Anpassungen des Spielsystems

  • Es reden immer die gleichen User hier alles schön. Aber gut.


    Ich denke nicht, wenn es schwieriger oder länger dauert, dass man die mit Geld voll gefüllten Teams dann eher einholt. Welche Logik ist das denn? Der Abstand bleibt dabei doch eher gleich, da man einfach nicht mehr das Geld verdienen kann.


    Selbst wenn man mindestens 2 x im Monat (nach dem letzten Update) sich die 12.500 erkauft, hat es nicht mehr gereicht, die Einschränkungen abzufangen und deshalb habe ich es seit dem Monat nun endgültig eingestellt.


    Man kann einfach kein Spielgeld erwirtschaften und tritt - im besten Fall - nur noch auf der Stelle. Kapital ist bei einem Managerspiel mit das wichtigste Element und das bekommt man einfach nicht mehr erwirtschaftet, ohne hier selbst sein Pulver mit auf dem Spieltisch zu legen.


    Dröge .. einfach nur noch dröge .. Spielspaß ??? Naja .. steht ja uns allen frei wie wir damit umgehen. Jedoch ist es immer sehr sehr schade und mehr als ärgerlich, wenn man sich über solch eine lange Zeit in einem Spiel einbringt und die Änderungen immer wieder alles an angegangenen Wegen über den Haufen werfen.


    Das schützt rein nur immer die, die schon oben schwimmen, weil von unten niemand sich richtig stellen kann, da es immer wieder Änderungen zum Nachteil des Jetzigen gibt.


    Diese Teams nehmen weiter gutes Geld hier ein und können sich so alle die mehr oder weniger noch zwangsweise im "Aufbau" sind, sich schön weiter von der Pelle halten.


    Bin diesen Teams auch nicht böse, eher ganz im Gegenteil - verdient ist verdient - aber das Gerede hier, das alle Änderungen doch nur der Vorteil für die Teams dadrunter sind, kann ich mir echt nicht mehr geben. Soll man hier noch 5 Jahre spielen, bis sich das hier mal bereinigt hat ?


    Ich sehe hier mittlerweile keinen Weg sich im Spiel Kapital zu verschaffen. Meine letzte Hallenerweiterung ist schon eine Ewigkeit her, da es einfach nicht mehr möglich ist, vernünftig Geld einzunehmen.


    Hinzu kommt dann noch, dass es jetzt Ereignisse gibt, die einen Spieler noch länger ausfallen lassen!!! Hahaha .. echt super Idee und gibt mir echt noch ein Mehr an Spielfreude, wenn ich dadurch noch mehr im Schlamm stecken bleibe.


    Macht das doch mal nur für die, die sich oben schon länger aufhalten, damit dadurch mal etwas ausgeglichen wird und auch mal andere noch oben durchflutschen können. Aber NEIN es trifft ja wieder ALLE! Super!!!


    Beispiel:


    Familie Mustermann hat ein Einkommen von 10.000 im Monat und Famile Musterfrau hat 100.000 im Monat an Einkommen.
    Nun werden die Steuern um 5.000 im Monat für ALLE erhöht.
    Wenn trifft es nun wohl am schlimmsten??? Obwohl es für alle gleich gilt!!!


    Eine Erschwernis der Regeln oder Spielabläufe - TRIFFT IMMER NUR die Schwächeren - auch wenn es für alle gilt und auch alle betrifft!!!


    Da kann man hier schönreden was man will, das ist einfach Fakt!!!

  • Warum spielst Du den Tischtennis Manager eigentlich, wenn er nur noch dröge ist? Ich kann das Gejammer nicht mehr lesen, also lass es bitte!

  • Zu den Aussagen, dass die Neulinge bzw schwachen Teams durch die Änderungen am härtesten getroffen werden und es ewig dauert, bis sie sich hocharbeiten können, möchte ich folgendes sagen: Zumindest für die Behauptung, dass neue / schwache Teams sehr lange benötigen um in die höchsten Ligen aufzusteigen, habe ich auf die schnelle 3 Gegenbeispiele gefunden.


