Skills zurücksetzen

  • Hallo,


    in einem der nächsten Updates möchte ich, wie angekündigt, das Zurücksetzen der Skills ermöglichen.


    Mein Vorschlag: 1.000,- pro Skillpunkt, das bedeutet also, wenn ein Spieler viele Skills hat, muss er auch mehr bezahlen.


    Beispiele:

    Das Zurücksetzen der Skills für einen Spieler der 5 Skillpunkte hat, würde also 5.000,- Euro kosten

    Das Zurücksetzen der Skills für einen Spieler der 15 Skillpunkte hat, würde also 15.000,- Euro kosten


    Es werden dann immer alle Skills zurückgesetzt, ein selektives Zurücksetzen schließe ich aus, weil es zu einfach wäre. Es zählen nur vergebene Skills.


    Stellt sich noch die Frage, ob man das Zurücksetzen zeitlich begrenzen sollte, also z.B. nur alle 5 Saisons oder so. Da bin ich mir nicht sicher, ob es das wirklich braucht, da es ja Kosten verursacht.


    Meinungen?

  • Ich bin mir nicht sicher ob das Feature wirklich gebraucht wird und für den Preis kann es von mir aus einer gerne jeden Tag machen.


    Damit es genutzt wird, sonst lohnt der Aufwand ja nicht, würde ich es deutlich billiger machen und dafür dann begrenzen, auf einmal in zwei Saison.


    Dann kann man dann immer noch gucken wo man bei Preis und Grenze noch was ändern muss

  • Wenn wir davon ausgehen das die ersten 5 Skills ja sehr oft in Beinarbeit stecken kostet ein umskillen mindestens 6.000€ eher mehr da man wohl erstmal nicht nur wegen einem Skill alles ändern wird.


    Bei diesem Preis würde ich würde ich auch keine Einschränkungen setzen und es den gibt Managern die Möglichkeit ihre (evtl. zum Testen) geskillten Verteidigungsspieler wieder zu konkurrenzfähig zu machen.

  • Mit den Preisen darf jeder gerne stündlich seine Skills neu vergeben. Mir ist das in diesem Fall egal da es sowieso kaum jemand machen wird (eventuell die Neuen Mitspieler ). Interessanter wäre es tatsächlich, wenn man pro Skillpunkt ändern einen Preis hätte. Eventuell so etwas wie alle Skills ändern nach deinem Vorschlag und dazu einen höheren Preis wenn man nur 1 Skill ändern möchte. Wenn man also normal 1.000 € zahlt (wenn man nur 1 hat) , könnte man evtl. 5.000 € nehmen ,wenn ein Manager von seinen z.B. 8 Skills nur einen ändern möchte.

  • Vielleicht habe ich das alles noch nicht ganz verstanden.

    Sehe ich richtig, dass der Plan ist, alle Skills rauszunehmen und dann alle neu zu vergeben? So habe ich zumindest Wulfman verstanden. Jeder Skill kostet dann am Anfangsbeispiel 1.000,-.


    Finde ich soweit gut.

    Dann auszuklamüsern, wieviel Skills wurden geändert usw., sorry, würde viel zu kompliziert für das Game.

    Eine zeitliche Begrenzung halte ich für sehr wichtig. Bei täglicher Wechselmöglichkeit, sehe ein unschönes Nebenereignis gerade bei jüngeren Spielern. Hier könnten in der Jugend oder anfänglich bei den Erwachsenen besonders bei finanzstarken oder ptw Managern einfach mal die Skills von Beinarbeit auf Schuss und am nächsten Tag auf zurück gewechselt werden. Halte ich für wenig wünschenswert. Da hat einer seinen Jugi auf Topniveau aufgebaut und auf einmal, z.B. im Pokal, einen vermeintlich schwächeren Jugi, mit 5 Skills auf Angriff als Gegner.

    Ob es OK ist, kann ich nicht vorher sehen. Schätze, dass eine Neuvergabe ungefähr allle 18 Spieltage sinnvoll funktionieren könnte.

    Bei der Umfunktionierung der Altersstruktur und somit der angekündigten Änderung bei Verteidiger/Allrounder/Angreifer und was damit zur Rente etc. zusammenhängt... Puuhh, da bin ich auch gespannt, wie das berechnet werden soll.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Dann auszuklamüsern, wieviel Skills wurden geändert usw., sorry, würde viel zu kompliziert für das Game.

    Eigentlich nicht. Man könnte bei jeder Skilleigenschaft ein "Minus" anzeigen, pro Klick auf das Minus wird ein Skill von der Eigenschaft für Betrag x entfernt.

