Posts by Sebert

    So, Achtung: Odins Rache sucht für kommende Saison zwei erwachsene Leihspieler. Sie sollten VL vorne ganz gut mithalten können, nicht mehr, nicht weniger. (...)

    Derzeit bist Du doch auf OL-Kurs. Ich freue mich schon auf die Duelle. :evil:


    Aber schau Dir mal Thomas Köppl in der Transferauktion an. Hab ihn nochmal zum Kampfpreis angeboten. Wenn ihn wieder keiner will, würde ich ihn behalten und nächste Saison (ggf. auch 2 Saisons) verleihen. Käme der in Frage ?

    Ich finde das ehrlich gesagt etwas problematisch.


    Die Diskutanten waren ja hauptsächlich Manager, die Verleihgeschäfte nach Absptache treffen, also kontrollieren können, in welche Ligen entliehen wird.


    Wenn ich einen Spieler auf dem offenen Verleihmarkt anbiete, habe ich diesbezüglich keine Kontrolle. Ich persönlich nutze diesen Verleihmarkt, um meine Nachwuchsspieler zu parken, aber weiter zu trainieren.


    Falls mit vertretbarem Aufwand umsetzbar, würde ich vorschlagen, dass der Verleiher (z.B. über eine Klausel im Leihvertrag) bestimmen kann, in welcher Liga ein Entleiher mindestens spielen muss. Die Umsetzung ist etwas tricky, da bei Eröffnung des Leihmarktes am Saisonende ja noch Auf- und Abstieg berücksichtigt werden müssen.

    Glückwunsch auch von mir.


    Der Jahn hat die Saison in der 4. OL mit dem vierten Platz abgeschlossen und in Gruppe 3 den Pokal geholt. Nach Platz 5 und Finalniederlage letzte Saison war das eine schöne Steigerung. :)


    Aber was war das für ein Saisonverlauf! 7 Punkte aus den ersten 4 Spielen geholt. In den darauf folgenden 10 Spielen dann ebenfalls nur noch 7 Punkte geholt und im Abstiegskampf gelandet. Bis dahin hatte ich sieben Mal 4:6, 5:5 oder 6:4 gespielt, einmal 6:2 gewonnen (davon 3 Spiele im 5. Satz gewonnen) und einmal 2:6 verloren (davon 2 Spiele im 5. Satz mit 13:15 bzw. 9:11 verloren). War also eine richtig knappe Geschichte und hat genau deshalb tierisch Spaß gemacht. :thumbup:


    Erfreulich waren diese Leistungen vor allem, da mich vor der Saison zwei Leistungsträger verlassen haben. Die nachrückenden Spieler haben die Bewährungsprobe auf jeden Fall bestanden und nun blicke ich hoffentlich in eine Saison 88, in der ich stressfrei im oberen Mittelfeld landen dürfte.


    Hinter den Kulissen habe ich den Trainerstab aufgestockt und endlich meine Halle ausgebaut. Wenn ich weiter oben schaue, waren meine Ziele Aufstieg OL, neue Halle und Ssytematische Jugendarbeit. 2 von 3 erreicht. Das dritte Ziel (Jugendarbeit) gehe ich jetzt an. Erstmal geeignete Jugis scouten. Wie lange dauert es wohl, 2 10-jährige mit Talent 40 und F39 zu finden ? ^^ Naja, werde mich am Anfang wohl mit weniger zufrieden geben müssen. Und Jugendtrainer kommen bei 40 Jugis im Kader erstmal nicht in Frage.


    Meinem jetzigen Team traue ich noch die Reegionalliga zu, dann dürfte aber die Leistungsgrenze erreicht sein. Das Team ist entstanden mit der Strategie, sich günstige 16-jährige zu kaufen und sie ordentlich zu trainieren. Bezüglich Erfahrung und Skills kann man da nicht mehr aufholen, was andere im Jugendalter erwerben.


    Daher steige ich wie oben beschrieben jetzt in die Jugendarbeit ein. Ziel ist ja nach wie vor, eines Tages in den Profibereich zu kommen.

    Ich hatte vor ein paar Tagen mal das Zufallsereignis, dass aufgrund irgendeines Vorfalls ein Spieler seinen seinen Aufschlag "für das nächste Spiel" um 20% steigert.


    Wenn der Spieler am folgenden Tag Liga (Doppel/Einzel) und Meisterschaft bzw. Pokal spielt, was genau wäre dann das nächste Spiel ? Das Doppel in der Liga ? Oder gilt der Bonus doch den ganzen folgenden Spieltag für alle Spiele ?