    Der mMn größte Vorteil, den die alten Manager¹ gegenüber neuen Manager haben, ist, dass sie sich durch die anfangs sehr großzügige Zuschauerzahlen viel Geld ansparen konnten (wenn sie es nicht gleich wieder sinnlos verballert haben). Ich denke dieser Geldüberschuss gegenüber neuen Spielern wird bei vielen alten (aktiven) Managern noch der Fall sein. Wenn ich meine Zuschauerstatistik betrachte, so müsste die Änderung bzgl Zuschauer in etwa zur Saison 38 eingeführt worden sein!? Wie oben schon angemerkt, habe ich nun 3 Manager gefunden, die wahrscheinlich (leider sieht man nicht, wann der Manager angefangen hat, da die Historie immer bis zu Saison 1 zurückgeht) nach Saison 38 angefangen haben, es aber trotzdem in die 1. bzw 2. Bundesliga geschafft haben:


    TTV Cesio, 1. Bundesliga (gut, er wird wahrscheinlich doch schon vorher angefangen haben):

    • Hat in Saison 38 zum ersten Mal in der Landesliga gespielt
    • Hat in Saison 59 zum ersten Mal in der 2. Bundesliga gespielt
    • Hat in Saison 61 zum ersten Mal in der 1. Bundesliga gespielt


    Real Genial, 2. Bundesliga Nord:

    • Hat in Saison 46 zum ersten Mal in der Bezirksliga gespielt
    • Hat in Saison 56 zum ersten Mal in der 2. Bundesliga gespielt


    O-Town Smashers, 2. Bundesliga Nord:

    • Hat in Saison 39 zum ersten Mal in der Bezirksliga gespielt
    • Hat in Saison 49 zum ersten Mal in der 2. Bundesliga gespielt
    • Hat in Saison 52 zum ersten Mal in der 1. Bundesliga gespielt


    Wenn man also Real Genial und O-Town Smashers betrachtet, so war es also doch möglich innerhalb von 10 Saisons (also keine 7 reale Monate) von der Bezirksliga in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Geht dann also doch etwas schneller als in 5 Jahren. Insbesondere scheint es also doch so zu sein, dass "auch mal andere noch oben durchflutschen können."


    Da kann man hier schlechtreden was man will, das ist einfach Fakt!!!




    Der Heimvorteil ist definitiv eine Änderung, die den Außenseitern und damit auch den Anfängern zu gute kommt. Wenn ich in der Liga einen Gegner habe, gegen den ich vor der Änderung verloren habe/hätte, so werde ich gegen ihn jetzt natürlich auch verlieren, wenn ich bei ihm spiele. Wenn aber das Spiel bei mir statt findet, so habe ich nun eine etwas größere Chance das Spiel doch zu gewinnen.



    Zu dem Ereignis, dass ein Spieler jetzt noch länger ausfallen kann. Bevor man das jetzt schon schlecht redet, sollte man vlt erst mal abwarten, wie oft dies eintreten wird. Wenn es wirklich nur in Ausnahmesituationen auftritt, so wird das einen mMn maximal 1 Saison nach hinten werfen (man verpasst deswegen den Aufstieg bzw muss absteigen). Wenn man sich aber gerade in einem aufsteigendem Ast befindet, so sollte man dann idR in der nächsten Saison den "überfälligen" Aufstieg holen bzw den Wiederaufstieg schaffen.
    Wenn einem sowas aber alle 2 Saisons trifft, dann sieht es wieder anders aus. Wobei man aber auch hier sagen kann und muss: Es wird höchstwahrscheinlich wenig bis kaum Sinn ergeben, sein bisheriges Spielsystem stumpfsinnig weiterzuspielen ohne auf Änderungen zu reagieren. Sollte es so sein, dass sehr häufig Spieler ausfallen, dann ist es nun halt besser 5 Spieler auszubilden / zur Verfügung zu haben, als zB nur 4.


    edit:
    ¹: Da gehörst du (xsamleex) mMn auch dazu. Als ich deinen Post gelesen habe, habe ich stark vermutet, dass du erst nach der Zuschaueränderung dabei bist oder maximal paar Saison davor eingestiegen bist. Aber laut deinem Registrierdatum im Forum müsstest du ja auch schon ca seit Saison 15 dabei sein.
    Vorwahrnung: jetzt wird es etwas provokativ. Wenn du eh schon genervt bist vom Spiel und uns "gutrednern", dann lies lieber nicht weiter...:
    Ich kenne leider deinen Teamnamen bzw Managernamen nicht und weiß daher auch nicht wie hoch du bisher gespielt hast. Deiner Meinung nach anscheinend nicht hoch genug, wenn du von "feststecken" schreibst. Nach dem du schon lange dabei bist, aber deine Ziele wohl noch nicht erreichen konntest, liest sich für mich dein Post jetzt in einem anderen Licht und ich interpretiere es folgendermaßen: Du suchst den Grund, warum du deine Ziele nicht erfüllen konntest, in den "ständigen" Änderungen. Hätte es nie Änderungen gegeben, so wärst du auch schon viel weiter aufgestiegen. Ich denke inzwischen, dass sich andere Manager einfach besser anstellen und besser auf Änderungen reagieren.

