Spielspaß

  • Ich stelle immer mehr fest, dass bei mir der Spielspaß abhanden kommt, da man als Manager nicht viel Aktion zeigen kann. Zumindest in meinen Augen. Momentan besteht es bei mir daraus, dass ich gucke, wie ich gespielt habe (und mich immer wieder wundere, dazu aber gleich mehr), mein Sondertraining einstelle und mich wieder auslogge. Vielleicht mache ich ja auch grundsätzlich was falsch.


    Zu den Ergebnissen kann ich nur sagen, dass ich es immer noch sehr merkwürdig finde, dass fast alle Spiele sehr deutlich ausgehen, selbst wenn die Spieler nahezu gleichstark sind. Hierzu ein Beispiel aus meinem Spiel am letzten Spieltag von dem gegnerischen 2er (Damian Druckschupf 183.33 (Skills: Schuss 5, Schmetterball 3)) und meinem 1er (Fynn Lunze 180.91 (Skills: Schuss 5, je 1 bei Flip, Nervenstärke, Beinarbeit, Reaktionsvermögen, Konzentration & Technik)). Davon ausgehend, dass beide ganz gute Schläger haben (ich habe zumindest einen passablen (+25)), sollte man meinen, dass es ein knappes Spiel wird. Das Ergebnis lautete jedoch 12:10, 11:2, 11:1


    Kann mir das irgendwer erklären?


    Ein weiteres Rätsel ist mir momentan, wie es Manager schaffen, Spieler zu haben, die mit 23 schon Durchschnittswerte über 200 haben. Meine Spieler, die ich jeden Tag ins Sondertraining schicke, seitdem ich sie in der Jugend habe, schaffen das nicht, obwohl ich auch sehr gute Trainer (eigentlich immer alle Fähigkeit über 90) besitze.


    Was sich mir auch nicht erschliesst, ist, nach welchen Kriterien Skillpunkte erlangt werden. Ich vermute nach einer bestimmten Anzahl von Einsätzen. Weiß jemand, nach welcher Anzahl? Und hat die Verteilung der Skillpunkte der Skillpunkte wirklich einen großen Einfluß? Ich kann nicht erkennen, ob es einen Unterschied macht, welchen Skill ich wähle.


    Vielleicht geht es ja Managern wie mir, die auch immer mehr den Spaß verlieren oder andere, die mir den Spaß wiederbringen können. :)

  • Ich bin natürlich weiterhin dabei das Spiel aufzuwerten und neue Dinge zu integrieren, aber eigentlich soll das Spiel später ja nicht nur durch seine Features, sondern durch die Gemeinschaft vieler Spieler leben. Etwas das es erst zur Beta geben wird, dann erst da will ich aktive Werbung betreiben.


    Es wird immer wieder "unerklärliche" Spielausgänge geben, das ist im realen Leben auch so. Ich bin natürlich versucht dies zu optimieren, aber jedes Ergebnis nachzuprüfen ist mir unmöglich. Falls es wirklich gehäuft Probleme mit einem Skill oder anderen Dingen gibt bitte melden, aber meine zeitlichen Möglichkeiten sind halt leider begrenzt. Es ist auch immer ein Zufallsfaktor dabei, den man als Tagesform interpretieren könnte. Diesen kann ich hoch oder runterschrauben, ist nur die Frage in welche Richtung ;-)


    Ein Deinem Beispiel hätte ich gesagt der erste Satz war ausgeglichen, aber nach dessen knappen Verlust ist Dein Spieler eingeknickt.

  • Hi,


    mich stört ein bisschen, dass Spieler auch dann beser werden, wenn die zugehörigen Manager quasi nicht mehr aktiv sind. Da der Trainingsplan ja anscheinend erhalten bleibt, braucht man das Training nur einmal einstellen und nicht mehr online kommen. Daher ist es für Neueinsteiger schwer sich eine Mannschaft zu formen mit der man auch aufsteigen kann, wenn nicht-aktive Manager trotzdem immer besser werden. Vielleicht könnte der Trainingsplan ja nach einem bestimmten Zeitraum geköscht werden?

  • Wulfman : Klar lebt so ein Spiel von der Community, aber die kristallisiert sich hier nicht gerade heraus. Bereits jetzt noch nicht, wo begeisterte Alpha-Tester dabei sind. Hier im Forum schreiben immer die gleichen 3-5 Leute. Bin gespannt, ob sich das noch ändert.


