Ligen zum Beginn

  • Wäre es nicht sinnvoller die Anmeldungen am anfang von der 1. Liga nach unten weg zu machen?
    wenn wir immer von der 3. Kreisliga starten, hat derjenige der Aufsteigt nur einen weiteren Menschlichen gegner und das finde ich jetzt nicht so berauschent.
    Das letzte mal war das auch so und nachdem ich 2mal aufgestiegen bin habe ich irgendwie die lust verloeren, da ich nur noch gegen computer gewonnen habe und dies überaus deutlich.


    mfg cakeman

  • Hallo Cakeman,


    ich denke da irrst Du Dich. Es ist schöner sich von unten nach oben hinaufzuarbeiten als schon an der Spitze zu beginnen und nur zu versuchen, dort zu bleiben. War auch eine Forderung zu Beginn.


    Außerdem darfst Du nicht vergessen, dass es im Hauptgame nur noch etwa 2-3 Neustarts geben wird, danach ist es ein Endlosspiel.


    Und zu guter Letzt werden es im Hauptgame dann später viel mehr Menschen sein, die sich nach oben durchkämpfen. Je höher, desto mehr treffen wieder aufeinander.

  • Den Geanken hatte ich auch schon.
    ABer das kann man sich noch überlegen nur ob aus der Kreisklasse gestartet werden soll....
    Ich würd sagen Verbandsliga oder so aber das Problem ist wenn immer nur einer aufsteigt dann hat man nur einen Gegner. Gibt es denn dann AUfrückplätze, sodass der 2. oder 3. aufsteigt?

  • Von oben her auffüllen macht in meinen Augen gar keinen Sinn, denn es würde eine starke Ungleichbehandlung stattfinden.


    Warum?
    Je höher die Liga, desto mehr Zuschauer kommen ins Stadion und auch die Sponsorengelder steigen stark an. Das würde also bedeuten, nur 10 Mannschaften hätten das Glück in der ersten Bundesliga anzufangen. Nur 20 in der 2. Bundesliga usw.


    Damit wäre ein erheblicher Wettbewerbsvorteil für die Spieler gegeben, die es schaffen, von anfang an in die hohen Ligen zu kommen. Es wäre auch schwer sie dort wieder zu vertreiben, denn sie könnten sich auch gleich die besseren Trainer leisten, etc.

  • Das ist verständlich und okay finde ich. Klar wenn man sich später anmeldet hat man nachteile aber von ersten Tag an sollte es nicht auf eine Stunde ankommen.
    Kreisklass3 find ich aber übertrieben, da es ewig dauert bis man oben ist, und dann hat man kaum gegner, also fast immer zwangshaft aufgestiegen. Eine möglichkeit wäre dann noch dass man als 4. zum Beispiel einen Aufrückplatz erhält und somit aufsteigt. Aber selbstg das dauert von der Kreisklass3 bis 1. Liga 12 Saisons oder so.
    Kann man nicht in etwa erkennen wieviele Teams dabei sind?
    Bei 200 als Beispiel braucht man 20 Ligen
    1 Bundesliga
    2 2. Liga
    4 regional
    8 Ober
    16 Verbands
    32 Landesligen
    Dann kann man bei der LL anfangen und bis oben dauert es nicht so lange und alle sind gleich berechtigt

  • Stimmt schon Wulf.


    Aber ich würd da doch Bettrath zustimmen, das dann doch keines der beiden Extrema absolut Sinn macht... Son Mittelding wäre schon am praktischsten...

  • Das Problem ist, dass ich die Spieleranzahl momentan vielleicht noch ganz gut abschätzen kann, aber zur Beta, wenn ich richtig die Werbetrommel rühre, keine Ahnung...


    Da bin ich mit dem von unten her auffüllen halt auf der sicheren Seite.

  • Aber wenn du von unten aus auffüllst, dann bringt das doch theoretisch rein gar nichts, weil nach Saison 1 ein Problem bleibt: Was machen mit den Aufsteigern.


    Nehmen wir mal an wir hätten 30 volle Ligen (schon relativ ordentlich finde ich). Das ergäbe dann 30 Aufsteiger, mit denen man also lediglich 3 Ligen füllen könnte...
    Hätte man nun 80 volle Ligen (durchaus realistisch), so hätte man nach Saison 1 80 Aufsteiger, was die 8 Ligen füllen würde.
    Lediglich bei komplett vollen Ligen käme man auf die richtige Anzahl Spieler...


    Du siehst also, man brauch eine ziemlich genau passende Anzahl an Spielern und ich frage mich, wie du dann die anderen oberen Ligen, in denen Leute fehlen auffüllen willst?
    Eine Variante wäre sicherlich, dass du in den Anfangssaisons 2 Aufsteiger zulässt, solltest du zumindest in Betracht ziehen.