  • Kantengott hat absolut recht. Die jetzt eingepflegten Änderungen haben eher den Effekt, dass sämtliche Manager näher zusammenrücken. Es wird nicht mehr möglich sein Spieler mit F 220 auszubilden.


    Aber der Überschuss aus den Zeiten vor der Zuschaueränderung, der bei mir aus dem Verkauf der beiden größten Hallen resultiert, ist natürlich da. Allerdings ist meine Bilanz nach wie vor ausgeglichen. Ich hatte aber bei der damaligen Änderung schon darauf hingewiesen, dass man darauf achten muss, dass in unteren Ligen noch genug Geld durch Zuschauer reinkommt, um weiterhin eine Chance der unteren Mannschaften auf Aufstiege zu erhalten. Inwieweit dies passiert ist, kann ich nicht beurteilen. Es wurde ja schonmal über eine Vermögenssteuer diskutiert. Vielleicht sollte man mal ohne Vorankündigung die Kontostände auf 50.000 heruntersetzen. Ohne Vorankündigung, damit keiner noch sinnloserweise große Hallen baut, um wenigstens 60 % des Kapitals zu retten. Die Beispiele von Kantengott verdeutlichen allerdings, dass es auch jetzt noch möglich ist, mit einer guten Taktik nach oben zu kommen. Und mit den jetzigen Änderungen hat das nichts zu tun.


    Die Auswirkungen der aktuellen Änderungen sind noch gar nicht absehbar. Und ich glaube, dass ich ganz gut darin bin, diese zu berechnen. Von daher bringen diese aus meiner Sicht doch einfach mehr Spannung ins Spiel. Man sollte doch sich einfach mal Gedanken über die Änderungen machen und diese als Chance begreifen, die richtigen Folgerungen aus diesen zu ziehen, auch wenn man dazu unsichere Annahmen treffen muss. Dadurch geht es mit Sicherheit weiter nach oben, wenn man dies besser antizipiert als andere Manager.


    Mich wundert allerdings, dass wenn einen das Spiel so frustriert, dass man sich nicht abmeldet. Wenn ich keinen Spaß mehr an dem Spiel hätte, würde ich mich einfach abmelden.

  • Kantengott


    Du liegst mit all Deinen Interpretationen, die Du auf mich beziehst, falsch!


    .. und warum es vllt 3 Teams gibt, die es dann doch nach oben geschafft haben, legst Du einfach mal so mit der Begründung fest, das dass dann an deren Fähigkeiten als Manager lag und schließt es somit dann generell aus, das es vllt nicht dadran festzumachen wäre, das diese Manager mal etwas mehr Geld in die Hand genommen haben.


    Ich spiele seit ca. an die 25 Jahre Manager u. WiSi Games u. bin daher schon ganz drin in diesen Games und habe zu dem genügend Vergleichsoptionen zu anderen Spielen in diesen Kategorien.


    Bin z.B. jetzt wieder aufgestiegen in die RL. Habe nur 5 Jugend, 5 Profi Trainer u. 1 Jugendspielerscout. Also keine haltlosen Spielbetreibskosten. Das geht seit dem letzten Update immer nur rauf u. runter.


    Kommt eine Pension eines Angestellten, ist man sofort in der Insolvenz, da man keine Kapital mehr bilden kann. Dabei sind gerade mal 6-7 Profis im Kader und eine Halle von 440 für Zuschauer.


    Mache jedoch seit dem Update, welches wegen der Milliarde auf dem Konto von einem User eingeleitet wurde, nur noch MINUS. Obwohl ich nach diesem Update Geld in die Hand genommen hatte, gab es kein Vorankommen mehr.


    Und das darf man hier nicht mehr mitteilen??? Super!!! Danke!!!


    Vielleicht sollten mal die hier so guten Analytiker sich mal fundiertes Wissen verschaffen und mal selber neu anfangen und dann mit eigenem gemachten Wissen hier posten.