    Ich erwarte auch nicht, dass du einzelne Spiele kontrollierst, nur ist es mir schon gehäuft aufgefallen, dass viele Sätze zu 0, 1 oder 2 ausgehen, auch wenn die Spieler relativ nah beieinander liegen in der Spielstärke.


    lefelix : Solange der Manager einen Trainer eingestellt hat, macht es in meinen Augen wenig Sinn, die Trainingseinstellungen zu löschen. Vielmehr sollte man über eine Frist nachdenken, nachdem man sich wieder eingeloggt haben muss. So kenne ich das von einem anderen Manager und finde das eine sehr sinnvolle Lösung. Dort klappt es sehr gut mit der Community, dass wenn einer länger im Urlaub ist (dort muss man sich alle 10 Tage eingeloggt haben), jemand anderes gerne für jemanden einspringt. Zudem kann man ja als Manager, der sich regelmäßig einloggt, zusätzlich noch das Sondertraining machen.


    Wulfman : Hast du eine Erklärung oder ein Tipp für mich, warum einige Vereine inzwischen schon relativ junge Spieler mit einer Durchschnittsfähigkeit von mehr als 200 haben und meine es nicht mal nach fast 10 Jahren inkl. regelmäßigem Sondertraining nicht dorthin kommen?


    Insgesamt fehlt mir hier auch ein kleiner Leitfaden für Einsteiger, die denen den Einstieg vereinfachen.

  • Wir sind doch erst in der Alpha. Es kommen noch Tutorials zu jedem Menü und es kommen auch noch jede Menge Spieler kein Angst! Meine Ressourcen sind begrenzt, deswegen dauert es halt etwas länger, als wenn Blizzard was neues rausbringt... wobei ich warte auch schon wieder ein paar Jahre auf das neue Diablo...


    Die haben einfach von Anfang an 4 gute Jugendtrainer eingestellt würde ich vermuten.

  • Wir sind doch erst in der Alpha. Es kommen noch Tutorials zu jedem Menü und es kommen auch noch jede Menge Spieler kein Angst! Meine Ressourcen sind begrenzt, deswegen dauert es halt etwas länger, als wenn Blizzard was neues rausbringt... wobei ich warte auch schon wieder ein paar Jahre auf das neue Diablo...


    Die haben einfach von Anfang an 4 gute Jugendtrainer eingestellt würde ich vermuten.


    Das habe ich auch, bin einfach verwundert und werde es mal weiterhin verfolgen, wie sich meine Jugendlichen der letzten Jahre entwickeln.


    Mir ist schon klar, dass es nur ein Hobby ist und natürlich hoffe ich auch, dass es noch mehr Manager werden, dennoch muss man auch mit einer hohen Fluktuation rechnen, wenn nicht ein entsprechender Anreiz da ist.


    Habt ihr auch schon mal über den Ansatz nachgedacht, nicht jeden Tag eine Sim zu machen, sondern nur alle zwei Tage? Wenn ich überlege, dass ich, wenn ich mal eine Woche im Urlaub bin, fast eine komplette Serie nicht aktiv eingreifen kann oder wenn ich mal nur einen Tag nicht dazu komme, dass es fatale Auswirkungen haben könnte (Spieler verletzt sich oder wird verliehen).


    Zumal man ja wirklich täglich immer die selben Aktionen startet (gucken, wie man gespielt hat (Liga und Meisterschaft) und einstellen des Sondertrainings und evtl. mal anpassen des Trainings.

  • Ich muss Albino leider beipflichten! :( Seit einiger Zeit ist mir auch der Spaß verloren gegangen und nehme alles so hin wie's kommt...
    Beide Vereine haben so ihre Grenzen erreicht mit je 4 guten Trainern und Jugendtrainern im hohen 80er-90er Bereich. Besser kann man ja nichts bekommen, da ich nicht jede Nacht um 2 oder 3 Uhr auf Trainerjagd gehen kann und nach der Arbeit gibt es nur noch Ü50 oder Saboteure, ähnlich wie bei den Schlägern...:(
    Man macht alles mögliche und am Ende wechselt man doch nur zw 2. und Regionalliga hin und her...
    1. und 2. Mannschaft sind in etwa gleich aufgebaut (Trainer,Jugendspieler,...) und trotzdem bekomme ich die Jugend der 1. nie an die Jugend der 2. ran (Abstand bei 16Jahren im Schnitt 20-30 Punkte bei gleichen Voraussetzungen...)


