Posts by Sebert

    Variante 3+4 bringt den Nachteil, dass die Kluft zwischen Topclubs und Neulingen steigt. Ich musste am Anfang jeden Euro umdrehen, um mir zusätzliches Personal leisten zu können. Viele Topvereine sitzen auf großen Vermögen und könnten steigende Lohnkosten für Personal zumindest einige Zeit kompensieren. Evtl auch länger, weil die besseren Spieler höhere Transfererlöse brächten.


    Variante 2 ist für mich kaum zu beurteilen, was die Auswirkungen auf das Spiel wären.


    Variante 1 wäre m.E. die gerechteste. Macht dann halt das Wirtschaften deutlich leichter.

    Ich denke nicht, dass solche Spieler wie der 16-jährige mit 9 Skills das Spiel wirklich aus der Balance bringen können. Die gibt es ja nicht automatisch, sondern man muss schon Glück haben, überhaupt einen davon zu bekommen. Für ein Bundesligateam, das auch noch Meister werden will, brauche ich ja mindestens 3 davon. Und dafür müsste ich dann auch noch 170 EUR ausgeben, sofern mir das Glück beisteht.


    Außerdem braucht man noch die nötige Infrastruktur, um solche Spieler zu absoluten Granaten zu machen. Es wird also (wenn überhaupt) eher so sein, dass ein ohnehin schon sehr gutes Team dadurch eine Ergänzung des Kaders erreicht, wie es ja schon jetzt auf dem Transfermarkt (Gaa Ra, etc.) passiert.


    Ich bin da eher bei Raginto und Hol2266 . Wulfman muss das Spiel finanzieren und dafür auf Teinehmer setzen, die echtes Geld ausgeben wollen. Dafür muss er aber etwas bieten. Niemand gibt 50 EUR für einen 16-jährigen mit 4 oder 5 Skills aus, und wenn doch, merkt er bald, dass er da einen schlechten Deal gemacht hat.

    Der "Hidden Champion" der RR im Abstiegskampf ist Rogitinperge. Zwischendurch auf einem Abstiegsplatz hat er dann einen Wahnsinnsendspurt hingelegt und mich vollkommen abgehängt. Gratuliere. :thumbup:


    Sonst war es eine schöne weil spannende Saison. Ich hätte gerne die klasse gehalten, kann aber meine Experimente in der RL weiter treiben und kehre hoffentlich wieder zurück.


    Viandoriel , das waren super Berichte. Danke dafür. :)

    Klasse, dass Du das noch ausgegraben hast. Ich hätte dem armen Walker Unrecht getan (mein Tipp war 17:8).

    Respekt, Wulfman. Ich habe mich schon gefragt, wie Du all die verschiedenen Meinungen halbwegs unter einen Hut bekommen willst. Ich finde, da hast du einen sehr guten Einfall gehabt. :thumbup:


    Könnte aus meiner Sicht so kommen.


    Wenn Du die von manchen gewünschte Freistellung der Jugendleihen und eine Entlastung der Manager in den unteren Ligen erreichen möchtest, könntest Du noch andenken, die Leihgebühr erst ab einem bestimmten Spielerwert (z.B. ab 20T) zu erheben.

    In Mannheim steigt heute schon das "letzte-Strohhalm" Spiel. Ohne einen Sieg kann ich meine Hoffnungen dann wohl auch begraben. Vielleicht hätte Mannheim sich Gaa Ra schnappen sollen. ^^


    Naja, ein Abstieg war als Möglichkeit zumindest einkalkuliert. Eine derart starke Liga ist für meinen Nachwuchs noch eine Nummer zu groß.


    Wobei man einmal mehr feststellen muss, dass der Niveau-Unterschied zwischen der 2. BuLi Nord und Süd schon eklatant ist. Ich möchte daher nochmal auf den Vorschlag von mehreren Seiten hinweisen, die Abstiegsplätze 7/9 und 8/10 nicht mehr zu fixieren, sondern hier ein Zufallselement einzubauen.

    Ich denke auch, dass es da einige Teams mit deutlich besserer Altersstruktur gibt.


    Ich bin echt gespannt, wie die Zweitbesten die Zeit nach Newman und Hoffman gestalten.

    Sehr schöner Einfall :thumbup:.


