Posts by portwein

    .... wenn plötzlich alle deine FS 6:0 ausgehen ;(

    .... du dir ne Stunde Gedanken machst, wie du ein zu hohes Ergebnis in der Liga vermeidest

    und du dann letztendlich zu passiv warst und 6:2 einen drüber gekriegt hast <X:D

    Klasse Ansatz :thumbup:

    Schade , dass es teilweise noch nicht verstanden wird.

    Es geht noch immer darum, dass es nicht reizvoll ist, wenn die Zusammenarbeit in Einbezug der Zweitteams der PA`s zu massiv (wie ja bereits genügend erläutert wurde)

    ausgenutzt wird und dadurch keine Chancengleichheit mehr besteht.

    Als ob ich das nicht verstanden hätte ... :rolleyes:


    wenn du alles lesen würdest, wüsstest du, dass ich den Grundgedanken ja auch teile aber mir sind die Änderungen

    einfach zu krass und schränken mMn die ursprüngliche Spielidee zu stark ein. Zudem habe ich, um nicht immer gleich alles

    zu maschinell zu reglementieren, einen alternativen Vorschlag zur Lösung des Problems gemacht, der allerdings

    offensichtlich keine Befürworter findet - was natürlich ebenso ok ist.


    Dennoch bin auch ich Kompromissbereit bezgl. der anderen gemachten Vorschläge.


    - Spieler zu verkaufen um sie dann direkt wieder auszuleihen sollte verboten werden.


    - ebenso kann ich mich mit Einschränkungen bezüglich der Häufigkeit, den selben Spieler

    an den selben Verein zu Verleihen anfreunden wobei mir eine Beschränkung auf 1x

    deutlich zu krass ist. Ich tendiere da zu 3x. Ich könnte mir aber auch eine Splittung zwischen

    Jugendlichen und Erwachsenen vorstellen.

    Konkret: Jugend 3x selber Verein

    Erwachsene 1x-2x


    Der Ansatz von SpielerIn , die Leihspieler in das Spieler-/Trainer- Verhältnis mit einzuberechnen finde ich schwierig.

    Zuerst dachte, ja klar und wieso so kompliziert mit 67% und nicht einfach zu 100%?

    Aber gerade deine Spielweise der letzten Saisons, 1. Liga mit Leih-Luschen um natürlich mehr Trainerleistung

    auf die eigenen Spieler zu bekommen, wäre dann ausgehebelt und das hatte überhaupt nichts mit Clanbildung zu tun.

    Aber du ( SpielerIn ) wirst ja auch nicht müde immer wieder auf schlechtere Trainerleistung/Nachteile schlechteres

    Sondertraining tiefere Liga hinzuweisen und die damit verbundenen Nachteil gegenüber der komplett in der 1. BuLi

    ausgebildeten Spieler. Aus diesem Grund finde ich eigentlich, dass das schon wieder zu viel ist.

    Ganz einfach. Es wird eine Komission gewählt, die z.B. aus 6 Managern besteht, die sich beraten, ob

    ein Vergehen vorliegt und wenn ja, wie die eventuelle Strafe aussehen soll oder ob der Betroffene nur abgemahnt

    werden soll. Das kann ganz einfach per Abstimmung geschehen.

    Ich verstehe nicht, wieso eigentlich überhaupt etwas geändert werden soll?!

    Es wir immer irgendwo eine Lücke für jemanden geben, der sich dann etwas ausdenkt,

    was anderen nicht passt - und wenn es die nicht mehr geben sollte, dann ist das

    Spiel so dermaßen bis zur Langweiligkeit runterreglementiert, dass es uninteressant ist.

    Ich bin der Meinung, wir sollten gewisse Fälle einfach Forums intern beurteilen und dann

    wird entschieden, ob derjenige eine Verwarnung oder eine Bestrafung bekommt und wie

    diese ggf. aussehen soll.

