1. Bundesliga (Server 1)

  • Nein es ist wie Kantengott geschrieben hat. Je besser der Tabellenplatz desto größer ist die Wahrscheinlichkeit ein negatives Ereignis zu bekommen. Ob dieses nun mit Ausfällen oder Geldstrafen zusammenhängt, wird dabei nicht berücksichtigt.

  • Ich denke es ist durchaus möglich, dass man mehrere Sperren gleichzeitig hat, da es jede Nacht, 0 oder 1 Ereignis gibt. Dadurch können mehrere gleichzeitig gesperrt werden - und das ist auch gut so.


    Stimmt, theoretisch möglich aber sehr unwahrscheinlich.

  • Ich komme jetzt auf 3 längere Sperren in 1,5 Saisons plus 1x zwei Spieler Sperre. Finde ich ja gut, solange es dann auch meine Konkurrenten mal triff ;) Gesperrt waren jeweils meine beiden besten Spieler. Können Leihspieler und Jugendspieler mit Freigabe auch gesperrt werden?

  • Danke. Gibt Litze seinen Ralf Büttner nicht ab und finde ich ihn nicht auf dem Spielerpool, wäre alles beim alten geblieben. Mal gucken, ob ich noch ne zweite Saison hinbekomme. Für den letzten Spieltag habe ich mir nochmal ne Sperre abgeholt. 7 Spieltage Sperre in der Summe :eek:

  • Auch von mir Glückwunsch zur Meisterschaft an "SpielerIn" :)


    Es sind noch mehr Sperrungen pro Saison möglich (Erfahrungswert :mad:)
    Und schon 7 Sperrungen empfinde ich als zuviel :cool: :(

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Es sind NICHT nur die Sperrungen, meiner Nummer 1, 23 Jahre alt, werden Erfahrungswerte abgezogen, statt zugezogen!


    Also wenn ein Spitzenspieler in der 2. Bundesliga mit 23 Jahren schon Erfahrungspunkte verliert, sollte man die Einstellungen überdenken :rolleyes:


    Meinst du wirklich Erfahrungspunkte oder doch Fähigkeitspunkte?

  • Na Fähigkeitspunkte verliert man zumindestens nicht durch Sperren, da das Training ja ganz normal weiter läuft. Die Erfahrungspunkte bleiben aber irgendwann bei ca. 190 Punkten stehen. Ich denke, daran sind die Abzüge bei Werten über 100 schuld. Wenn dann ein Spieler mehrere Ligaspiele und Freundschaftsspiele fehlt, kann er den Wert halt nicht mehr halten. Sehe ich aber nicht als Problem an, da die Auswirkungen aus meiner Sicht zu gering sind. Ich finde die Sperren immer noch gut. Wenns dann über längere Zeit alle gleichermaen trifft, bringt das ne Menge Spannung und auch positive Diskussionen.

  • Ein Programmierer (Kollege von mir) welcher seinen Master in IT-Security hat und seine Promotion in der IT und zwar im Bezug auf künstliche Intelligenz ablegen wird, hatte sich durch's Forum gelesen und lag auf dem Boden vor lachen! :eek:

    Glückwunsch zu so tollen Fähigkeiten.


    Leider sehe ich jedoch keinen Zusammenhang zum geschilderten Fall.


    Es ist rein Einstellungssache des Spielemachers, welche ein Programmierer lediglich umzusetzen hat.


    Hat IMHO wenig mit künstlicher Intelligenz und einer Promotion in IT zu tun.


    Vermutlich hat er über etwas anderes gelacht ...


    ;)


    Ich finde die Sperren immer noch gut. Wenns dann über längere Zeit alle gleichermaen trifft, bringt das ne Menge Spannung und auch positive Diskussionen.

    Solange es nicht in der Richtung ausartet, dass die Meisterschaftsergebnisse mehr das Ergebnis einer Verlosung sind, als das Ergebnis der Strategie des Managers, ist es wohl noch ok.

