Posts by Pizza

    Ich notiere mir regelmäßig die Werte meiner Spieler und kann sagen, dass sich die Werte auch ohne Training und Sondertraining erhöhen. Bei meinem Spieler waren das jetzt etwa 4 Punkte pro Saison.

    jepp pass bloß auf, dass du nicht in finanzielle Schwulitäten gerätst😂😂

    Ich hoffe nicht, dass du wieder direkt die Halle verkaufst


    Aber um aus den unteren Ligen zu kommen, reichen dir auch die Spieler aus dem Spielerpool.

    Ich verstehe noch nicht ganz, wieso der 7. und 9. Platz in die eine Liga absteigen und der 8. und 10. Platz in die andere Liga.

    Normalerweise müsste ja der 7. besser als der 8. Platz und der 9. besser als der 10. Platz sein. Damit würden ja in eine Liga immer stärker Teams absteigen als in die andere.

    Jedenfalls erscheint es mir so, dass die 2. Bundesliga Süd deutlich stärker ist als die 2. Bundesliga Nord.


    Vielleicht kann man hier was ändern, meine Vorschläge:

    1) 7. und 10. Platz in die eine Liga und 8. und 9. in die andere Liga

    2) komplett zufällig absteigen lassen, dann kann es halt mal sein, dass eine Liga für eine Saison deutlich stärker ist, aber im Mittel sollte sich das ausgleichen

    Eben er muss öfter auf extrem spielen und verliert dadurch mehr kondition...

    Und falls er die kondition nicht hat, dann schafft er es nicht, offenbar gibt es ja spieler mit konditionsproblemen oder er steigt dann nicht auf und hat erheblich weniger einnahmen

    Naja die anderen Änderungen kann man dann auch nicht vornehmen, denn wenn eine Mannschaft auf Angriff trainiert hat und aufsteigen will und es durch die Änderung nicht schafft, dann gehen schon viele tausend euro verloren, die viele nicht haben. Demzufolge ist das genauso ein extrem wie bei der Erhöhung vom Konditionsverlust. Dort könnte die Mannschaft ja auch einfach eine liga runter.

    Wenn die Manager solche Probleme mit der Kondition haben ergibt die Änderung eh wenig Sinn. Also bin ich auch dafür, dass wir es so lassen wie es ist, obwohl ich finde, dass es besser für das Spiel ist.

    Du siehst das Problem nicht. Ein Verteidigungsspieler kann natürlich gut werden, aber würde der Manager einen Angriffsspieler statt dem Verteidiger ausbilden, dann hätte er vermutlich zu jedem Zeitpunkt einen besseren Spieler.


    Hätte dieser Manager also von Anfang an auf Angriff trainiert, dann hätte er auch größere Erfolge gefeiert.


    Wieso sollte man dann einen Verteidigungsspieler ausbilden, wenn ich von Anfang an auf Angriff setzen kann und mein Spieler dann besser wird?

    Ich finde diese Änderung sehr gut...

    im Gegensatz zu Beschränkungen der taktischen Möglichkeiten wie z.b. bei der Anzahl der Freundschaftsspiele bringt dieser Vorschlag das Spiel weiter.

    ChrisG vom Prinzip her ist es doch genau das, was passiert? Denn Angriffsspieler verlieren Kondition und Verteidiger nicht. Kondition fließt in die Stärke ein(was ja auch anpassbar ist) und der Verteidiger holt auf. Natürlich kann es hier sein, dass der Verteidiger den Angreifer nie einholt.(was vermutlich derzeit so ist)


    dann kann halt ein Manager ohne Konditionstrainer weniger häufig auf Angriff spielen. Wer Konditionstrainer hat, der gibt auch einfach mehr Geld aus und so viel mehr verdient man durch das teure Sondertraining in der Bundesliga nicht; meiner Meinung trifft das alle ähnlich. Es ist nur blöd für die, die genau an der 0-Grenze sind, aber vielleicht spielen die auch einfach häufiger auf Angriff bzw. vergeben keinen Skill bei Beinarbeit.

    Ja das meine ich ja gerade, ein Angriffsspieler ist grundsätzlich ja im Vorteil mit de rtaktik extremer angriff, aber der Verteidiger kann sich durch die zusätzliche Kondition erst sehr spät absetzen.

    Finde ich in erster Linie gut, war ja auch im Prinzip mein Vorschlag.

    Aber ich finde, dass ein Problem auch das Folgende ist:


    Ein Manager zieht gerade seine Angriffsspieler heran, aber dadurch, dass diese am Anfang natürlich viel zu schwach sind, kann er mit diesen auf passiv spielen und bis sie konkurrenzfähig sind, bleibt das auch so. Daher sammeln bis zu diesem Zeitpunkt beide Spieler gleich viel Kondition. Der extreme Angriff ist hier also nur von der Kondition her zu ignorieren.

    Daher kann ein echter Verteidigungsspieler seine Stärke nur schlecht ausspielen und kann erst im hohen Alter was entgegensetzen.

    Das Ziel in diesem Spiel ist nun mal die Meisterschaft in der Bundesliga und deswegen spielen alle gleich. Und ich bestreite gar nicht, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, einen Spieler auf Angriff zu trainieren. Aber einen Spieler auf Verteidigung zu trainieren hat eben bisher keinen wirklichen Sinn und daher gibt es einfach weniger Variation.

    Genauso ob man mit 4 oder 5 Spielern spielt. Es gäbe dann mehr Möglichkeiten. Und das würde das Spiel doch eindeutig spannender machen.


    Die Angriffstaktik wurde bereits zu Beginn des Spiels von einigen Managern verwendet; z.b. TTC Bornheim.

