Posts by Kantengott

    Nachtrag:


    Im übrigen habe ich es in Saison 55 als Tabellenzweiten den Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft. Die Mannschaft die ich mir da aufgebaut hatte, hatte pro Tag auch nur ein Freundschaftsspiel. Ich gehe mal stark davon aus, dass ich somit auch Mannschaften hinter mir gelassen habe, die mehr Freundschaftsspiele bestritten haben. Skills alleine gewinnen nun mal auch keine Spiele.

    Aber meinst du, dass die (dann nicht mehr mögliche) Meistertaktik von Litze77 auch unterhalb der Regionalliga eine Rolle spielt?


    Ich würde nicht sagen, dass diese Taktik dann nicht mehr möglich ist. Wenn ich Wulfmans Beispiele


    Quote

    5 Spieler bei 5 Trainern = 100% Trainerleistung (kein Bonus)
    4 Spieler bei 5 Trainern = 0,8 + Bonus (0,05/0,8) = 0,86 = 86% Trainerleistung
    3 Spieler bei 5 Trainern = 0,6 + Bonus (0,05/0,6) = 0,68 = 68% Trainerleistung
    2 Spieler bei 5 Trainern = 0,4 + Bonus (0,05/0,4) = 0,53 = 53% Trainerleistung
    1 Spieler bei 5 Trainern = 0,2 + Bonus (0,05/0,2) = 0,45 = 45% Trainerleistung


    richtig verstehe, dann heißt das folgendes:


    Angenommen ich habe 5 Trainer jeweils mit 20 Punkten (ich weiß, ist recht wenig, lässt sich aber angenehmer rechnen ;) ). Das heißt 100% Trainerleistung beträgt 5*20 = 100 Punkte


    • Bei 5 Spielern hat man die vollen 100 Punkte zur Verfügung, die dann auf 5 Spieler aufgeteilt werden: jeder Spieler wird durch 20 "Trainerpunkte" trainiert


    • Bei 4 Spielern hat man 86 Punkte zur Verfügung, die dann auf 4 Spieler aufgeteilt werden: jeder Spieler wird durch 21,5 "Trainerpunkte" trainiert


    • Bei 3 Spielern hat man die vollen 68 Punkte zur Verfügung, die dann auf 3 Spieler aufgeteilt werden: jeder Spieler wird durch 22,6... "Trainerpunkte" trainiert


    • Bei 2 Spielern hat man die vollen 53 Punkte zur Verfügung, die dann auf 2 Spieler aufgeteilt werden: jeder Spieler wird durch 26,5 "Trainerpunkte" trainiert


    • Bei 1 Spielern hat man die vollen 45 Punkte zur Verfügung, die dann auf 1 Spieler aufgeteilt werden: jeder Spieler wird durch 45 "Trainerpunkte" trainiert


    Um alles aus einem Spieler rauszuholen ist es so gesehen immer noch am Besten ein 1:5 Verhältnis zu haben. Allerdings wird der Vorteil gegenüber anderen Verhältnissen nicht mehr so groß sein wie zur Zeit.

    Neulinge starten doch immer noch in Ligen, in denen viele Computergegner wimmeln, oder nicht? Auch wenn man aufsteigt, hat man immer noch welche. Soviel ich weiß, haben die Spieler von Computergegner eh keine Skills (zumindest sehe ich keine...).


    Quote

    Die massive Verschlechterung beim Erlangen von Skills führt nun eben GENAU DAZU, dass es für Neulinge viel schwerer wird ein klein wenig auf die Vorletzten aufzuholen, da die bestehenden Skills dabei nicht abgeschwächt werden. Der Vorsprung wird somit etwas mehr zementiert.


    Die Aussage, dass es nun schwerer sein wird Skills aufzuholen, ist mMn falsch. Angenommen ich bin jetzt ein neuer Manager und ein direkter Konkurrent in der Liga hat bei seinen Spielern bereits 100 Skillpunkte Vorsprung. Wenn meine Spieler und die meines Konkurrenten immer die gleiche Anzahl an Spielen haben, so ändert sich die Punktedifferenz von 100 Skillpunkten NIE (siehe dazu Wulfmans Beitrag #57 im Thread "Anpassungen des Spielsystems" wie die Skillberechnung geändert wird). Beim Gegner greift die reduzierte Skillpunktgenerierung doch auch! Die Umstellung wird lediglich dafür sorgen, dass es nicht "alte" Spieler gibt, die quasi alle Charakteristiken voll ausgeskillt haben.