  • Auch von mir Glückwunsch an Spielerin zur Meisterschaft.


    Du wärst auch ohne Büttner Meister geworden, wenn Du keine Sperren hast. Ich bin mal gespannt, wie lange Du das halten kannst. 3 weitere Meisterschaften sollten aber locker drin sein.

  • Natürlich Erfahrungspunkte, Ein Programmierer (Kollege von mir) welcher seinen Master in IT-Security hat und seine Promotion in der IT und zwar im Bezug auf künstliche Intelligenz ablegen wird, hatte sich durch's Forum gelesen und lag auf dem Boden vor lachen! :eek:



    Ich habe zu Ihm gesagt: Master höre auf zu lachen, Dir wird das lachen schon vergehen, der @Wulfmann ist ein ASS der ÄSSE, der putzt Dich von der Platte, der weiß genau was er macht!


    PIC ist angehängt :p


    Ja, Du hast recht, ein Erfahrungspunkt sollte nicht verloren gehen, das nehme ich in die Bugliste fürs nächste Update auf.


    Allerdings Deine Anspielungen über unsere Unfähigkeit nerven anscheinend bereits andere, deswegen wäre es schön, wenn Du das in Zukunft lassen könntest.


  • Das wird aber bald der Fall sein, denn sobald die jetztigen Top Spieler alle in Rente sind, wird es quasi nur noch Spieler von Stange geben, welcher jeder Depp hochziehen kann :p


    Na dann sollte ich ja jetzt gut vorankommen ;)

  • Es ist schon faszinierend, dass man ein Spiel, das man für so schlecht programmiert hält, solange spielt.


    Das ewige Gemecker nervt wirklich langsam. Wobei die meisten angeblichen Bugs einfach keine sind. Man ist nur offensichtlich nicht mit der Funktionsweise des Spiels einverstanden. Das darf man natürlich gerne äußern. Nur sollte man dabei seine Manieren nicht komplett über Bord werfen. Ich bin auch gerne mal emotional und kann dabei über das Ziel hinaus schießen. Aber irgendwann sollte man dann auch mal wieder runter kommen.


    Bei vielen Kritikpunkten äußere ich mich schon gar nicht mehr, da ich diese für einfach unsinnig halte. Vielleicht sollte ich künftig aber mal konstruktiv dagegen halten, damit nicht der Eindruck entsteht, alle teilen die geäußerte Kritik.


    Ein gutes Beispiel ist die Kritik an der Änderung der Skills. Hierüber konnte man sich Vorteile erspielen, wenn man diese gezielt gefördert hat. Dieser Vorteil war aber aus meiner Sicht einfach zu groß, so dass ich die Reduzierung begrüße. LasVegas hat allerdings Recht, wenn er sagt, dass diese durch die Änderung nahezu komplett aus dem Spiel genommen wurden. Für Spieler in den oberen Klassen sind Schuss und Schmetterball meiner Meinung nach alternativlos. Die Beinarbeit muss man jetzt wohl rausnehmen, da aufgrund fortgeschrittener Personalausstattung mit Konditionstrainern diese auch nicht mehr unbedingt notwendig ist. Insofern ist der eine Skill, den man jetzt nicht mal mehr ganz pro Saison bekommt (in der gesamten Jugend wohl nur ein einziger Skill), zu wenig. Dass man durch die Reduzierung der Skills nun über die Auswahl Vorteile bekommt, halte ich für fraglich. Das war doch vorher schon so, dass man die Skills gezielt ausgewählt hat (ohne dass irgendwer weiß, ob es wirklich die sinnvolle Auswahl ist). Der Vorteil wurde ausschließlich über die Menge erzielt. Jetzt ist einfach nur eher Schluss. Es sollte aber möglich sein, dass ein 30-jähriger 20 Skills hat. Dies würde bei der Auswahl noch einige Möglichkeiten offen lassen (nach Schuss und Schmetterball) und Skills würden auch noch eine gewisse Rolle bei der Taktik spielen. Ich halte die Skills aber auch nicht (mehr) für entscheidend. Nachdem ich (glaube ich zumindest) mir über die gezielte Ansammlung von Skills einen Vorteil erspielt habe, haben die anderen Manager darauf reagiert. Der Vorteil war dahin. Daher weiß ich auch nicht, ob die Änderung wirklich notwendig war.