    Wenn jeder unzufriedene Gamer direkt sein Game verlässt, dann wären wohl kaum noch User in all diesen Spielen, von daher verstehe ich hier nicht, warum man hier immer indirekt schon dazu aufgefordert wird, das Spiel hier zu verlassen!!!

  • Mit einem Spiel unzufrieden sein oder es mehrfach als dröge und spaßbefreit zu betiteln hat schon eine ganz andere Qualität.


    Und warum ich das nicht möchte ist doch klar, weil es neue User abschreckt, wenn Sie nach der Anmeldung im Forum sowas lesen.

  • Warum spielst Du den Tischtennis Manager eigentlich, wenn er nur noch dröge ist? Ich kann das Gejammer nicht mehr lesen, also lass es bitte!


    Was ist dann sonst?


    Kritik ist bei Dir immer gleich Gejammer! Du greifst damit stets Deine User an und beleidigst sie mit dieser Wahl der Worte. Da rettet auch nicht das Bitte am Ende dessen!


    Gute und nachvollziehbare Argumente, wären da angebrachter und vor allem seriöser.


    Wenn Du keine Kritik wegstecken kannst und Dich nicht objektiv damit auseinander setzen möchtest/kannst, dann solltest Du es lieber sein lassen, Spiele zur Verfügung zu stellen!


    Du bist schon mehrmals in dieser Richtung persönlich geworden und zeigst - zumindest mir - Deine innere Position gegenüber denen, die es sich hier noch trauen, kritisch etwas anzumerken, dabei beharrlich bleiben und nicht gleich mundtot zu machen sind.


    Das ist eigentlich das Schlimmste, was mir hier an dem "Ganzen" aufstößt und mich hinterfragen lässt, warum ich noch hier und ingame bin.


    Entweder ist man hier von seinen Posts gefällig - oder es heißt: Dein Gejammer nervt - kann das Gejammer nicht mehr lesen - so wie noch weitere Formulierungen dieser Prägung.


    Im realen Leben lasse ich mir auch nicht so begegnen und von daher sehr ich keinen Anlass, mit mir dann hier so umgehen zu lassen.


    Es steht mir frei hier Kritik zu äußern, so lange ich hier nicht ausfallend werde und sachlich bleibe, jedoch scheint es für dieses Forum noch andere Kriterien zu geben, um dass es ausreicht, hier vom Eigner so begegnet zu werden!!!

  • Was ist dann sonst?


    Du wirst wegen Missachtung gesperrt. Hiermit geschehen.

  • .. und warum es vllt 3 Teams gibt, die es dann doch nach oben geschafft haben, legst Du einfach mal so mit der Begründung fest, das dass dann an deren Fähigkeiten als Manager lag und schließt es somit dann generell aus, das es vllt nicht dadran festzumachen wäre, das diese Manager mal etwas mehr Geld in die Hand genommen haben.


    Das kann schon sein, das können dir aber nur die betroffenen Manager mitteilen. Aber eins weiß ich: Auch falls man 1 Millionen auf dem Konto haben sollte, so kommt man damit trotzdem nicht ganz nach oben, wenn man eine "falsche" Taktik spielt.


    Wenn du der Spieler bist, den ich jetzt vermute, dann wundert es mich nicht unbedingt, dass man mit 7 Jugendspielern und 7 Erwachsenen irgendwann sein Limit erreicht und nicht weiter aufsteigen kann. Wie willst du da Manager einholen, die mit 5 Trainern auf 4 oder vlt sogar nur 3 Erwachsene setzen? Vor dem letzten Update haben deren Spieler mindestens 1,75 mal so viele Fähigkeitspunkte PRO TAG mehr dazu bekommen als deine (falls die Trainer die gleichen Qualifikationen haben). Die Änderung dass nun die Effizienz der Trainer nachlässt, falls mehr Trainer als Spieler da sind, kommt also deiner Taktik entgegen, da du jetzt nicht ganz so viel auf andere Manager verlierst.
    Ebenso kannst du doch einen mehrtägigen Ausfall eines Spielers besser kompensieren, als die Manager, die nur auf 3 oder 4 Erwachsene setzen.


    Also ich kann deine Kritik an den aktuellen Änderungen nicht nachvollziehen. Wenn du der Meinung bist, dass deine Taktik vor dem Update gut ist/war, dann ist sie es danach doch erst recht, da du bereits einen großen Spielerkader hast und somit von der Personalanpassung überhaupt nichts spürst und einen Spielerausfall leichter kompensieren kannst, als andere Manager.