    Danach könnten die "freien" skills mit der bisherigen Logik wieder hinzugefügt werden.


    Halte ich für wenig wünschenswert. Da hat einer seinen Jugi auf Topniveau aufgebaut und auf einmal, z.B. im Pokal, einen vermeintlich schwächeren Jugi, mit 5 Skills auf Angriff als Gegner.

    Für den Preis kann mein Gegner das gerne machen und wenn er am Ende trotzdem verliert ist er der Depp des Tages ^^

  • Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das Herumjonglieren mit den Skills zu einer dauerhaften Taktik entwickelt, denn entweder sind es zu wenig Skills um daraus Profit zu ziehen oder es wird zu teuer. Falls doch können wir immer noch nachschärfen.


    Das Feature ist, wie schon erwähnt, hauptsächlich dazu gedacht Anfängern zu helfen, spät erkannte Verskillungen zu ändern. Kann auch mal für einen Profi interessant sein, das bisher unveränderbar Feststehende zu ändern. Ich wollte daraus eigentlich keine neue taktische Komponente machen und empfinde das einzelne Hin- oder Hergeschiebe von Skills eher unpassend und ebenfalls verwirrend.

  • Dann haben wir völlig unterschiedliche und krumme Preise im Spiel. Ist auch verwirrend.

  • Ist das wirklich so schlimm?

    Die Leihgebühr z.B. ist wesentlich komplizierter und hat sich auch noch keiner drüber beschwert.


    Irgendwo steht das löschen der Skills für diesen Spieler kostet X.



    Deine Erklärung wofür du das Feature siehst, finde ich halt gut, aber bei 1000€ pro Skill schließt du die Zielgruppe meiner Meinung nach halt aus. Ich würde es in den ersten 5 Manager Jahren vielleicht sogar kostenlos anbieten

  • Die Leihgebühr war wichtig, aber für den komplexeren Aufwand sehe ich bei den "Skills zurücksetzen" keinen entsprechenden Nutzen. Skills zurückzusetzen muss meiner Ansicht nach teuer sein, damit man es sich genau überlegt. Wie schnell bekommt ein Anfänger schon seine Skills hoch? 1 pro Saison? Sind dann auch nur 1.000 Kosten.


    Und wie sollte ich das mit den Kosten für die Spieler machen, die schon seit knapp 10 Jahren im Spiel sind? Ebenfalls eine Sonderregelung wie bei den Anfängern damit es nicht zu teuer wird? Wird dann auch eher wieder ungerecht und noch undurchsichtiger. Meinen Vorschlag kann man klar kommunizieren und ist einfach verständlich.

  • Die Leihgebühr war wichtig, aber für den komplexeren Aufwand sehe ich bei den "Skills zurücksetzen" keinen entsprechenden Nutzen. Skills zurückzusetzen muss meiner Ansicht nach teuer sein, damit man es sich genau überlegt. Wie schnell bekommt ein Anfänger schon seine Skills hoch? 1 pro Saison? Sind dann auch nur 1.000 Kosten.

    Der Fehler bei einem Skill tut ja nicht weh, wenn man dann nach 4-5 Saison sieht, weil so lang braucht es oft bis man vieles verstanden hat, das man bisher alles falsch geskillt hat, wären es aber schon 5.000€ pro Spieler.

    Und die 15 -20k wird wohl keiner nach 5 Saison übrig haben.


    Alle 5 Saison 200€ mehr, wenn der Betrag die 1000€ erreicht hat gibt es keine Erhöhung mehr

    0-4 Saison: 0€

    5-9 Saison: 200€

    usw.


    So kannst du meiner Meinung klar kommunizieren, das es ein "Anfängerfeature" ist und alle anderen müssen halt gut für bezahlen


    Aber wie gesagt mir persönlich ist das total egal, ich finde es halt immer nur schade wenn du ein Feature entwickeln lässt, was ja auch Geld kostet. Und dann wird es keine 10 mal ingesamt genutzt, dann ist halt die Frage war es das Geld wert. Ich habe schon genug Sachen programmiert die mein Chef unbedingt haben wollte und dann nie benutzt worden ist, das ist für alle immer blöd.

  • Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das Herumjonglieren mit den Skills zu einer dauerhaften Taktik entwickelt, denn entweder sind es zu wenig Skills um daraus Profit zu ziehen oder es wird zu teuer. Falls doch können wir immer noch nachschärfen.


    Das Feature ist, wie schon erwähnt, hauptsächlich dazu gedacht Anfängern zu helfen, spät erkannte Verskillungen zu ändern. Kann auch mal für einen Profi interessant sein, das bisher unveränderbar Feststehende zu ändern. Ich wollte daraus eigentlich keine neue taktische Komponente machen und empfinde das einzelne Hin- oder Hergeschiebe von Skills eher unpassend und ebenfalls verwirrend.