    An Wulfmans Stelle, würde ich mir den Aufwand für Änderungen weitestgehend sparen. Sobald irgendetwas geändert wird, geht im Forum nahezu ein Shitstorm los von Managern, die sich benachteiligt fühlen. Meistens kann ich das nicht nachvollziehen. Zumal ich mir nicht sicher bin, ob die Änderungen das eigentliche Ziel erreichen, da auch Wulfman die Auswirkungen (wie ich auch) nicht genau abschätzen kann. Mittlerweile bin ich z.B. der Auffassung, dass die Änderung der Effektivität der Trainer meine Spielweise mit 5 Jugendtrainern auf einen Jugendlichen eher begünstigt hat, obwohl man diese verhindern wollte (ganz absehen kann ich das aber auch noch nicht). Der Grund dafür ist, dass meine so geförderten Jugendlichen mit 20 ihren Zenit überschritten haben und danach schlechter wurden, während die Taktik mit 4 Spielern gleichen Alters ihren Nachteil im Alter von 24 oder 25 aufgeholt hatten. Jetzt ist der Vorsprung nach der Jugend zwar wesentlich geringer, aber da meine Spieler jetzt noch wesentlich mehr Luft nach oben haben, glaube ich fast, dass der Vorsprung nicht mehr aufgeholt werden kann. Ob ich mit der Einschätzung richtig liege, werden wir in 6-7 Saisons sehen. Bei Einführung der Änderung habe ich das Problem (?!) zwar schon im Kalkül gehabt und daher mit dem TTCR an der Taktik festgehalten. Damals habe ich aber gedacht, dass meine Taktik eigentlich tot ist und daher beim BTW umgestellt. Mal sehen, ob das ein Fehler war.


    Nach den tiefgreifenden Änderungen im Spielsystem wäre es meiner Meinung jetzt aber an der Zeit, dass man das Spiel erstmal wieder laufen lässt, damit die Manager Planungssicherheit haben. Die Änderungen haben für mich das Spiel jedenfalls wieder interessanter gemacht, da ich diese plötzlich nicht mehr hatte und mir neue Gedanken machen musste. Jetzt würde ich aber gerne mal ein Jahr ohne tiefgreifende Änderungen spielen, um zu sehen, ob ich mit meinen Einschätzungen richtig lag. Nach einem Jahr bin ich dann wieder für alle Änderungen offen. So ein Spiel lebt ja nunmal auch von solchen Änderungen und muss sich weiterentwickeln, damit es nicht langweilig wird. Auch hier macht es, wie so oft im Leben, die richtige Mischung.


    Mir macht das Spiel immernoch Spaß (bin seit Saison 11 dabei). Wobei natürlich massenweise Bugs und programmiertechnische Fehler vorliegen müssen, da Spielerin sonst selbstverständlich nicht an mir vorbeigekommen wäre :confused::D

  • An Wulfmans Stelle, würde ich mir den Aufwand für Änderungen weitestgehend sparen. Sobald irgendetwas geändert wird, geht im Forum nahezu ein Shitstorm los von Managern, die sich benachteiligt fühlen. Meistens kann ich das nicht nachvollziehen. Zumal ich mir nicht sicher bin, ob die Änderungen das eigentliche Ziel erreichen, da auch Wulfman die Auswirkungen (wie ich auch) nicht genau abschätzen kann.