    Spontan ist mir dazu folgende Variante eingefallen: man zieht das nicht als Eigenschaft auf, die in die Spielberechnung einfließt, sondern zählt diesen Wert einfach im Hintergrund und setzt beim Verleih einen Mindestwert voraus.


    So könnte man ein Polster aufbauen und den Spieler dann auch mehrere Saisons hintereinander verleihen. Beim Verkauf (oder Entlassen) sinkt der Wert auf 0. Ein neu gescouteter Jugi bekommt den Wert 1.


    Z.B. müsste beim Verleih der Wert mind. 5 betragen. Wenn ich meinen Jugi selber ausbilde, kann ich ihn als Jungerwachsenen dann gleich 1-2 Sasions hintereinander verleihen

    Ich finde die Maßnahmen 1+2 sehr gut.


    Maßnahme 3 mit dem Zusatz von Donald fände ich dann auch gut. Detaikfrage: wann würde der Spieler die Motivation verlieren - wenn er auf die Liste kommt oder tatsächlich gekauft wird ?


    Maßnahme 4 ist m.E. dann nicht mehr notwendig, da Maßnahme 1 bereits für die "Durchmischung" der Managerbeziehungen sorgen würde. Hier bin ich bei Spendlove - das würde den Anreiz, Managerbeziehungen aufzubauen eher beseitigen.

    Meine Meinung wäre Lebenszeit - ist ja immerhin 2x pro (PA) Account.


    Den Thread habe ich gestartet, weil die von mir ganz oben beschriebene Vorgehensweise eben tatsächlich gelebt wird. Soll heißen, zwei Manager haben die Vereinbarung "Mein Zweitteam steht ganz im Dienst Deines Erstteams und umgekehrt". Da spielen die Leihen und das "Sale-and-Lease-back" Prinzip eine große Rolle.


    Je nachdem, wie kritisch Du das siehst, müssen die Beschränkungen strenger oder weniger streng ausfallen.


    3x Leihen pro Account heisst immer noch, dass ein Jugendlicher komplett von einem Account ausgebildet werden kann.

    Ich würde die Zahlen vertauschen. Dann wird ein Schuh draus.

    Im Moment ist das eher rhetorisch. Den Post habe ich geschrieben, um einerseits Dampf abzulassen und zweitens eine Klärung zu bekommen, ob diese systematische Zusammenarbeit wirklich den Regeln des Spiels entspricht.


    Persönlich finde ich, dass es zu weit geht. Falls das mehr PAs so machen würden, hätten nicht-PAs keine Chance mehr, in die oberen Ligen zu kommen, da diese von den Erstteams dominiert würden. Das dauerhaft niedrige Trainer:Spieler Verhältnis der Erstteams und der Nachschub an super ausgebildeten Jugis sind einfach zu große Vorteile.


    In 5-6 Saisons ist mein aktuelles Experiment mit Mannheim zu Ende. Falls diese Praxis dann immer noch existiert, werde ich eine eine ernst gemeinte Partnersuche starten und das dann eben auch durchziehen.

    Nachdem es mittlerweile ja scheinbar akzeptiert wird, mache ich das jetzt offiziell:


    ich suche nach einem dauerhaften Partner für gegenseitiges Pushen des jeweiligen Erstteams mit dem jeweiligen Zweitteam.


    Im Einzelnen offeriere ich folgende Leistungen (und erwarte dasselbe umgekehrt):

    - Kaufen von guten Spielern des Erstteams zu überteuerten Preisen und dauerhafter Rück-Verleih an selbiges Erstteam

    - Optimale Ausbildung der Jugend des Erstteams mit dem Zeitteam (inkl. aller Ligaeinsätze im vorderen Paarkreuz, Meisterschaftseinzel usw.)

    - 4 Forderungen pro Saison des Zweitteams an das Erstteam ohne Rückforderungsverpflichtung

    - bei Bedarf auch optimale Ausbildung von Erwachsenen des Erstteams durch das Zweitteam

    - ggf. noch weitere Vorteile nach Absprache


    Bei Interesse bitte melden. :)


    Mannheim hat gerade zwei Spieler, die zu sehr guten Zweitligaspielern heranreifen. Die bräuchte das Team zwar selbst für den Abstiegskampf, aber für das Erstteam meines Partner würde ich doch glatt alles tun und sie trotzdem verleihen. ;)