Posts by Helge

    Eigentlich wollte ich nichts mehr zu dem Thema schreiben. Wenn ich das alles richtig überschlage brauche ich in realen Zeiten ca. 1 Jahr (15 Spielzeiten) um die Infrastruktur soweit aufzubauen, das ich einigermaßen wettbewerbsfähig bin. Was bedeutet, das für diese Zeit, sämtliche Spiele ohne echte Bedeutung sind und es nur um die Verbesserung von Spielern geht um sie "gewinnbringend" abzustoßen. Dann scheint es weitere 40 bis 50 Spielzeiten zu dauern bis ich dann mit Glück die 2. Liga erreicht habe, was dann weitere ca. 3 Jahre wären. Ich hoffe das ich mit den Zeiten nicht so falsch liege.

    Das nannte man mal den Sozialistischen 5 Jahresplan.


    Nun wird eineweitere Funktion eingeführt, die wie folgt bewertet wird


    Aus meiner Sicht ist es zu leicht für die Spitze sich mit guten Jugendspielern zu versorgen. Lücken und Probleme beim Scouten werden so geschlossen. Lücken die für aufstrebende Manager durchaus auch immer eine Chance sein können und Lücken die ein jeden Manager, was die eigene planerische Leistung anbelangt, im positiven Sinne ordentlich was abverlangt.

    Dieses "abverlangen" verstehe ich im Moment als "verunmöglichen" und das ist es, was ich weiter oben meinte, die Positionen der Teams werden durch die Einführung solcher neuer Funktionalitäten stabilisiert. Nur der Spielebetreiber, also Wulfman, entscheidet welchen Weg mit dem Spiel geht. Solche Einführungen bringen immer die Gefahr mit sich, das Neueinsteiger sich abgeschreckt fühlen, werden solche Funktionalitäten nicht eingeführt besteht die Gefahr das die "Altspieler" sich langweilen. Vielleicht passt die Stellungnahme doch hier her, weil es letztlich um die sekundäre Wirkung der Einführung solcher Funktionalitäten geht.

    mmh..

    Die "alten" Manager haben sich auch dafür eingesetzt das die Personalslots schneller freigeschaltet werden, was den neuen Manager extrem hilft, das hat also nichts mit Positions verfestigen zutun. Sondern manche sachen sollte man sich auch erstmal erarbeiten. Es ist ein langfristiges Spiel, wenn man nach einem Monat schon alles machen könnte, wäre der Reiz komplett verloren

    Das ist immer eine Frage der Gewichtung ...(die persönliche Anspielung habe ich mal bewusst überlesen). Es ist auch eine Frage, was ich erwarte wenn ich mich anmelde. Ich komme von einem anderen Sportbrowsergame in dem die Schwerpunkte andes gesetzt waren (was nicht überraschend ist). Damit keine falscher Zungenschlag da rein kommt. Das ist keine Kritik sondern eine Feststellung. Genau so ist deine zitierte Aussage auch eine Meinung, die man anders sehen kann. Für mich stellt sich einfach und schlicht die Frage, welche Schwerpunkte ich in Zukunft weiter setze. Denn deine Aussage bedeutet ja letztlich für einen Spieler wie mich... ob ich trainiere oder nicht, ob ich Trainer habe oder nicht spielt alles keine Rolle. Es geht die mindestens ersten 10 bis 15 Spielzeiten nur darum, die "Zeit abzusitzen" um die nötigen Slots für die notwendige Anzahl von Trainern zu erhalten und parallel Geld für den Aufbau der Infrastruktur aufzubauen und wenn man Spieler trainert geht es darum, die etwas wertvoller zu machen, damit man €´s ansammelt.

    Ich sehe das so wie ChrisG.

    Die Sorge wegen zuviel Geld ist für mich im Moment soweit weg, wie mein Sofa vom Mond ist. Aktuell stehe ich im Minus.

    Einer der "Threadschreiber" schrieb, das man erstmal die Infrastruktur aufbauen muss. Ich habe das Gefühl das die "Spielwirklichkeit der Spieler" die hier früh angefangen haben und die "später dazugekommen" komplett unterschiedlich sind. Ich bin auch ganz offen. Wenn ich das hier lese, dann habe ich das Gefühl, das hier Positionen verfestigt werden (ob bewusst oder unbewusst lasse ich absichtlich offen, da ich da nicht beurteilen kann).

    Ich, für mein Teil habe, wie einige andere die Jugendarbeit einstellen müssen, da ich die Entscheidung traf, das ich mir der Ausbau der Infrastruktur wichtiger ist.

    Ach so... dann möchte ich meine Position nochmal verdeutlichen.

    1. Ich "unterschreibe" das Statement von Wulfman ohne Abstriche

    2. Ich sehe auch keinen Heimvorteil

    3. Wenn ich hier "so querlese" scheint es mir das Thema "Heimvorteil" auch nicht wirklich gewollt zu sein (möglicherweise täusche ich mich auch...auch das ist denkbar)

    @ Wulfman, ich sehe das exakt genau so. Alles andere ist für mich letztlich kein Spiel sondern das Ergebnis, welches sich aus der Aufstellung von Spielern und deren Stärken ableitet. Es ist ja im Moment schon so, das nur ein Team vorne spielen kann, welches ausreichend Trainer hat, die notwendigen Spieler finanzieren kann und in der Lage ist, wie auch immer, für die richtigen Nachwuchsspieler zu sorgen. Das ist eine "Dreierkomibination" die ein Neuling auf absehbare nicht erreicht. Wenn es dann den Faktor "Glück / Pech" nicht gibt werden die Verhältnisse, die sich zeigen weiter zementiert.

    ok...Warum ist der Heimvorteil zu groß oder sind die Abstufungen zwischen den Spielern zu klein?