    (...) Ein nahezu kostenloser Spieler und kostenloses Scouting zugleich... dazu vielleicht noch eine gute Beziehung zu einem Bundesligamanager aufgebaut...

    Ich finde, das trifft es sehr gut. Für mich waren die Leihgeschäfte bislang nicht nur finanziell lukrativ. Als Neuling kann man so wunderbar ein Beziehungsnetzwerk aufbauen, was den Spielspaß für mich enorm gesteigert hat. Und man sieht zudem, wie die Profis managen. Das ist auch ungemein wertvoll.


    Für die Profis heisst das allerdings, dass sie sich zukünftige Konkurrenz heranziehen...8o

    Eine Frage zum Effekt der Sondertrainings: mir ist klar, dass mit zunehmendem Alter der Spieler der Effekt kleiner wird, also von Saison zu Saison abnimmt.


    Diese Saison beobachte ich bei 2 Spielern, dass bereits während der Saison der Effekt zurückgeht. Mein Kader und das Spieler/Trainer Verhältnis sind bis heute seit Saisonstart gleich geblieben. Trotzdem ist der Effekt des Sondertrainings bei einem Spieler (20 jahre) um 0,08 Punkte pro Tag und beim anderen (18 Jahre) um 0,05 Punkte pro Tag zurück gegangen. Diese Veränderungen finden schrittweise immer in 0,01er oder 0,02er Schritten statt (s. Tabelle anbei)


    Ist das ein absichtlicher Effekt ?



    Aus meiner Sicht wird sich dieses Thema in den nächsten 5-10 Saisons von selbst erledigen.


    Die aktuelle Situation hat dieses Modell vorübergehend möglich gemacht. Es gibt einige Neu-Manager, die mit genügend Ehrgeiz und Durchhaltevermögen ausgestattet sind, damit man langfristige Leih-Geschäfte zuverlässig abwickeln kann. Im Moment profitieren auch beide Seiten. Die Leih-Jugis helfen den Entleihern beim Weiterkommen und werden für den Verleiher erfahrungstechnisch entwickelt.


    Folgende Trends wirken aber dem Modell entgegen:

    1. die Entleiher werden bezüglich der Qualität der Leih-Jugis ansteigen (bedingt durch die höheren Ligen)

    2. irgendwann werden die jetzigen Entleiher zu potentiellen Verleihern

    3. es gibt (zu meinem großen Bedauern) kaum Manager Nachwuchs; am Startbildschirm kann man den Abwärtstrend ja verfolgen


    Mein Fazit: immer mehr Verleiher werden immer weniger Entleihern gegenüber stehen. Wenn ein Erstligist in 5 Saisons einen dauerhaften Platz für sein neues Talent mit F40-60 sucht, wird er nur schwer einen verlässlichen Manager finden. Denn warum sollte ich so einen Jugi in mein Landes-, Ober- oder Regionlligateam als dauerhaften Schwachpunkt einbauen, wenn es nicht mein eigener Jugi oder Jungerwachsener ist, den ich dann selbst später als starken Spieler verfügbar habe ?

    Bei meinem Zweitteam (SV Waldhof Mannheim) in der 131. Kreisliga spielen 6 Mannschaften ohne Aufstellung. Bei allen 6 Teams sind die jeweiligen Accounts bereits gelöscht.


    Ich würde es gut finden, wenn für solche Teams generell die Notfallvertretung aktiviert wird, sobald der Account gelöscht wurde. Das würde es nicht nur spannender machen, sondern auch für mehr Erfahrung der Spieler sorgen.

    Ja, bei mir auch. Bei beiden Teams keine Aufstellung in Meisterschaft und Jugendmeisterschaft.


    Kann sich das bitte mal jemand ansehen ?


    Wenn das heute Nacht wieder passiert, dann :cursing:<X:thumbdown:

    Versemmelt

    Bist Du sicher, dass Du es wirklich selbst verpennt hast ?


    Bei mir wurden heute über Nacht bei beiden Teams die Aufstellungen für Meisterschaft und Jugendmeisterschaft komplett gelöscht.


    Habe gestern mehrmals die Aufstellungen geprüft. Ich hoffe, jetzt bleiben sie drin.

    Tja, wie sieht es in Regensburg aus ? Letzte Saison ist mein Team außerplanmäßig Zweiter in der Verbandsliga geworden und in die 4. Oberliga aufgestiegen. ^^ War eigentlich nicht vorgesehen, aber 3 Manager von stärkeren Teams haben ihre Karriere beendet :( und ich habe die Gelegenheit beim Schopf gepackt.