    Was stimmt ist, dass es länger dauert auf inaktive Manager oder Manager, die nicht so viel Wert auf Skills legen, aufzuholen. Aber solche Leute holt man früher oder später sowieso ein...


    Bzgl Heimvorteil und dem 3-Tage Ausfall. Über beides wurde ja glaube ich schon mehr oder weniger viel hier im Forum irgendwo diskutiert bzw Vorgeschlagen, dass man sowas einführt.


    Meistens kann man schon vorher recht gut einschätzen, wie die Tabelle am Ende der Saison aussehen wird (wenn man die Gegner kennt, zb aus der Vorsaison). Ich bin gespannt wie groß die Auswirkung des Heimvorteils sein wird und freue mich schon darauf.


    Der 3-Tage Ausfall wurde schon kontrovers diskutiert, als es das erste Mal angesprochen wurde. Ich glaube letztendlich war der Hintergrund, dass extreme Spielweisen (4 Mann Mannschaft) mit einem höheren Risiko behaftet werden soll!? Es wäre jetzt vlt eher eine Überlegung wert auf 5 Spieler zu setzen, damit ich im Fall eines mehrtägigen Ausfalls einen guten Ersatzspieler habe und somit evtl keine Punkte in der Liga verliere oder weiterhin auf 4 Spieler gehe um eine maximale Fähigkeitspunke-Ausbeute zu bekommen (jetzt mit dem Risiko, dass ich paar Spiele nur zu 3. antreten kann). Aber das ist jetzt nur hypotetisch Überlegung von mir. Wie es letztendlich laufen wird, hängt natürlich auch davon ab, wie oft die Ausfall-Ereignisse in der Saison auftreten.


    Die Diskussion bzgl Hallenkosten gab es eigtl schon immer, auch schon vor der Zuschaueränderung. Meine Meinung dazu: Wenn ich ein Managerspiel anfange, gehe ich mal davon aus, dass ich es "unbefristet" spielen werde. Das heißt, Rechnungen wie "Ab wann habe ich die Kosten für die Halle wieder reingeholt"" spielen für mich keine Rolle, da ich momentan eh vor habe länger zu spielen als diese Zeitspanne (egal wie lange diese ist). Die Frage die ich mir Stelle ist: "Mache ich nach dem Ausbau pro Spieltag mehr Gewinn als zur Zeit? (evtl unter Berücksichtigung kommender Saisons (Abstieg oder dergleichen))". Für kurzfristigen Erfolg mag es vlt besser sein auf einen Hallenausbau zu verzichten und alle möglichen Ressourcen in die Mannschaftsentwicklung zu stecken aber nachhaltiger und langfristig erfolgreicher wird es mMn sein in die Halle zu investieren (aber nicht übertreiben und in der Kreisliga die größte Halle haben wollen...)


    Den Fehler mit dem Schlägerkauf habe ich am Anfang auch gemacht ;)


    Über Jugendliche kann man noch Geld generieren. Im Spielerpool gibt es immer wieder mal welche. Als ich diese Strategie noch verfolgt habe, habe ich sie mir gekauft und später, wenn sie 16 geworden sind, wieder in den Spielerpool verkauft.

    Ich finde es passender, wenn man die Änderungen erst zum Saisonwechsel vornimmt. Das mag bei diesem Update vlt nicht so sein, aber wenn aus irgendeinem Grund mal etwas extremes passiert (zB Skills & Erfahrung spielen überhaupt keine Rolle mehr), dann würde dadurch mitten in der Saison in den Wettbewerb eingegriffen. Da werden sich diejenigen "bedanken", die deswegen absteigen, oder nicht aufsteigen.


    Kann aber auch sein, dass ich es nur so sehe, weil ich es aus einem anderen Spiel gewohnt bin: Bugs werden so schnell wie möglich gefixt, während sonstige Änderungen an der Spielmechanik zum Saisonwechsel vorgenommen werden (idR 1 oder 2 Saisons vorher angekündigt)

    Ok, danke für die Information. Nachdem ich zum ersten Mal auf Jugendarbeit setze, habe ich jetzt wenigstens mal einen groben Anhaltspunkt, wie weit meine Jungs sein soll(t)en, wenn man hoch hinaus will ;)

    In einem anderen Managerspiel (nicht TT) gibt es Sponsoren die eine Prämie auszahlen, wenn entweder das Primärziel oder das Sekundärziel erreicht wird.


