Posts by hans_kanns

    Die TT Gurken haben für die kommende Saison einen Premium Platz an einen Jugendlichen zu vergeben. Ich garantiere alle FS und alle Ligaspiele. Bei den Meisterschafts- bzw. Pokalwettbewerben behalte ich mir etwas taktischen Spielraum vor.

    MS-Doppel ist aber natürlich sicher.


    Einziger Haken: Der Jugi muss sehr schwach sein aber natürlich ausreichend Kondition für dieses aufwendige Programm haben.

    Wow, Niemand 8|

    Die TT Gurken haben für die kommende Saison einen Premium Platz an einen Jugendlichen zu vergeben. Ich garantiere alle FS und alle Ligaspiele. Bei den Meisterschafts- bzw. Pokalwettbewerben behalte ich mir etwas taktischen Spielraum vor.

    MS-Doppel ist aber natürlich sicher.


    Einziger Haken: Der Jugi muss sehr schwach sein aber natürlich ausreichend Kondition für dieses aufwendige Programm haben.

    Das hier ist ein schwieriges Thema, da ihr Euch in Details über Strategien verliert, die aber trotzdem irgendwie alle Mannschaften auf Augenhöhe hervorgebracht haben. Für mich stellt sich halt die Frage muss ich eingreifen und wenn ja wo. Kann ich noch nicht so wirklich sagen. Gibt es denn einen Punkt bei dem ihr Euch einig wärt?


    Und zweitens ist es Finanziell wie du ja selber gesagt hast Unfair, ich habe ja nie gesagt das es nur sportlich Unfair ist, sondern die Taktik ist anderen Taktiken gegenüber unfair.

    Alleine die neue Zusatzgebühr kostet mich in dem selben Zeitraum mindestens 10.000€ die Casino nicht zahlen muss.

    Ob hier finanziell evtl. nachjustiert werden sollte, kann man drüber diskutieren. Ich möchte hierbei nochmal meinen Vorschlag hervorheben, der ja im Grunde nur eine Erweiterung deines Vorschlages ist:

    Mein Vorschlag wäre jetzt das der Leiher man eine Gebühr pro Ligaspiel bezahlen muss, welcher ein JUGEND Spieler bei dem aufzunehmenden Verein spielt, hier könnte man z.B. 75€ pro Spiel nehmen, das wären dann ca 4000€ pro Saison,


    Viel sinnvoller fände ich, wann die Gebühr an den ausbildenden Verein gezahlt würde.

    Dieser Kniff würde nämlich auch den nicht Premiums ebenfalls ermöglichen diese Taktik zu spielen.

    Bisher war dies ja nicht möglich, da sie keine Gegenleistung anbieten konnten

    Dann käme man, wenn ein Spieler jeden Spieltag 1 Einzel und ein Doppel spielen würde auf einen Gesamtbetrag von 2.052€ und wenn er jeden Spieltag auf die vollen 3 Spiele käme, wären es max. 3.078€

    Die Gebühren fallen ausschließlich für Ligaspiele an und das Modell dürfte natürlich nur für Jugendspieler gelten, sonst würde ja niemand mehr Spieler verleihen, wenn er für jeden Einsatz bezahlen muss und auch da gäbe es natürlich die Grauzone, wenn die Spieler 16-18 sind und evtl. immer noch gefördert werden.


    Und diese Taktik kann nicht JEDER spielen, weil so viele Manager gibt es in den oberen Ligen gar nicht , damit es jeder spielen kann, von daher würde die Aussage gleiches Recht für alle auch nicht mehr gelten. Das würde dann eher bedeuten wer zu spät kommt, bestraft das leben, was auch wieder heißen würde das neue Manager nicht mehr reinkommen...

    Aber natürlich kann JEDER (PA) diese Taktik spielen! Da alle Mitglieder gleichberechtigt sind, ist es ja immer ein Geben und Nehmen. Und würde man die Gebührenverteilung nach meinem Vorschlag vornehmen, könnten sogar nicht PAs diese Taktik spielen, ohne ausgenutzt zu werden.

    Und das neue Manager - oder sagen wir doch einfach mal - Manager aus tieferen Ligen diese Taktik nicht spielen können, ist kompletter Unsinn. Die Löwen spielen mit Lippstadt schon erfolgreich diese Taktik, da pendelten die Löwen noch zwischen OL und RL und mittlerweile sieht man, wo es hingeführt hat. Ob das jetzt nur dieser Taktik geschuldet war, sei nebenbei mal dahingestellt.


    ich habe ja nie gesagt das es nur sportlich Unfair ist, sondern die Taktik ist anderen Taktiken gegenüber unfair.