    @Albino
    Was die Skills angeht habe ich ein "gutes Bsp.": Tobi Tuborg, 32 Jahre von "Die Biertrinker" hat (für mich unverständlicherweise) 19 Skills und eine Bilanz von gerade mal 3 Niederlagen bei 119 Fähigkeitspunkten und gewinnt gegen 170er mit gutem Schläger... :(


    meine Anmerkungen für die Alpha (schön wäre wenn es geht):
    - größerer Einfluss von "Talent"
    - das angesprochene Transfersystem für Personal und Spieler mit Zuschlag für meistbietenden Manager
    - eine Möglichkeit für EP's sammeln im Jugendbereich
    - keine zu 0 Spiele, gibts auch im realen sehr selten
    - Material für Schläger kann ich mir in echt in unbegrenzter Anzahl in jedem TT-Shop oder TT-Katalog zulegen, also wäre es auch schön, wenn man für entsprechendes Geld auch hier ein größeres Angebot hätte...
    - steigender Erfahrungswert für Personal
    - festgelegtes Rentenalter für Personal, wenn ein Trainer in echt gesund ist, geht er NIEMALS schon mit ende 40 anfang 50 in Rente, manche machen es aus Liebe zum Sport noch bis weit über 70...


    Naja, vielleicht ist ja einiges machbar...;)

  • Die jungen Leute von heute haben einfach keine Geduld mehr ;)


    Wir sind schon an einigen der angesprochenen Sachen dran, aber dauert schon noch ein gutes Weilchen.

  • Hallo Albinho!


    Hier ein Beispiel:


    Bei annähernd gleich guten vier Jugendtrainern schaffst Du es, einen 10-jährigen Spieler mit Startstärke 18-20 wie folgt bis 16 zu trainieren:


    ca. auf Stärke 110 bis 180, je nachdem, wieviele Jugendspieler Du hast.


    Bis vor 3 Saisons habe ich immer alle Jugisbehalten, die 10-12 waren. Hatte so immer zwischen 5 und 8 Jugis im Team. Mit 16 waren die dann alle so zwischen Stärke 110 und 120.


    Dann habe ich gesehen, dass Manager Micha vom TT MB Defence nen Jugi hat, der mit 14 Jahren schon auf Stärke 143 ist und mich darüber gewundert. Bis ich probiert und gemerkt habe, wieviel es ausmacht, nur 1 oder 2 Jugis zu besitzen.


    Wenn Du gutes Geld verdienen willst, dann solltest Du weiter viele Jugis "züchten" und den Großteil mit 16 zu Geld machen.


    Aber um konkurrentfähig ganz oben zu spielen, brauchst Du Jugis, die schon mit 16 auf über 150 sind. Das geht nur mit vier guten Trainern und wenigen Spielern.


    Und zusätzlich ist noch wichtig, die Balance zwischen Sondertraining und Luxusurlaub zu finden, je nach Geldbeutel. Denn auch die Motivation und Vor Allem die Kondition sind wichtig.


    LG von Kristian Altmann (geboren in Halle/Saale, wohnhaft bis 2001 in Großörner/Südharz, seit 2001 in Berlin, gespielt bis 2009 in Klostermansfeld und Ballenstedt (Bezirksliga), jetzt in der Bezirksklasse Berlin für den Lichtenrader SC).


    :-)

  • Danke für das Feedback und ich sehe, es scheint mir nicht alleine so zu gehen.


    Ich hab zwar mehrere Jugis, aber ich trainiere seit dieser Saison nur die, die ich für sinnvoll erachte. Eigentlich immer einen pro Jahrgang. Bei allen anderen setzte ich das Training aus. Müsste ja den gleichen Effekt haben, oder? Vier gute Jugendtrainer habe ich und auch die Motivation ist bei meinen Leuten hoch und auch Luxusurlaub wird immer wieder gemacht, wenn die Kondition zu weit runtergeht.


    Wulfman : Klar sind wir ungeduldig (auch wenn ich mit meinen 37 nicht mehr der jüngste bin *g*). Vielleicht kannst du ja an irgendeiner Stelle ein Feedback geben, woran ihr so arbeitet. Würde die Community der Alpha-Tester fördern :)

  • Zum Thema Tobi Tuborg und den anderen Spielern mit vielen Skills:


    "Tobi" war mal mein Spieler, mit dem ich so viele Freundschaftsspiele wie möglich bestritten hatte. Vor dem letzten Update bekam man so mehr Skills, aktuell ist es nicht mehr so. Wenn ein Spieler so viele Skills hat, dann sollte er auch gegen Spieler gewinnen, die in den Fähigkeiten besser sind - aber wo man da die "Grenze" ziehen sollte, kann ich auch nicht beantworten.

    CvWS Hessen II
    1. Bundesliga in Saison 17, 41, 43, 45 - 49, 53, 55, 62
    4. Platz in der 1. BL (Saison 47)


  • Nochmal etwas zum Thema Ergebnisse: Schaut doch mal auf die Ergebnisse bei den Meisterschaften oder Ranglisten, ich würde sagen über 90% der Spiele gehen 3:0 aus, selbst in den letzten Runden. Ich glaube immer noch, dass dort an der Berechnung noch einige Schrauben gedreht werden müssten.