    Übertragen auf dieses Spiel würde es zB so aussehen:


    • Sponsor 1:

      • Primärziel: 1. Platz; Prämie x1
      • Sekundärziel: 3. Platz; Prämie y1


    • Sponsor 2:

      • Primärziel: 3. Platz; Prämie x2
      • Sekundärziel: 5. Platz; Prämie y2


    • Sponsor 3:

      • Primärziel: 5. Platz; Prämie x3
      • Sekundärziel: 7. Platz; Prämie y3


    • Sponsor 4:

      • Primärziel: 7. Platz; Prämie x4
      • Sekundärziel: 8. Platz; Prämie y4


    • Sponsor 5:

      • Primärziel: 8. Platz; Prämie x5
      • Sekundärziel: 10. Platz; Prämie y5



    Wenn man am Ende der Saison das Primärziel erreicht hat, so wird Prämie x1 ausbezahlt. Verfehlt man dieses Ziel, schafft aber das Sekundärziel, so bekommt man Prämie y1 ausbezahlt. Verfehlt man auch dieses Ziel, bekommt man gar nichts.
    Dabei gilt: x1 > x2 > x3 > x4 > x5 > y1 > y2 > y3 > y4 > y5


    Das hat aber natürlich zur Folge, dass das Geld erst am Ende der Saison zur Verfügung steht. Es müsste auch dafür gesorgt werden, dass man diesen Sponsor am Anfang der Saison wählen muss. Sonst wäre es ja witzlos ihn am letzten Spieltag auszuwählen...


    Edit:
    Oder man kombiniert das mit Vorschlag von Owswars. Dass man nicht am Ende eine "rießen" Prämie bekommt, sonder wie bisher eine Tagesprämie, wenn man zu Beginn dieses Tages eben das Primär bzw Sekundärziel erreicht hat. Das gefällt mir eigt sogar ganz gut.

    Bis vor paar Monaten war es noch so, dass man die Hallen praktisch mühelos voll bekommen hat und dementsprechend auch Geld scheffeln konnte, wenn man es nicht anderweitig gleich wieder ausgegeben hat. Ich habe zu der Zeit immer die Einrichtung voll ausgebaut und auch jeden Tag sanieren lassen.


    Wenn du die Halle nicht vollbekommst, auch nicht über geringere Eintrittsgehälter, würde ich zunächst mal nach und nach Einrichtungen kaufen. Wenn sich das durch mehr Zuschauer finanziell nicht lohnen sollte, dann müsst es sich eigentlich um einen Bug handeln, da die Einrichtungen sonst sinnlos wären... Allerdings sollte man auch bedenken, dass man in der Kreisklasse nicht die größte Halle vollbekommen wird, egal wie gut die Einrichtung ist (das war vor der Umstellung leider anders). Sprich: Größe der Halle und Einrichtungen deiner Spielklasse anpassen.


    Was hier noch nicht erwähnt worden ist (ich glaube zumindest dass dies auch so umgesetzt worden ist. Oder war es doch nur ein Gedanke, der wieder verworfen wurde!?): Jeder Spieler lockt ja Zuschauer in die Halle. Wenn du jetzt zB mit 8 Spielern antrittst (4 spielen Doppel, die anderen 4 nur Einzel), dann locken eben 8 anstatt wie gewöhnlich nur 4 Spieler Zuschauer an. Wie stark sich das nun aber auswirkt, weiß ich nicht. Das habe ich nie getestet.
    edit: Ich denke aber, dass das unter Umständen aber auch nach hinten losgehen kann. Wenn du dadurch Spiele verlierst anstatt zu gewinnen, dann bleiben ja auf Grund der Niederlage wieder ein paar Zuschauer zuhause (und fehlende Siegprämien...). Muss man halt ausprobieren. Am besten, man gewinnt trotzdem die Spiele ;)