    Diese Saison ist nun Abstiegskampf angesagt. 5 Teams kämpfen um die verbleibenden 2 Abstiegsplätze (2 Computerteams sind schon abgeschlagen). Nach der Hinrunde stand der Jahn noch auf Platz 7 mit einem Punkt Rückstand auf Platz 6. Bei den anstehenden 6 Heimspielen in der Rückrunde gab das durchaus Anlass zur Hoffnung.


    Zu Beginn der Rückrunde sind mir dann 3 Siege in Folge gelungen (gegen 2 dieser Teams habe ich in der Hinrunde noch verloren). Besonders gefreut hat mich der Auswärtssieg bei TSV Cappel, wo ich die Doppelaufstellung optimal getroffen habe und 6:3 gewinnen konnte.:thumbup:


    Nun sieht die Tabelle folgendermaßen aus:


    4. TSV Cappel 14:10 Punkte

    5. SSV Jahn Regensburg 14:10 Punkte

    6. TTC Kloetze 13:11 Punkte

    7. CoBa1904 9:15 Punkte

    8. TuS Sundern 6:18 Punkte

    9. TSV Whitlock 2:22 Punkte

    10. TTV Moody 0:24 Punkte


    Der Vorsprung von 5 Punkten klingt erstmal beruhigend. Allerdings muss ich übermorgen bei CoBa auswärts antreten (in der Hinrunde gab es zhause einen knappen 6:3 Erfolg) und danach spiele ich gegen die Top3 der Liga, gegen die ich in der Hinrunde insgesamt nur 2 Einzel gewinnen konnte. <X


    Das verspricht also Spannung bis zum Schluß!


    In der Meisterschaft konnte ich meine erste Medaille feiern. Im Erwachsenen-Doppel (Gruppe 2) hat ach_ja meinen Nachwuchsspieler Chris Gabriel bis ins Finale durchgeschleift. Eine prima Leistung von Sven Bratengeier! :thumbup:

    Stimme ich dir voll und ganz zu, aber ich denke mal sollte eine Möglichkeit schaffen wie die neuen mehr zutun haben am anfang, sonst bleiben ja doch nicht viele.

    Ich denke, dass Du da mit der Problemanalyse absolut Recht hast. Am Anfang gibt es wenig zu tun und wenn man am Anfang die falschen finanziellen Entscheidungen trifft, zerreißt das Team nichts und man wartet meherer Saisons bis man den Fehler ausbügelt.


    Der enge finanzielle Spielraum ist dabei nur ein Thema. Es gibt auch kaum Aufgaben. Tagessponsor wählen, Mannschaft aufstellen, Training anpassen. Dann 24h warten


    Ich denke bei der Lösung eher in Richtung Speedgames. Die Idee ist zwar gut, aber es nimmt einen ganzen Tag. Wenn ich die "Lebensläufe" der Leute im Forum lese, sind die meisten berufstätig mit Familie. Da ist eine Teilnahme kaum drin. Dabei wäre das zum Experimentieren eigentlich ideal. Mein Vorschlag hierzu wäre, diese auf einen halben Tag zu verkürzen. Man kann ja keinere Ligen machen und so die Anzahl der Saisons beibehalten.


    Um die Anfänger an die richtigen Strategien heranzuführen, könnte man bei den Speedgamen verschiedene Anfangsszenarien anbieten, wie beispielsweise: "Klassisch" - wie im Normalspiel nur vielleicht etwas mehr Kohle, "Jugend" startet mit Jugis im Kader plus Jugend- und Konditrainer, "Kapital" - normaler Kader aber schon Halle mit mehr Sitzplätzen und mehr Fans, man kann sich noch andere Szenarien überlegen. Auch ein Mentorensystem, wie es sich ja scheinbar schon bildet wäre denkbar. Z.b. könnte ein Erfahrener im Speedgae einen Newbie coachen und Tips geben.

    Nur mal als Idee: man könnte es ja so machen wie beim extremen Angriff: per Leihvertragsklausel dem Leiher gestatten, dass er Skills vergeben darf. Dann kann man bei entsprechendem Vetrauensverhältnis die Skills nach Absprache setzen lassen.

    Kommt auf die Strategie an. Mit den vielen Jugis finanziere ich das Sondertraining meiner Schlüsselspieler, die ich tatsächlich für höhere Aufgaben entwickeln will. Nachteil ist aber, wie LasVegas und Spendlove gesagt haben: Konditrainer können Dir nicht helfen. Ich mache das auch nur vorübergehend, da ich neben dem Sondertraining damit meinen Hallenausbau finanziere. Wird in ca. 3-4 Saisons abgeschlossen sein.