    Du hast Recht damit, dass ich nicht weiß, wie es aktuell als Neuling ist. Ich würde es ja gerne ausprobieren, habe aber weder Lust auf Grund eines Multi-Accounts gelöscht zu werden noch meinen aktuellen Account zu löschen, damit ich neu anfangen kann. Solange mein Kapital ausreicht, werde ich mich auch nicht um eine ausgeglichene Bilanz kümmern. Erst wenn sich meine Reserven dem Ende zuneigen, werde ich mich wieder um Einnahmen (bewusst) kümmern (müssen). Dann kann ich auch wieder eher beurteilen in welchen Ligen welche Halle & welche größe des Personalstabes Sinn macht.


    Mal eine Frage: Du findest aber schon, dass man mehr verdienen sollte, je höher man spielt, oder? Dann ist es ja nur logisch, dass höhere Manager auch mehr ausgeben können. Möchte man diesen finanziellen Nachteil ausgleichen, so muss man halt mal mehr oder weniger auf sportlichen Erfolg verzichten, spart sich dafür aber ein größeres Kapital an. Damit kann man dann den Angriff auf die oberen Ligen starten.
    Wenn man sich in den unteren Ligen schon alles Leisten kann (so wie früher), so wäre das Geldsystem witzlos und kann gleich abgeschafft werden. Dann kann man alles kostenlos anbieten.


    Quote

    Mache jedoch seit dem Update, welches wegen der Milliarde auf dem Konto von einem User eingeleitet wurde, nur noch MINUS. Obwohl ich nach diesem Update Geld in die Hand genommen hatte, gab es kein Vorankommen mehr.


    Jetzt muss wieder dieser eine User als Sündenbock herhalten? Ich meine, dass es schon öfters erwähnt wurde, dass es nicht an dem User lag, sondern an einem kaputten Geldsystem. Laut Zuschauerstatistik hatte ich meiner Bezirksliga-Saison vor der Änderung mehr als 16.000 Zuschauer. Und das mit 4 Jugendlichen, die alles verloren haben. Es kann ja nicht sein, dass man ohne jegliche Ausgaben und Bemühungen sich so leicht Geld beschaffen kann. Daher war die Änderung (ich würde es eher Bugfix nennen) absolut richtig und notwendig.

  • Du hast Recht damit, dass ich nicht weiß, wie es aktuell als Neuling ist. Ich würde es ja gerne ausprobieren,

    Aber ich weiß das. :)


    Und ich finde das Spiel alles andere als dröge. Mir gefällt es sehr gut.


    Spiele seit exakt einem Monat. Zwei Wochen nach Beginn habe ich einen Neustart mit dem Zweitteam gemacht (zum 5. Spieltag Team mit 4:4 Punkten übernommen) und seitdem bin ich recht zufrieden. Hätte ich nicht die Möglichkeit mit dem (etwas glücklichen) Neustart mit dem Zweitteam gehabt, wäre meine Meinung vermutlich etwas anders. Ebenso wenn es dieses Forum nicht gäbe.


    Die Fehlentscheidungen mit dem ursprünglichen Erstteam (welches ich nun sterben lasse) lassen dieses sicherlich zwei bis drei Saisons gegenüber dem Zweitteam zurückfallen. Ich finde man muss auf jeden Fall die Möglichkeit eines "zweiten Versuchs" haben, was ja durch den einen Monat PA gewährleistet ist.


    Mit den Finanzen komme ich soweit zurecht (wobei dies ein klein wenig verzerrt ist, weil ich für Speedgames gestern 1000,- und letzte Woche 850,- Euro "geschenkt" bekommen habe). Natürlich muss man immer schauen, nicht in die roten Zahlen zu rutschen, zumindest nicht so oft bzw. so sehr. Sondertraining ist nur für einen, max. zwei Spieler drin.


    Das andere ist das Konditionsmanagement.
    Ich bin ganz klar für die Einführung des Heimvorteils, wobei mir max. 20% als zu hoch erscheinen (will darüber aber noch kein endgültiges Urteil abgeben). Allerdings, da ich für meine Finanzen den Sponsor für den 1. Tabellenplatz benötige, muss ich die Taktik bei Auswärtsspielen nun offensiver wählen, was mehr Kondition verbraucht (evtl. auch noch nach dem 5. Spieltag um den Aufstieg in die Landesliga nicht zu gefährden.