    Allgemein zur Zuschauersituation:
    Wie ich oben schon geschrieben habe, finde ich, dass es der richtige Schritt war, die Zuschauerzahlen zu reduzieren, da es früher viel zu einfach war Geld einzunehmen. Jetzt nach paar Monaten muss ich sagen, dass ich durch die Umstellung so einen großen finanziellen Vorsprung zu Neulingen habe (Rückbau der größten Halle zur kleinsten Ausbaustufe), dass die den so schnell nicht aufholen können. Da würde mMn auch keine Vermögenssteuer helfen. Ob ich nun 100k, 500k oder 1M habe. Das sind Summen, an die Neulinge so schnell nicht hinkommen. Eine Lösung dafür habe ich aber auch nicht parat. Eine komplette Enteignung bei der jeder wieder bei 0 anfängt ist vor allem für User, die ihr Konto mit Echtgeldeinsätzen aufgebessert haben, nicht zumutbar.

    Ich habe auch einen Vorschlag:


    Wenn man auf Büro -> Meisterschaft geht, so erscheint ja zunächst die aktuelle Meisterschaft bzw das aktuelle Pokalturnier der Erwachsenen. Bei eigenen Teilnehmer werden hier ja bereits ggfs die gemeldeten Jugendlichen aufgelistet. Aber es ist kein Link dabei um direkt in deren Gruppe zu gelangen. Man muss immer zuerst auf "Meisterschaft (Jugend)" bzw "Pokalturnier (Jugend)" gehen. Dann erscheint auch der Link zu der Gruppe, in der die Jugendlichen spielen.


    Ich fände es besser, wenn man den Link auch schon in der Erwachsenen-Meisterschaft bzw Pokal zur Verfügung hätte.

    Ich glaube um 4 Uhr startet die Berechnung. Weiß nicht genau, wie lange sie zZ dauert. Vlt bis 5 oder 5:30 Uhr!? Sie dauert halt so lange, wie die Berechnungen andauern^^ Während der Sommerzeit startet die Berechnung um 3 Uhr.


    Die Saisonpause dauert nur 1 Tag. Am Tag des letzten Ligaspiels und dem darauffolgenden Tag ("Saisonpausetag") findet keine Berechnung statt. Damit hast du hier auch keine Kosten/Einnahmen (außer du kaufst/verkaufst was...)


    Am Tag darauf werden die Ligen neu eingeteilt (Aufsteiger/Absteiger). Es findet aber noch kein Saisonspiel statt. Ob man hier Gehälter zahlen muss, weiß ich gar nicht. Habe ich nie wirklich darauf geachtet.

    Ich konnte das Problem jetzt mal reproduzieren. Wenn ich meine Bildschirmauflösung auf 1280x960 (4:3) umstelle, habe ich auch überlappende Werbebanner. In meiner normalen Auflösung von 1920x1080 (16:9) habe ich keine Probleme damit.

    Wenn man nach "Werbung überlagert Inhalte" googelt, kommen auch paar Treffer. Hab mir die jetzt aber nicht näher angeschaut. Evtl anderen Browser verwenden, wenns gar nicht anders geht!?

    Beachte, wie LasVegas schon erwähnt hat: Der Hallenausbau ermöglicht dir "nur" mehr Plätze zu installieren. Ist der Hallenausbau fertig, musst du dir erst die zusätzlichen Plätze kaufen, wenn du diese nutzen möchtest.

    Ja, sowohl der Einsatz als auch ein Schläger können viel ausmachen. Schläger sind halt relativ teuer, Einsatz geht dafür auf Kosten der Kondition.


    Du könntest schauen, wie die Aufstellung deines Gegners in den letzten Spielen war. Dementsprechend könntest du deine Aufstellung anpassen. Hat er zB einen unbesiegten Spieler an der 1. Position stehen, macht es wenig Sinn, deine stärksten Spieler auch ins vordere Paarkreuz zu stellen. Durch solche Umstellungen kann man uU auch mal aus einer Niederlage ein Unentschieden oder vlt sogar einen Sieg machen.

    Dann muss man aber Gehalt für Jugendliche einführen. Sonst kann man mit den Scouts Jugendliche "züchten", mit 16 Jahren verkaufen, dabei viel Geld einnehmen und hat dabei nicht mal Nachteile bei der Förderung seiner eigentlichen Spieler.