    Spendlove sehr guter Vorschlag, genau darauf zielt ja auch mein Vorschlag der Tagesform ab. Wer nur 4 Spieler hat, der muss häufig Einbußen akzeptieren, und wer 5 Spieler hat, der kann diese Einbußen eben deutlich reduzieren. Dein Vorschlag ist ja im Grunde nichts anderes, nur arbeitest du mit Spielerausfällen.


    Dein Vorschlag verbessert aber natürlich noch Verteidigungsspieler, was ich auch sehr gut finde. Aber wie gesagt, das einfachste ist, einfach die Werte zu verändern. Also bei extremen Angriff den Konditionsverlust erhöhen und bei extremer Verteidigung den Konditionsgewinn erhöhen, sowie generell noch die Kondition aufwerten.


    Diese beiden Vorschläge (Tagesform und Konditionsanpassung) zusammen sind nichts anderes als Spendloves Vorschlag. Nur eben eine kleine Variation.


    Die Ziele dabei sind:

    -Verteidigungsspieler aufwerten

    -größere Kader(also 5 oder mehr Spieler) attraktiver machen


    Beide Ziele zielen auf mehr taktische Möglichkeiten im Spiel ab. Bisher spielt wirklich einfach jeder auf Angriff und jeder eigentlich nur mit 4 guten Spielern. Das finde ich sehr langweilig und erfordert kein Können, sobald man erfahren hat, dass man eben möglichst auf Angriff trainieren sollte. So müsste jeder selbst entscheiden.

    Also ich weiß nicht. Im Tischtennis ist finde ich auch sehr viel Glück dabei und dabei nicht wirklich steuerbar. Gerade dieses Glück macht es doch gerade so spannend. Wenn die Ergebnisse wirklich klar sind, dann brauch man sie sich ja auch nicht anschauen bzw. erst gar nicht spielen.


    Natürlich machen die Spieler direkt davor kein intensives Training mehr und beeinflussen so natürlich ihre Fitness aber das macht jeder und darum geht es in dieser Tagesform nicht. Hier geht es nur um die Form, die die Spieler nicht beeinflussen können.


    Und diese Form ist teilweise gut sichtbar, wenn jemand die Tischtennisbundesliga verfolgt.


    Und matürlich hat diese Form nichts mit "Manager" zu tun, aber sie bringt einfach ein neues Element und Glück gehört für mich einfach dazu.

    Ja 15% sind vllt etwas hoch(5% fände ich aber bereits zu wenig, denn ich finde, dass es spürbar sein muss), aber muss dir wiedersprechen, wenn es um den Glücksfaktor geht.


    Bei dieser Idee soll es gerade um Zufall gehen; wenn man hier genau wieder den Wert beeinflussen kann, dann wäre der Wert selbst ja irgendwie sinnlos...dann beeinflussen ihn alle und das Spiel schaut bis auf diesen zusätzlichen Faktor genauso aus wie vorher.


    Es geht hier vor allem darum: Spiele ich mit 4 guten oder mit 5 guten Spielern( vllt ja auch mit 6)?

    Die Entscheidung ist finde ich sehr schwierig.


    Und so kann man sich auch nicht mehr so richtig ausruhen, denn das gegnerische Team ist vielleicht schwächer, aber kann durch diese Tagesform auch stärkere Spieler schlagen.


    Bisher gewinnt eigentlich immer der bessere Spieler(abgesehen von Heimvorteil und Taktik) und so ist einfach viel Varianz und würde dieses unglaublich spannend machen.

    Das Problem könnte man auch damit lösen, dass extremer Angriff mehr Kondition kostet und extreme Verteidigung mehr Kondition bringt und/oder z.b. die Kondition generell aufwerten.


    Das hätte den positiven Effekt, dass ein Angriffsspieler mehr Probleme hätte auf Angriff zu spielen und der Verteidiger seine Stärken häufiger ausspielen kann.

    Ich wäre erfreut, wenn es bald mal eine sichtbare Tagesform geben würde. Sowas wie eine Schwankung der Stärke von z.b. +-15% jeden Tag.

    Also nicht nur, dass es hin und wieder kleineren Abzug oder Zuwachs bei Vorhand gibt. (das gibt es ja bereits, aber es hat so ziemlich gar keinen Einfluss auf das Spiel)


    Dann würde vielleicht auch der beste Spieler des Spiels nicht jedes Spiel mitmachen und die Manager müssten sich entscheiden, wie viele Spieler sie wirklich trainieren/ hochziehen. Also beispielsweise hat man 2 Spieler auf ähnlichem Niveau:

    Spieler A: Stärke 130 Tagesform: -10%, also tatsächliche Stärke 117

    Spieler B: Stärke 110 Tagesform: +10%, also tatsächliche Stärke 121


    Hier wäre es also vorteilhaft Spieler B trotz geringerer Stärke aufzustellen, obwohl er doch 15 Fähigkeitenpunkte weniger hat.


    Vorteil:

    -Es würde nicht immer der bessere Spieler gewinnen. Je nach Tagesform auch mal der Schwächere

    -Es wäre realistisch, in der Realität kann man ja auch nicht immer seine beste Leistung abrufen

    -Mehr Variation im Spiel, also weitere Möglichkeiten seine Mannschaft aufzubauen

    -Das Spiel wäre dann meiner Meinung nach wesentlich spannender

    Seid halt froh, dass viele Manager Spieler anbieten, denn mit jeder Einschränkung, die ihr hier vornehmen wollt, werden auch gute Angebote verschwinden.


    Es gibt auch keinen wirklichen Grund in den Transfermarkt einzugreifen....