    Ja, das sehe ich genauso. Aber aus Sicht meiner Naivität würde ich da noch kein größeres Problem erkennen. Am Ende würde der Manger doch das beste Team aus seinem Verein in der 1. Mannschaft aufstellen. Das Beste aus dem Verein zusammenzuführen wäre dann vielleicht der Vorteil eine PA. Auf der anderen Seite könnte dadurch, dass in der RL z.B. Schluss wäre für die 2. Mannschaft, im Oberhaus Platz für mehr Manager sein. Heute sind ja in den drei Bundesligen doch einige Manager mit zwei Teams vertreten.


    Aber lass dir da von mir nichts aufdrängen Wulfman. Ich wollte diesen Weg einfach nur noch mal als eine weitere mögliche Idee ins Rennen schicken, um die aktuelle Diskussion mal aus einer anderen Sicht zu betrachten.

    Ich finde diesen Ansatz ja geil :)



    Theoretisch wäre also dieser Vorschlag ein komplett neuer Ansatz, den man in jedem Verein umsetzen könnte, aber ich habe mir das schon mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen... da wären die heutigen Diskussionen im Vergleich zu den Problemen, die da auftreten würden, Peanuts dagegen!

    Ist mir aber auch klar, dass man damit das Spiel quasi komplett neu aufsetzen würde und damit

    ist das eben auch nicht so einfach mal umsetzbar und ich verstehe auch, wenn du das gar nicht

    möchtest.

    Die Realität sähe dann so aus, dass jeder mit seinen Spielern durchjongliert wie er will und es keine richtigen Mannschaften mehr gäbe. Danach müßte man ein Punktesystem einführen, die die Platzierungen der Spieler innerhalb einer Mannschaft festlegen, damit nicht wild durchgetauscht werden kann. Die Folge ist dann ein noch eingeschränkteres System als es jetzt ist.

    Ach ja? Wieso das zu mehr Einschränkung führen würde ist mir ehrlich gesagt schleierhaft.

    Klar sollte natürlich sein, dass Spieler nur von unten nach oben aufrücken dürfen und natürlich

    würde das bedeuten, wenn man z.B. Jung-Erwachsene aus der 2. Mannschaft in der 1. spielen lässt,

    dass man dann ausreichend Spieler haben muss, damit die 2. überhaupt mit 4 Mann antreten kann.

    Ich finde diesen Ansatz extrem reizvoll.

    Das ist doch nicht richtig .

    Was hindert denn daran , langfristig zu planen ?

    Ich plane immer langfristig und das geht ohne weiteres auch wenn die Leihen ganz weg wären.........

    Worum es Clemz0r geht ist ganz einfach, dass wenn eine Änderung kommt, sie frühestens in 5 Saisons

    durchgezogen wird. Denn wenn du mitten in einem langfristig angelegten Plan liegst und dieser wird

    dir durch die Änderung zerschossen, dann hast du für die Katz gearbeitet.

    Vielleicht noch mal ein provokanter Ansatz.

    Wenn ich es richtig deute, kommt es zu „innovativenKonstrukten“ ja vor allem dadurch, dass es die Zweitvereine gibt, die z.B. alsalleinige „Cheat“-Mannschaft geführt werden. Ausgestattet mit allen Funktionen,wie der Hauptverein. Besteht die Möglichkeit noch mal in alten Ideen herum zukramen? Ließe sich vielleicht das das Konzept Zweitverein umstellen auf Gesamtverein?Eine zweite Mannschaft zu führen, in einem Hauptverein, ließe sich an derRealität doch näher heranbringen.


    Das würde u.a. bedeuten, dass Leihen, Verleihen oder Kaufen nur einmal durch den Manager vorgenommen werden kann, aus dem Gesamtverein. Spieler könnteninnerhalb des Vereins in beiden Mannschaften aufgestellt werden. Und es könntenatürlich nur die 1. Mannschaft in der Bundesliga spielen. Ich weiß schon, dassdas ein gewaltiger Umstoß wäre. Vor langer Zeit hatten wir das schon mal vomTisch genommen, es würde das Game ja gänzlich verändern.