    Mal eine Hypothese in den Raum geworfen:


    Mal angenommen ich würde komplett genauso spielen wie Litze (Trainer gleicher Stärke, gleiches Sondertraining, etc...), beginne mit dem Aufbau des Teams aber eine Saison später. Ich kann diesen Rückstand an Erfahrung und Fähigkeitspunkten gar nicht aufholen. Ich muss warten, bis seine Spieler aufgrund des Alters schwächer werden. Aber 1. wird er bis dahin oft Meister geworden sein und 2. blüht mir das gleiche Schicksal eine Saison später auch.


    Ich habe hier mal angenommen, dass der Zuwachs an Fähigkeitspunkten bis 100 linear ist, und ab 100 (bis der Alterungsprozess einsetzt) auch noch linear, aber mit geringerer Steigung. Wenn das so ist, dann müsste es eigtl so laufen, wie ich oben beschrieben habe.

    1. Sehe ich so wie ach_ja. Das kann bestimmte den Ausgang eines Spieles ändern, aber das wird mMn nichts an der Dominanz von Managern ändern. Wenn das so wäre, dass der zweit Platzierte auf einmal gegen den dominierenden Manager gewinnt, dann kann genausogut der Drittplatzierte dem zweit Platzierten gewinnen und ihm so die Punkte wieder "abnehmen". Ich glaube also nicht, dass man dadurch Serienmeister verhindern kann. Da die einzelnen Spiele aber spannender werden könnten, bin ich trotzdem dafür.


    2. Ist im Prinzip das gleiche wie bei 1. Mag zwar sein, dass der Serienmeister dadurch mal gegen den direkten Konkurrenten verliert, aber dieser muss ja auch mal gegen den dritt Platzierten Auswärts spielen und kann hier wieder die Punkte "liegen" lassen. Da das aber schon mal ein Ansatz in die Richtung ist, dass ein Manager nicht alle Spiele in der Saison gewinnt, bin ich auch für einen Heimbonus.


    3. Wie stark sich Skills auswirken habe ich keine Erfahrungen gemacht. Kann ich nicht beurteilen.


    4. Bin ich ehrlich gesagt eher dagegen. Das stoppt einen Serienmeister doch wenn überhaupt nur 1 Saison. Danach geht seine Dominanz weiter. Falls solche Ausfälle so häufig sein sollen, dass es den Manager jede Saison / alle zwei Saisons trifft, dann wird es in der Zeit wahrscheinlich oft auch den direkten Konkurrenten treffen, so dass man dadurch nichts gewonnen hat. Ich denke damit bestraft man eher die anderen Manager (die gegen den Abstieg spielen), als dass man den Serienmeister schadet.


    Da sich alle 4 Punkte auf alle Manager auswirken (bzw Punkt 4 jeden Manager treffen kann), wird das mMn langfristig keine Serienmeister verhindern (vlt mal durch 1, 2 Saisons unterbrochen durch die Ausfälle).



    Einen Außenseiterbonus finde ich auch gut, aber auch ist wieder das gleiche Problem: der dritt Platzierte könnte dadurch dem zweit Platzierten Punkte abnehmen und so dem Serienmeister wieder helfen.



    Vlt kann man den Meister ein Handicap verpassen. Er ist quasi etwas gesättigt und seine Motivation ist nicht mehr so hoch noch mal Meister zu werden. Da könnte man zB die letzten 5 Saisons betrachten. Für jede gewonnene Meisterschaft (in der 1. Liga) wird seine Gewinnwahrscheinlichkeit um 1% (ist jetzt ein random Wert) gesenkt.

    Natürlich sollten die Änderungen erst ab August umgesetzt werden, da ich mich dann wohl verabschieden werde und bis dahin die Serie selbstverständlich "in Ruhe" fortsetzen möchte.


    Ist der Kommentar ernst gemeint? Du bist auch der Meinung, dass man was an den Berechnungen ändern muss, aber solange du gewinnst, soll blos nichts verändert werden? Sorry falls ich deinen Post falsch aufgenommen habe :confused:


    btw: Deine Serie wird noch bis August anhalten, also ganz grob überschlagen noch so um die 10 weitere Saisons? :eek:

    Quote

    Ich persönlich bin auch gegen eine Vermögenssteuer, aber ich muss das Spiel ja auf Spur halten und Probleme lösen. Wenn zuviel Geld im Spiel ist, wäre mein Vorschlag eher die Zuschauerzahlen wieder ein klein wenig zu verringern oder neue bezahlbare Komponenten ins Spiel einzubinden, da das die Herausforderungen erhöht.