    Ich bin sehr froh, dass man am Anfang fast nur Computergegner hat, da diese berechenbarer sind und man so einfacher ein Gefühl für das Spiel entwickeln kann. Durch die Variabilität von 5-20% für den Heimvorteil wird dies allerdings ab jetzt schwieriger (also für die ganz neuen Neulinge ;))


    Skills setze (sicher nicht nur) ich zuerst zur konditionellen Verbesserung der Spieler ein. Da es nun deutlich weniger Skills gibt, wirkt sich dies bei Neulingen dementsprechend auf die Kondition der Spieler aus.


    Das Konditionsmanagement wird also ganz klar schwieriger.


    Die Reduzierung der Skills, die scheinbar in den oberen Ligen notwendig war, halte ich für deutlich zu hoch. Eine Absenkung um ca. 1/3, sagen wir auf 0,7 pro normalem Spiel und 0,4 pro Freundschaftsspiel könnte ich eher noch verkraften.


    Beim Speedgame habe ich gestern, im Gegensatz zu letzter Woche, die FS bereits weggelassen (da nicht lohnend) und hatte am Ende gerade einmal 4 Skills.


    Das Design und v.a. die Bedienung am Handy gefällt mir nun sehr gut. Funktioniert alles gut. Tabellen werden bei mir am Handy allerdings nicht richtig angezeigt.


    Gegen einen längerfristigen Spielerausfall konnte ich mit einem Leihspieler vorsorgen und dies würde DERZEIT für mich kein Problem darstellen (sofern dann nicht noch ein zweiter Spieler ausfällt). Ob ich diese Änderung gut finde oder nicht kann ich nicht sagen. Führt neben der Einführung des VARIABLEN Heimvorteils aber dazu, dass etwas mehr das Glück über die Tabelle entscheiden kann.


    Die Reduzierung der Trainerleistung empfinde ich als richtig, wobei ich da natürlich keine praktische Erfahrung habe. Nicht ganz logisch finde ich die Leistung die JEWEILS der ZUSATZtrainer bringt. Bei einem Jugendlichen ist die Mehrleistung eines weiteren Trainers, gegenüber einem Trainer weniger
    des 2. Trainers 20%,
    des 3. Trainers 25%
    des 4. Trainers 35% und
    des 5. Trainers 45%


    Die Einstellung von Zusatztrainern (also Spieleranzahl + x) ist also progressiv. Logischer wäre IMHO, wenn dies degressiv wäre, und z.B. der zweite Trainer 60% bringt und der fünfte dann noch 10 oder 20%.

  • Ein richtig guter Beitrag!


    Mit den Skills ist halt die Frage was das Ziel ist, soll ein Spieler am Ende viele haben, oder in seiner Karriere nur bei einigen wenigen bleiben.


    Da wir es gewohnt sind, viele zu haben, sind wir alle etwas enttäuscht über die sehr starke Reduzierung. Aber hier heißt es abwarten was daraus wird.


    Was auf jeden Fall immer noch ist, das meiner Meinung viel zu Spiele 3:0 ausgehen. Heute ein 5:5 gespielt und alle 10 Spiele waren 3:0


  • Laut meinen Berechnungen hast du nicht die Mehrleistung gegenüber einem Trainer weniger berechnet, sondern eine Mischung aus "gegenüber nur 1 Trainer" und "gegenüber einem Trainer weniger". Du hast die Differenz zwischen den Trainerleistungen "x Trainer" und "x-1 Trainer" gebildet, aber diese dann durch die Trainerleistung von "1 Trainer" geteilt.


    Im Anhang habe ich mal meine Berechnungen in ein txt-File geschrieben. Falls ihr das File mit dem normalen Editor öffnen solltet, so kann es sein, dass alles in einer Zeile geschrieben ist (weil ich Linux habe). ZB mit Word sollte alles korrekt dargestellt sein.


    Meine Erkenntnisse (falls ich das System richtig verstanden habe und ich mich auch nirgends verrechnet habe):


    • Bei nur einem Spieler sind 5 Trainer genauso effizient wie 4 Trainer. Ich weiß nicht, ob dieser Fall so gewollt ist!?


    • Bei nur einem Spieler ist es bei mir auch so, dass der Zuwachs bzgl "einem Trainer weniger" tatsächlich mit Anzahl der Trainer steigt, wenn auch nicht so stark, wie in Donalds Berechnungen.


