) x (V [0..3] x 0,1) x (e [0..2] x 0,5) x (L [0..4] x 0,25)/18

    e = Erfahrung/Skillpunkte im Ligen- und/oder MS-Betrieb = Variable vom Verleiher im Vertrag einzustellen


    Vorteil:

    • Verleiher muss nicht in Vorkasse gehen
    • ein Nachteil der einen und ein Vorteil der anderen Varianten verschwinden (die Varianten kommen sich näher)
    • der Nutzen für den Leiher wird eingepreist
    • es gibt eine Zwischeneinstellung

    Nachteile:

    • der Verleiher hat seine Kosten nicht unter Kontrolle
    • höherer Implementierungsaufwand
  • Ein sehr guter Vorschlag.

  • Du zahlst 2000,- Taler mehr pro Saison, weil du eine andere Taktik spielst. Dann finde ich den Betrag nicht sonderlich hoch und entscheidend und ob das tatsächlich der Betrag ist, sei dahingestellt. Es kommen z.B. aus den Pokalspielen auch Erträge wieder rein. Das sind nur die reinen Taler, die man berechnen könnte.

    Dann sind wir uns ja einig, dann können wir meine Änderung so umsetzen, weil für dich wären es ja auch nur 2000-3000€ mehr wie hans_kanns ja auch noch mal vorgerechnet hat.

    Und in deiner Taktik kommen ja auch noch vorteile von mehr Siegrprämien und besserer Saison Platzierung.


    Aber natürlich kann JEDER (PA) diese Taktik spielen! Da alle Mitglieder gleichberechtigt sind, ist es ja immer ein Geben und Nehmen. Und würde man die Gebührenverteilung nach meinem Vorschlag vornehmen, könnten sogar nicht PAs diese Taktik spielen, ohne ausgenutzt zu werden.

    Und das neue Manager - oder sagen wir doch einfach mal - Manager aus tieferen Ligen diese Taktik nicht spielen können, ist kompletter Unsinn. Die Löwen spielen mit Lippstadt schon erfolgreich diese Taktik, da pendelten die Löwen noch zwischen OL und RL und mittlerweile sieht man, wo es hingeführt hat. Ob das jetzt nur dieser Taktik geschuldet war, sei nebenbei mal dahingestellt.

    Damit es alle Spielen können, müsste die Änderung aber ertsmal gemacht werden, stand jetzt ist es nicht so.

    Und die "Löwen" habe ich nie als tiefes Team gesehen, genauso wenig wie Lippstadt.


    Warum?

    Weil sie eventuell dominanter ist, als die, von dir bevorzugte, 2/2er Taktik?

    Das hieße ja im Umkehrschluss, dass die 2/2er Taktik, die ja nachweislich sehr dominant ist, ebenso unfair ist!

    Genau weil sehr viele das hier im Forum so gesehen haben/sehen wurde die Taktik schon x mal "abgeschwächt". Zuletzt halt mit der zusätzlichen Leihgebühr.

    Ich brauche mit dir aber auch gar nicht weiter zu diskutieren, da wir ja eigentlich einer Meinung sind das so eine Gebühr Sinnvoll ist.

  • HerrWitler

    Danke für die Zusammenfassung.


    Ich hatte da aber noch Ergänzungen

    Variante - 2 eigene + 2 geliehene (fester Partner):

    Vorteile: - Einnahmen die Jugendmeisterschaften

    Nachteile:

    - Schlechteres Spielverhältnis in der Liga

    - weniger Erfahrung für andere Spieler im Kader


    Variante - 1 eigenen verleihen (zu mehreren Clan-Mitgliedern):

    die Nachteile sehe ich etwas anders


    -15%-Trainingseffekt (2. BL angenommen)

    Das kann in jede Richtung gehen, bei manchen leihen in der letzte Zeit ging es sogar in den plus bereich, wenn ein 2.Ligist seinen Spieler in die erste Liga leiht.

    Risiko: zu wenig Spieler kommen nach

    Das sehe ich gar nicht, man kann die Taktik auch mit 2 Spielern machen, dann kommen sie nicht auf die überragenden Fähigkeiten der 5+1 Taktik, sondern auf die gleichen wie bei 2+2.


    Wozu dann auch ein weiterer Vorteil kommt

    Taktik kann jeder zeit von 2 Jugendlichen auf 1 umgestellt werden


    Änderungsvorschlag - Verleiher bezahlt für Jugi tagesscharf für Ligaspiele an den Leiher:


    Wenn einer im Minus ist wird das Geld trotzdem abgezogen. Die Gehälter werden ja auch weiterhin abgezogen.


    • Die Machenschaften innerhalb eines Clans werden fairer, so dass diese Taktik eher noch massentauglicher wird (die erhöhte Leihgebühr wird wieder eingenommen, und Schläger können bezahlt werden)

    Das sind genau die Probleme die ich sehe wenn der aufnehmende Verein die Gebühr bekommt, ich kann die Argumente von hans_kanns hier aber auch verstehen.

    Weshalb ich aktuell eine Mischung bevorzügen würde, hälfte geht ins System, hälfte geht an den aufnehmenden Verein.

  • :thumbup:

    die habe ich mal eingearbeitet - bis auf den switch der Taktiken - den könnte auch der Manager der ersten Variante vollführen. Habe aus den zwei Änderungsvorschlägen, gleich mal den Kompromiss gemacht, über den es jetzt zu diskutieren/abstimmen gilt.

    Wenn dieser den Switch macht, hat er aber keine Freundschaftspiele mehr.

    Selbst wenn er es für ein Jahr macht, käme dann wieder der Nachteil das man neue Partner suchen müsste.

    Der Switch ist also deutlich aufwendiger mit deutlich mehr Nachteilen

  • :thumbup:

    Wenn dieser den Switch macht, hat er aber keine Freundschaftspiele mehr.

    Selbst wenn er es für ein Jahr macht, käme dann wieder der Nachteil das man neue Partner suchen müsste.

    Der Switch ist also deutlich aufwendiger mit deutlich mehr Nachteilen

    mmh - wenn derjenige nur noch einen Jugi hat, kann er doch auf Variante 2 switchen - und da steht ja der Nachteil des hohen Abstimmungsaufwandes - ich möchte das ungern zu fest zurren, weil es eben nicht statisch zu betrachten ist