    Da wäre ich eher für neue Komponenten, die man kaufen kann. Wenn manche zu viel Geld haben, warum sollen dann alle durch erneut verringerte Zuschauerzahlen leiden. Außer du bist der Meinung, dass jeder zu viel Geld hat!?


    Quote

    Andererseits wer braucht Millionen auf dem Konto, wenn er sich dafür nix mit einem entsprechenden Gegenwert kaufen kann.


    ZB um mit diesem angesparten Geld mehrere/viele Saisons über seinen Verhältnissen spielen zu können (Einnahmen decken nicht mehr die Ausgaben, selbst in der 1. Liga nicht)


    Quote

    Bleibt die Frage muss ich jetzt eingreifen, wenn ja wie oder sollen wir es so weiterlaufen lassen. Was meint ihr?


    Wenn ich extreme Zufallsereignisse oder starke Spielstärkenschwankungen einbaue, bin ich wieder harscher Kritik ausgesetzt. Ist alles nicht so einfach.


    Ich bin auch der Meinung, dass man die Spiele irgendwie weniger vorhersehbar machen muss. Wie man das erreichen kann, ist eine gute Frage.


    Wie man der Historie der Meister (in der 1. Liga) entnehmen kann, gibt es fast ausschließlich "Serienmeister", die mehrere Meisterschaften am Stück gewinnen, bis sie von einem anderen Manager abgelöst werden. Ein Ereignis ist ja, dass ein Spieler für ein Spiel ausfällt. Ich gehe mal davon aus, dass die Meister auch mal davon betroffen waren. Trotzdem wurde ihre Serie dadurch nicht unterbrochen (vlt weil der direkte Konkurrent auch mal auf einen Spieler verzichten musste!? oder weil sich der Meister 1 Niederlage in der Saison leisten kann, wenn er sonst alles dominiert!?).
    Möchte man diesen Weg gehen, müssten Spieler also noch häufiger und/oder länger ausfallen (Beinbruch oder ähnliches...). Aber ich glaube nicht, dass dieser Ansatz bei den Managern gut ankommt. Wenn man Ambitionen auf den Meistertitel / Aufstieg / Klassenerhalt hat und dann so ein extremes Ereignis eintritt, dann wird die gesamte Saison wohl schon gelaufen sein. Das wird mMn dem Manager nur die Motivation für die restliche Saison nehmen.
    Außerdem macht das die einzelnen Spiele nicht weniger unvorhersehbar. Wenn ich weiß, gegen wen ich Spiele und wen ich alles zur Verfügung habe, kann ich trotzdem abschätzen wer gewinnen wird.


    Ich denke, dass es besser ist, wenn man die Simulation der Spielergebnisse etwas anpasst. Das würde dann auch alle Manager betreffen und nicht nur einzelne wie bei zufälligen Ereignissen. Daher denke ich, dass so eine Änderung bei den Usern besser ankommen würde.
    Passende Parameter für die Simulation zu finden wäre hier die große Herausforderung. Es soll natürlich keine Lotterie werden, wer jetzt gewinnt, aber es wäre schon mal interessant, wenn ein Spitzenteam gegen ein Mittelfeldteam verliert oder gegen einen vermeintlichen Absteiger nur ein Unentschieden schafft.


    Vielleicht ist es sinnvoll auch den Tabellenplatz mit in die Berechnung aufzunehmen!? Wenn zB mein Gegner 1 Tabellenplatz schlechter ist, verringert sich meine Siegwahrscheinlichkeit um 9% (ist jetzt nur ein random Wert...). Ist er 2 Plätze unter mir, verringert sich meine Siegwahrscheinlichkeit nur um 8%. Immersoweiter bis: ist der Gegner 9 Plätze schlechter, ist die Berechnung wie bisher. Entsprechend ändert sich die Wahrscheinlichkeit in die andere Richtung, wenn der Gegner besser platziert ist. Man könnte das quasi als Außenseiterbonus auffassen.


    Wenn man einfach nur die Spielerschwankungen verstärkt, könnte ich mir vorstellen, dass zwar die einzelnen Spiele weniger vorhersehbar werden, aber da alle Manager darunter "leiden" dürfte das auf lange Sicht doch nicht das Problem der Seriensieger beheben, oder!?


    Das wars mal soweit von mir. Vielleicht fällt mir später noch was dazu ein :)