    Da ist die Frage was man unter Änderungen versteht, wenn man vorhandene Elemente an einem Spiel endet, wo die Spieler an bestimmte Sachen gewohnt sind wie z.B. das die Halle immer voll ist und man so viel Geld verdient, das man viele Skills bekommt und das Spiel dann ändert das man weniger bekommt, ist es "normal" das man darüber nicht erfreut ist, weil einem wird ja dann etwas "weggenommen".


    Wie auch schon an anderer Stelle geschrieben, fehlt mir bei der Entwicklung des Spiels in den letzten 1,5 Jahren Neuheiten, wenn ich jetzt nichts vergessen habe, war die letzte "echte" Neuerung das Spieler verleihen.
    Denn das Responsive Design so wichtig es auch war, war spielerisch keine Neuerung

  • ach_ja : Vielleicht hast Du Recht, dass es psychologisch nicht geschickt ist, wenn jemandem (gefühlt) etwas weggenommen wird. Es ist jedoch so, dass dieses Wegnehmen alle gleichermaßen betrifft. Daher wird einem im Verhältnis zu anderen Managern wohl eher nichts weggenommen.


    Der finanzielle Einschnitt durch die geringeren Zuschauer kann nicht so schlimm gewesen sein. In den Transferauktionen werden immer noch horrende Summen für Spieler gezahlt, die aus meiner Sicht nicht zu rechtfertigen sind. Vielleicht plündern aber auch manche Mager nur das zuvor gemästete Sparschwein.

  • ach_ja : Vielleicht hast Du Recht, dass es psychologisch nicht geschickt ist, wenn jemandem (gefühlt) etwas weggenommen wird. Es ist jedoch so, dass dieses Wegnehmen alle gleichermaßen betrifft. Daher wird einem im Verhältnis zu anderen Managern wohl eher nichts weggenommen.


    Der finanzielle Einschnitt durch die geringeren Zuschauer kann nicht so schlimm gewesen sein. In den Transferauktionen werden immer noch horrende Summen für Spieler gezahlt, die aus meiner Sicht nicht zu rechtfertigen sind. Vielleicht plündern aber auch manche Mager nur das zuvor gemästete Sparschwein.


    Da stimme ich dir in beiden Punkte voll zu.
    Natürlich ist es im Vergleichzu allen Manager immer gleich, aber wer sind denn immer die, die sich hier am meisten aufregen. Das sind die Manager die Arbeit und Zeit reingesteckt haben um die sehr große Halle zubekommen oder alle Skills zu bekommen, wenn das plötzlich weg ist, ist der Frust halt halt groß.


    Die Summen sind echt ein Witz, bin gespannt ob das so weiter geht oder echt die letzten Reserven aus "besseren" Tagen sind

  • Da stimme ich dir in beiden Punkte voll zu.
    Natürlich ist es im Vergleichzu allen Manager immer gleich, aber wer sind denn immer die, die sich hier am meisten aufregen. Das sind die Manager die Arbeit und Zeit reingesteckt haben um die sehr große Halle zubekommen oder alle Skills zu bekommen, wenn das plötzlich weg ist, ist der Frust halt halt groß.


    Und das ist der Unterschied zwischen uns. Ich bin nicht frustriert, weil ich jetzt weniger Skills habe. Ich bin froh, dass ich jetzt nicht andauernd daran denken muss, welche zu vergeben.


    Bei den Hallen kann ich den Frust verstehen. Da habe ich auch über 30 Saisons drauf hingearbeitet und dann war diese wertlos. Das halte ich auch für problematisch, dass die beiden großen Hallen aus wirtschaftlichen Gründen nicht gekauft werden sollten. Wobei die Einnahmen aus den großen Hallen bei voller Auslastung auch einfach zu hoch sind. Dann muss man wirklich keine Budgetplanung mehr machen. Na ja, das ist ja momentan auch noch so, da die Erlöse aus dem Verkauf dieser Hallen erst aufgebraucht werden müssen.