    Warum?

    Weil sie eventuell dominanter ist, als die, von dir bevorzugte, 2/2er Taktik?

    Das hieße ja im Umkehrschluss, dass die 2/2er Taktik, die ja nachweislich sehr dominant ist, ebenso unfair ist!


    Ich denke, über die Fairness gewisser Taktiken müssen wir nun wirklich nicht reden.

    Angeblich sind ja unterschiedliche Taktiken erwünscht - oder doch nicht?

    Wenn man auf sportlichen Erfolg ausgerichtet spielen möchte, gibt es nach der 2/2er Taktik bisher keine Alternativen. Jetzt gibt es eine und das passt einigen (sehr wenigen) nicht. Schade.


    Viele Grüße

    Hans

    Wie wäre es denn mit einem Lehrgang für Erfahrung?

    Ich habe mir das so gedacht, dass man einen Spieler z.B. 6 Tage auf ein fiktives Turnier schickt. Der Spieler steht dann für den Ligenbetrieb, FS, MS- und Pokalwettbewerbe aus, aber sammelt dann auf dem fiktiven Turnier zB. 3 Erfahrungspunkte pro Tag. Dieser Spieler kann dann einerseits mächtig Erfahrung sammeln aber dafür können die anderen Spieler auch keine FS machen, da ja ein Spieler fehlt oder man muss sich einen zusätzlichen Spieler ins Team holen, auf Kosten des Trainer-/Spielerverhältnisses.


    Viele Grüße

    Hans

    Jetzt möchte ich mich dann doch mal zu dem Thema äußern.


    Eine Sache stößt mir ziemlich auf, nämlich das hier von den Kritikern häufig das Wort unfair verwendet wird. Unfair wäre es meiner Meinung nach nur, wenn nicht gleiches Recht für alle gelten würde. Es steht doch jedem frei, die gleiche Taktik zu spielen. Wenn man erkennt oder davon überzeugt ist, dass eine Taktik die bessere ist und sich trotzdem dagegen wehrt, sie zu spielen, dann ist man entweder unglaublich stur oder möchte aus egoistischen Gründen, weil man einfach an seiner Lieblingstaktik festhalten möchte, die alternative Taktik zerstören.


    Konstruktiv zur Sache:


    Der TTC Tchip liegt, leistungsbezogen, seit vielen Saisons vor dem TV Fredeburg oder Mapag18, was natürlich die Frage aufwirft: Was bedeutet eigentlich richtig gespielt?

    Damit die Ausbildung auch effektiv ist, darf der Leihverein nicht tiefer als 2. BuLi spielen da sonst die Abzüge des Sondertrainings zu groß sind. GoldenGate hat letzte Saison 1. BuLi gespielt. Wie sieht denn dann richtig gespielt aus?!

    Und auch so zeichnet sich mittlerweile ab, dass in der Clanwirtschaft die Fähigkeitswerte sich nicht signifikant von einem Jugendlichen, der auf klassischem Wege in der BuLi ausgebildet wurde, unterscheiden.

    Dass es bei LasVegas so gut funktioniert hat, liegt nach meiner Einschätzung gar nicht so sehr an der Taktik sondern eher daran, warum auch ach_ja mit Winkhausen so eine beeindruckende Serie hingelegt hat und bei Sumpsi konnte man es auch sehen, am Scouting-Glück. (zusätzlich zu natürlich vielen anderen Faktoren, die einfach passen müssen)


    Dennoch sehe ich hier natürlich auch einen gewissen finanziellen Vorteil für das Erstteam.

    Die Idee von ach_ja mit der Gebühr finde ich gar nicht so schlecht.

    Leider läuft es häufig darauf hinaus, dass solche Gebühren ins System abfließen.

    Da bin ich entschieden dagegen.

    Viel sinnvoller fände ich, wann die Gebühr an den ausbildenden Verein gezahlt würde.

    Dieser Kniff würde nämlich auch den nicht Premiums ebenfalls ermöglichen diese Taktik zu spielen.

    Bisher war dies ja nicht möglich, da sie keine Gegenleistung anbieten konnten.


    Viele Grüße

    Hans

    Das ist der einzig logische Weg und es ist schon etwas erschreckend, dass du bisher der Einzige bist, der das so sieht.

    Die TT GURKEN suchen noch einen Jugi. Da meine Scouts bisher völlig versagt haben,

    stehen die Aussichten auf bevorzugte Behandlung in der 2. Bundesliga ( MS- Einzel/Doppel,

    Pokal und oberes Paarkreuz FS) weiterhin gut.


    Ich bin versorgt. Danke