    • Interessant finde ich die Zuwächse bei 2 Spielern. Geht man von 2 auf 3 Trainer, so hat man einen Zuwachs von 11.3%. Von 3 auf 4 Trainer nur 7.8%. Von 4 Auf 5 Trainer mit 9.4% wieder etwas mehr!? Habe es öfters nachgerechnet, komme aber immer auf dieses Ergebnis


    • Ab 3 Spielern ist es dann wirklich so, dass der Zuwachs bzgl "einem Trainer weniger" mit steigender Traineranzahl abnimmt.
  • Laut meinen Berechnungen hast du

    Gehen wir mal davon aus, dass jeder Trainer immer genau 100-F-Punkte hat.


    Meine Berechnung meint den Zuwachs, den der einzelne Trainer von seiner EIGENEN Leistung zusätzlich einbringt. Du rechnest mit einem prozentualen Zuwachs an der Gesamtleistung. Dies ist IMHO nicht zielführend.


    Ich möchte wissen, wenn ich einen Trainer für 10.000 Euro kaufe, der 110,- Euro verdient und 100-F-Punkte hat, wieviele Trainerpunkte ich für DIESEN Trainer zusätzlich erhalte und wieviel mich jeder zusätzliche F-Punkt Trainerleistung dabei kostet.


    Bei einem zweiten Trainer a 100-F-Punkte, erhält man 120-F-Punkte Gesamtleistung, also 20 zusätzliche F-Trainerpunkte (und hat somit die 5-fachen Kosten pro zusätzlichem Trainerpunkt, gegenüber dem Ersttrainer). Der zweite Trainer bringt mir also nur 20% seiner Gesamtleistung von 100 Punkten.


    Nochmal die Liste bei nur einem einzigen Spieler:
    Angenommen jeder Trainer hat 100 Punkte.
    Da wo ich geschrieben habe % kannst du auch einsetzen "Zuwachs an Trainerpunkten" (Wenn jeder Trainer = F100)
    Also, statt bisher 100 Trainerpunkten Zuwachs erhält man jetzt einen Zuwachs von
    20 Punkten für den 2. Trainer
    25 Punkte für den 3. Trainer
    35 Punkte für den 4. Trainer und
    45 Punkte für den 5. Trainer.
    In der Addition bei 5 Trainern: 100 + 20 + 25 + 35 + 45 = 225 Punkte.


    20 Punkte Zuwachs, sind eben 20% der eigentlich 100 Trainerpunkte.


    Deine Berechnungen bestätigen dies, wenn du diese anders auswertest. Also deine Berechnungen sind richtig, nur die Auswertung würde ich anders vornehmen. Spalte 5 ist nicht das was ich wissen will.

  • Ah ok, jetzt habe ich verstanden wie du das gemeint hast.


    Ich persönlich würde es aber nicht so rechnen, dass nur der zusätzliche Trainer eine reduzierte Trainerleistung hat, sondern so wie es gedacht ist: Die Trainerleistung aller Trainer wird reduziert.


    Wenn die Reduzierung komplett auf den zusätzlichen Trainer umrechne, dann erhalte ich verschiedene Ergebnisse, obwohl das Resultat eigentlich das gleiche ist:


    1. Fall:
    Ich habe nur einen Spieler und einen Trainer mit F=100. Nun Kaufe ich einen Trainer mit F=100. Wenn man es so interpretiert wie du, bringt Trainer 1 weiterhin 100 Punkte und Trainer 2 nur 20 Punkte. Also bringt der zweite Trainer nur 20% ein


    2. Fall:
    Ich habe nur einen Spieler und einen Trainer mit F=80. Nun Kaufe ich einen Trainer mit F=120. Wenn man es so interpretiert wie du, bringt Trainer 1 weiterhin 80 Punkte und Trainer 2 nur 40 Punkte. Also bringt der zweite Trainer nur 33% ein


    In beiden Fällen würdest du gleich viel bezahlen und in beiden Fällen wäre die Trainerleistung die gleiche, aber laut der Rechnung wäre der 2. Fall besser.


    Ok, habe mich mit meinem 3. Fall selbst davon überzeugt, dass es auch ziemlich gut sein kann, so zu rechnen :D


    3. Fall:
    Ich habe nur einen Spieler und einen Trainer mit F=120. Nun Kaufe ich einen Trainer mit F=80. Wenn man es so interpretiert wie du, bringt Trainer 1 weiterhin 120 Punkte und Trainer 2 nur 0 Punkte. Also bringt der zweite Trainer überhaupt nichts.


    edit:
    Wenn ich bei meinen Rechnungen variable Fähigkeiten zulasse, dann wird es noch mal etwas komplizierter. Da ist deine Methode schöner zu rechnen.