    So wie du es beschreibst, finde ich das angedachte Feature wirklich gut. Hatte ich ja auch schon so geschrieben.

    Ich befürchte aber, dass es sehr wohl ein hin und her geschiebe geben wird. Sicher nicht andauernd, aber gezielt.

    Nochmal das Beispiel Pokal in der Jugend. Spieler A ist in der ersten Runde gegen einen Spieler B ausgelost. Spieler A hat alle Chancen auf den Turniersieg und die Skills vorallem auf Beinarbeit gesetzt.

    Wird aufgrund der Stärke locker gegen Spieler B gewinnen. Ist auch völlig i.O.. Der Manager von Spieler B, setzt mal schnell die Skills für diesen von 5x Beinarbeit auf 5x Angriff für eine Nacht. Wer dann gewinnt, dürfte klar sein und man kann es nicht mal nachvollziehen.

    Deshalb bin ich für nicht zu häufige Wechselmöglichkeiten der Skills.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Ich würde das neue Feature an den Spielerverleih-Counter koppeln. Außerdem würde ich das Resetten auf den Skillnamen beschränken. Innerhalb dessen würde ich einen Staffelpreis festlegen: 1. Skillpunkt = 500€, 2. Skillpunkt = 400€ usw. Soll an einem Bespiel heißen, ich möchte 5 Schupfskillpunkte korrigieren. Das kann ich nur in der Saisonpause, mit einem Klick für 1500€ machen.

  • Nachtrag: Wenn jemandem das:

    Ich würde das neue Feature an den Spielerverleih-Counter koppeln. Außerdem würde ich das Resetten auf den Skillnamen beschränken. Innerhalb dessen würde ich einen Staffelpreis festlegen: 1. Skillpunkt = 500€, 2. Skillpunkt = 400€ usw. Soll an einem Bespiel heißen, ich möchte 5 Schupfskillpunkte korrigieren. Das kann ich nur in der Saisonpause, mit einem Klick für 1500€ machen.

    zu billig ist, könnte man das auch ligenabhängig zum Heimatverein gestalten. Also pro höherer Liga +50€ Einstiegshöhe.

      1. Skillpunkt 2. Skillpunkt 3. Skillpunkt 4. Skillpunkt 5. Skillpunkt Gesamt
    Kreisliga 500 400 300 200 100 1500
    Bezirksklasse 550 450 350 250 150 1750
    Bezirksliga 600 500 400 300 200 2000
    Landesliga 650 550 450 350 250 2250
    Verbandsliga 700 600 500 400 300 2500
    Oberliga 750 650 550 450 350 2750
    Regionalliga 800 700 600 500 400 3000
    2. BL 850 750 650 550 450 3250
    1. BL 900 800 700 600 500 3500
  • Mal angenommen ein Jugendspieler mit 5 Skills ändert diese im Finale um, danach wieder zurück, also müsste er dafür schon 10.000,- Euro bezahlen. Warum sollte er das machen? Das Preisgeld, das er hypothetisch dadurch mehr einnimmt ist ja nur ein Bruchteil davon. Eventuell könnte er die Meisterschaft gewinnen und einen Gold-Pokal abräumen, aber sicher ist das ja auch nicht. Lohnt sich das (auf Dauer) wirklich?

  • Mal angenommen ein Jugendspieler mit 5 Skills ändert diese im Finale um, danach wieder zurück, also müsste er dafür schon 10.000,- Euro bezahlen. Warum sollte er das machen? Das Preisgeld, das er hypothetisch dadurch mehr einnimmt ist ja nur ein Bruchteil davon. Eventuell könnte er die Meisterschaft gewinnen und einen Pokal abräumen, aber sicher ist das ja auch nicht. Lohnt sich das (auf Dauer) wirklich?

    Im Finale lohnt das vielleicht nicht - aber in der ersten Runde jemanden raushauen, und sich somit einen Erfahrungsvorsprung zu erkaufen, kann am Ende der gamechanger sein. Dadurch kommen auch die anderen in Bedrängnis und es wird dann doch zu einem Taktik-Feature.

  • Wulfman jup lohnt sich. Nicht für das Preisgeld sondern für den Erfahrungsgewinn lohnt sich das Geld.


    Je nachdem wie es jetzt umgesetzt wird, gibt es noch die älteren Spieler die auch 5 Skills Beinarbeit nicht mehr benötigen, da die Kondition bis zur Rente ausreicht. Das kann dann in der Spitze auch nochmal eine Taktikkomponente sein.