    Ich habe noch immer die Brechnungssysthematik nicht durchdrungen und in den obrigen Ligen bin ich noch lange nicht angekommen, von daher habe ich mit dem Spiel so meine ganz eigenen Probleme.


    Wenn ich diesen Thread so lese kann man es für eine Verbesserung der Gerechtigkeit sehen oder man liest es so, das natürlich jeder seine Erfolge einfahren möchte, wenn er hier einen "Verein" nach vorne geführt hat und dann steht Glck / Pech und Heimspiege / Auswärtsspiele dem im Wege aber genau so sieht es im Sport eben aus.

    Was spricht gegen einen Heimvorteil bei Meisterschaft und Pokal? Heimvorteile gibt es ja auch im richtigen Leben.

    Mein Lieblings Laptop hat mit dem Start der Clips so seine Probleme, ca. 3 von 10 mal starten die Clips und ansonsten weiche ich aus. Auf meinem Smartphone starten die Clips immer und dort habe ich nur selten Darstellungsprobleme. Heute früh habe ich mir die VW Werbung doppelt angesehen, zeitlich leicht versetzt startete der Clip 2 mal und das gab einen interessantes Hall. Der Laptop hat Windows 7 und Firefox.

    Bei allem was ich so mache und lese.. mir fehlt scheinbar die Idee wie ich an entsprechende Spieler komme.. meine Topspielerin, die ich seit meinem Start hier habe ist 22J und hat eine Stärke von 60.. pro Spielzeit legt sie 5 bis 6 Punkte zu..

    das scheinen eher schwache Werte zu sein

    dann habe ich mir mal lahme und fußkranke geholt, die zwar eine große Talent haben.. 36 bis 38 aber deren Technik unterentwickelt war.. aber was ich auch mache.. die Technik bleibt unterentwickelt..

    obwohl ich 2 Trainer und einen Konditionstrainer habe..


    Da ich mir denke, das es letztlich alles zu wenig ist.. baue ich gerade an einer größeren Halle.. und hoffe das ich dadurch dann weitere Trainer und mit einen Jugendscount "gönnen" kann.


    Sehe ich das richtig? Bin ich grundsätzlich auf dem richtigen Weg? Für Gedanken bin ich immer offen.. mir ist auch klar, das man immer Tipps aufnehmen kann, man kann jedoch nie einen Spieler kopieren.

    ich habe mir beim lesen der Überschrift gewundert nun habe ich den ganzen Vorschlag gelesen und kann den Vorschlag nachvollziehen. Gerade weil ja immer wieder Spieler geholt und gefeuert bzw. verkauft werden, ist ständig Bewegung im Kader und unterstütze deshalb den Vorschlag.

    Ich überlege mir im Moment gerade ob ich bei Bingerbrück das Jugendteam auf Zeit auslaufen zu lassen und dann müsste ich die Übersicht über die Namen behalten, da kommt mir der Gedanke einer "festen Verdrahtung" zwischen Namen und Aufstellungplatz oder Rückennummer gerade recht.

    Um mögliche Irritationen aus der Welt zu räumen:


    Im Moment kann ich bei TTG Braunschweig keine JugendFS annehmen (3 Spieler im Kader)

    Beim TTC Bingerbrück nehme ich die Anfragen gerne an. Die automatische Annahme ist eingestellt und ich hoffe das sie auch funktioniert.

    Bei Bingerbrück kann ich im Moment Spiele annehmen, in Braunschweig nicht.. wird sich aber hoffentlich kurzfristig ändern ab heute kann ich mich wieder etwas besser kümmern.

    Hey dann verrate mir doch mal konkret die Liga oder schicke mir eine Einladung, bin ja selber "tief" unten und habe gerade nach dem ersten Spieltag festgestellt das ich wohl nicht über Platz 8 oder 9 hinaus komme, dennoch nehme ich gerne Herausforderungen...

    Heute habe ich mal wieder etwas Zeit und schaue mich mal wieder etwas um.


    Das mit den Sperren ist so eine Sache. Natürlich sind die Sperren, die ich bislang "durchlebt" habe, teilweise aus dem Leben gegriffen.


    Wenn ich allerdings lese, das sich ein Spieler eigenständig zu einem Turnier angemeldet hat und dann fehlt.. dann würde ich diesen Spieler im realen Leben feuern. Es ist ja auch immer eine Frage des Timings, wie diese "Sperren" reinkommen. Da es dafür sicherlich eine Tabellensteuerung gibt nehme ich das alles nicht persönlich. Wenn ich mir aber vorstelle das es wohl doch die Möglichkeit gibt, das bei 5 Spielern, 2 gesperrt werden könnten und damit keine komplette Mannschaft aufgestellt werden kann frage ich mich nach der Botschaft. Die Antwort kann jedoch eigentlich nur vom Spielebetreiber beantwortet werden. Denn es stellt sich ja die Frage, wie hoch soll der "Glücksfaktor" sein.


    Ich muss jedenfalls erstmal eine Klatsche zu versuchen zu verstehen und dann kommt das Thema der Sperren.

    TTC Bingerbrück 12. Verbandsliga, kann man ebenfalls fordern. Ich suche auch immer wieder Herausforderungen, seit meinem letzten Aufstieg (in die Verbandsliga) stelle ich jedoch mit Bedauern fest, das es ein zähes Geschäft geworden ist, eine Mannschaft zu finden. Das es ein "tagesfüllendes Thema" ist, ein Team zu finden hätte ich nicht gedacht. Man muss sich wohl auf die unteren Ligen und die "Computerteams" konzentrieren.


    Regensburg wurde mir automatisch abgelehnt, da dort schon die Höchstgrenze erreicht wurde.