  • 2. Fall:
    Ich habe nur einen Spieler und einen Trainer mit F=80. Nun Kaufe ich einen Trainer mit F=120. Wenn man es so interpretiert wie du, bringt Trainer 1 weiterhin 80 Punkte und Trainer 2 nur 40 Punkte. Also bringt der zweite Trainer nur 33% ein

    Gutes Beispiel!


    Trainer deutlich unterschiedlicher Stärke kann man komplett vergessen! Der/die schwache/n Trainer zieh/t/en die starken mit runter. Jede Spreizung bei den Trainerstärken führt zu noch höherer Ineffizienz, als die bereits genannten ohnehin schlechten Zahlen.


    Wer der 1. und wer der 2. Trainer ist kann man in der Betrachtung drehen wie man will. Deshalb mal umgekehrt betrachtet:
    Dein 2. Trainer mit 120-F-Punkten bringt 120 und der 1. Trainer mit 80 bringt NULL!!


    D.h. in diesem Fall musst du den 80er Trainer auf jeden Fall entlassen, da dieser nur Kosten verursacht und keinerlei Leistung bringt.


    Dies war ja auch eigentlich dein Fall 3.


    Umso größer die Spreizung in der Stärke zwischen den Trainern, desto abstruser wird es: Hat ein Trainer 80-F-Punkte und ein zweiter 20-F-Punkte, dann schafft der zweite nix, aber auch der Erste weniger. Da nur noch eine Gesamtleistung von 60 Trainerpunkten übrig bleibt, statt vorher 80 bei einem Trainer.


    Dies ist durchaus logisch, da der schwache Trainer ein Säufer ist und den alten Trainer auch ab und an auf ein Bier überredet, so dass dieser nun auch weniger arbeitet. ;)


    Da ist deine Methode schöner zu rechnen.

    :)

  • Skills!
    Der Bereich sollte nochmal deutlich überdacht werden.
    Wenn man in ca. 10 Saisons 3-5 Skills erwerben kann, ist das nicht mehr wirklich interessant und vorallem spannend.

    _--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_--_


    TTV Casino
    TTV GoldenGate


    -don't feed the trolls-

  • Der Spielerpool ist mir ein Dorn im Auge, so wie er aktuell gestaltet ist. Man kann einfach nicht nachvollziehen, welche Aktionen von den Managern dort vorgenommen werden. So können einfach Schiebungen und irgendwelche krummen Dinger durchgeführt werden. Deswegen wäre ich dafür, dass Spieler die man auf den Spielerpool setzen möchte, zeitverzögert auf diesen gelangen. Am liebsten am nächsten Tag per Zufall in den Pool schieben.
    Das gleiche kann man auch auf den Personalpool und den Spielerverleih anwenden.

  • Der Spielerpool ist mir ein Dorn im Auge, so wie er aktuell gestaltet ist. Man kann einfach nicht nachvollziehen, welche Aktionen von den Managern dort vorgenommen werden. So können einfach Schiebungen und irgendwelche krummen Dinger durchgeführt werden. Deswegen wäre ich dafür, dass Spieler die man auf den Spielerpool setzen möchte, zeitverzögert auf diesen gelangen. Am liebsten am nächsten Tag per Zufall in den Pool schieben.
    Das gleiche kann man auch auf den Personalpool und den Spielerverleih anwenden.


    Dann können die Spieler auch gleicht gelöscht werden! Der Spielerpool bekommt dann nur noch zufällig Spieler, die z.B. max. Stärke 80 haben. Oder noch besser Spielerpool ganz abschaffen und nur noch Eigengewächse / Transfermarkt.

  • Dann können die Spieler auch gleicht gelöscht werden! Der Spielerpool bekommt dann nur noch zufällig Spieler, die z.B. max. Stärke 80 haben. Oder noch besser Spielerpool ganz abschaffen und nur noch Eigengewächse / Transfermarkt.


    Ich glaube mit "Am liebsten am nächsten Tag per Zufall in den Pool schieben" hat SpielerIn gemeint, dass die Spieler schon sicher in den Pool kommen, aber zu einer unbestimmten Zeit. An der Qualität der Spieler im Pool wird sich damit also nichts ändern.