    Und zwischendrin: Wie wird das mit den Neuanmeldungen geregelt, wenn du in der untersten Liga beginnst und alle voll sind? Sollte das Spiel laufen, sind 1280 Mannschaften ja auch nicht gerade viel, gerade wenn man mit PA 2 anmelden kann...

  • Ich habe es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber von oben nach unten auffüllen mache ich nicht, einfach aufgrund der Ungerechtigkeit der Verteilung. Wenn jeder auf derselben Stufe anfängt und sich nach oben durchkämpfen muss, ist es gerechter, denke ich.


    Bei den Speedgames kann ich die Ligenstufe, in der man beginnt einfach nach Anzahl der geschätzten Mitspieler einstellen, so dass der Weg nach oben nicht so lange wird und sich mehr früher treffen.


    Das Hauptspiel wird ja nur noch 2-3 Neustarts haben, danach läuft es endlos weiter, aber man könnte statt einem Aufsteiger und zwei Absteigern auf zwei Aufsteiger und vier Absteigern aufstocken, um hier schneller mehr menschliche Spieler nach oben zu bekommen. Entspricht zwar weniger der Realität, aber so ein Spiel kann auch nicht wirklich real sein. Was haltet ihr davon?

  • wenn es der Realität entsprechen soll:


    Bei mir im Verband werden die oberen Ligen immer bis auf 10 aufgestockt. Wenn durch gewonnene Relegation z.B. in einer Liga nur noch 9 sind, rückt der nächst beste aus der unteren Liga nach, danach der beste Absteiger (muss dann nicht absteigen), dann der zweit beste Nachrücker von unten usw.


    Würde also vorraussetzen möglichst hoch zu starten, so dass in der nächst höheren Stufe nicht mehr genügend Plätze für alle Vereine wären. Dann würden am ende der Saison die nächsten x besten Vereine aufsteigen etc.


    So würden am Anfang alle in der selben Liga starten, und dennoch die oberen Ligen schnell aufgefüllt ;-)


    Bsp.: Bei 20 Vereinen in der zweiten Liga würden neben den 2 normalen Aufsteigern auch noch die 8 Punktbesten Vereine aufsteigen.

    Ein Merkmal großer Menschen ist, daß sie an andere weit geringere Anforderungen stellen als an sich selbst.


    ~Marie von Ebner-Eschenbach~

  • Vielleicht könnte man das auch über Relegationsplätze regeln.
    So könnte man ganz unten anfangen, um Chancengleichheit zu wahren und trotzdem würde es dadurch, dass die Spieler auf den Relegationsplätzen ja sicherlich die Computerspieler in einem Relegationsmatch schlagen würden, schnell vorangehen.
    So könnte man ja immer 1-3 Relegationsplätze schaffen
    Z.b. bei einem Relegationsplatz gibt das in der ersten Saison 128 sichere + 128 "vielleicht-Aufsteiger"
    D.h. in der Liga darüber 2 Absteiger+ 2 Relegationsplätze.
    Das wäre zumindestens in den ersten Saisons, wenn noch viele Computerspieler in den oberen Ligen zu finden sind, eine gute Lösung.

    Wollte Profi werden, doch dann kamen Frauen und Alkohol...


    TSV Griebo
    99. Kreisliga III
    1. Deutscher Meister Alpha-Version

  • Um Ligen aufstocken zu können, müsste es auch Rückzieher geben, was wir im Spiel ja eigentlich nicht haben.


    Das mit den Relegationsplätzen klingt kompliziert und fehleranfällig. Da ist mir die 2 Aufsteiger - 4 Absteigervariante lieber.

  • Ja, zumindestens in den ersten Saisons ist das sicher auch eine gute Lösung.
    Aber später, bei Staffeln ohne Computerspieler, könnten 4 Absteiger etwas happig sein.

    Wollte Profi werden, doch dann kamen Frauen und Alkohol...


    TSV Griebo
    99. Kreisliga III
    1. Deutscher Meister Alpha-Version

  • Oder du machst einfach eine Saison 'Null' zu Beginn, in der es auch 10er Ligen gibt. Die punktbesten Mannschaften kommen dann in die höchsten Niederlagen, die schlechteren halt in entsprechend niedere...


    Dass Späteinsteiger es schwer haben werden, wird bei jedem System so sein. Nur du solltest das Spiel halt schon irgendwie für die Normalstarter interessant gestalten.


    Das mit den 2 Aufsteigern ist aber sicherlich eine interessante Variante.