    Bin ein großer Fan von diesem Ansatz

    zu 1 & 2: im Jugendbereich inakzeptabel im Erwachsenenbereich zu streng.

    Hier wird jetzt nur noch an die vermeintlich verwerflichen Leihgeschäfte gedacht

    aber was ist denn mit dem Fall, dass ich mir einen hoffnungsvollen 16 Jährigen

    kaufe, der aber für Einsätze in hohen Ligen noch zu schwach ist und ich ihn deshalb

    für einige Saisons in die Regionalliga verleihe?

    Jetzt kann man natürlich sagen, dann such dir doch mehrere Vereine!

    Könnte man machen aber sowas kostet Zeit. Das ganze Spiel ist eh schon sehr zeitintensiv.

    Alternativ würde ich vorschlagen eine Beschränkung nur bei den Erwachsenen und 3x statt 1x.


    zu 3: das wäre ja der Supergau. Genau zieh ruhig noch Fähigkeit ab :rolleyes:

    Man muss wahrlich kein Prophet sein um zu wissen, das Spendlove hier vollkommen

    richtig liegt. Das wäre ja schon bei Altstars eine Katastrophe aber noch schlimmer eigentlich bei

    jungen Spielern. Bei jungen Spielern wäre es zudem auch völlig unlogisch! Man stelle sich vor

    Henneckenbruch ( Bundesliga ) kauft einen gut ausgebildeten 16 Jährigen von Bemerode (OL / RL),

    der zu höherem Berufen ist, als in der, mittlerweile Verbandsliga, zu versauern.

    Würde so ein Spieler 50% Motivation und ggfs. auch noch Fähigkeit einbüßen?!

    zu 4: Macht den Verleihmarkt kaputt. Wenn ich nicht gewährleisten kann, dass mein Spieler (vor allem Jugi)

    bei einem Verein in einer für mich angemessenen Liga landet, verleihe ich ihn lieber gar nicht,

    was dann bedeuten würde, dass deine gewünschte Interaktion mit anderen Managern den Bach runter geht.

    Macht für mich keinen Sinn zu interagieren, wenn ich das Ergebnis sowieso nicht planen kann.


    Hier wird gerade so getan, als würde das Spiel nur so von verwerflichen Leih- / Trannsfergeschäften strotzen :rolleyes:

    Am Ende reden wir doch hier über eine Anzahl im Promille Bereich und die könnte man auch evtl. mit

    Hinweis auf Netiquette freundlich abmahnen bzw. bei extremen Fällen bestrafen.

    Hier gibt es natürlich verschiedene Sichtweisen also sollten wir vielleicht darüber nachdenken, ob wir eine

    Kommission wählen, der fragwürde Fälle gemeldet werden und die dann darüber entscheidet, wie im

    jeweiligen Fall verfahren wird.


    Alles andere läuft darauf hinaus 99,9% für etwas zu bestrafen, was sie nicht getan haben und das ist ganz großer Mist!

    Und das auch sehr wohl ohne irgendwelche Leihgeschäfte geht, zeigt denke derzeit ChrisG, der jetzt zwei Jahre in folge die Klasse mit drei eigenen Spielern und einem einkauf gehalten hat.

    Ja hat er gut gemacht. Ist ja auch kein schlechter Manager, wie man auch auf S2 sehen kann, wo ich jede Saison darunter

    leide, dass er mit 2 Teams gegen mich spielt <X;)

    Ich sehe es ja eigentlich wie du aber ich wüsste nicht, wie man das reglementieren soll, ohne dabei die Leihgeschäfte

    etrem zu beschneiden. Du bist ja auch ein Freund davon langfristig den selben Jugi zu leihen und nicht jede Saison

    einen neuen suchen zu müssen. Das ginge ja dann wohl auch nicht mehr.

    Du bist echt ein absolut geiler Visionär. Trotz meiner Aversion gegen die häufigen Änderungen ist das ein

    sehr interessanter Vorschlag :thumbup: