Clanproblematik: Ärger+Lösungsvorschläge

  • Nachdem es mittlerweile ja scheinbar akzeptiert wird, mache ich das jetzt offiziell:


    ich suche nach einem dauerhaften Partner für gegenseitiges Pushen des jeweiligen Erstteams mit dem jeweiligen Zweitteam.


    Im Einzelnen offeriere ich folgende Leistungen (und erwarte dasselbe umgekehrt):

    - Kaufen von guten Spielern des Erstteams zu überteuerten Preisen und dauerhafter Rück-Verleih an selbiges Erstteam

    - Optimale Ausbildung der Jugend des Erstteams mit dem Zeitteam (inkl. aller Ligaeinsätze im vorderen Paarkreuz, Meisterschaftseinzel usw.)

    - 4 Forderungen pro Saison des Zweitteams an das Erstteam ohne Rückforderungsverpflichtung

    - bei Bedarf auch optimale Ausbildung von Erwachsenen des Erstteams durch das Zweitteam

    - ggf. noch weitere Vorteile nach Absprache


    Bei Interesse bitte melden. :)


    Mannheim hat gerade zwei Spieler, die zu sehr guten Zweitligaspielern heranreifen. Die bräuchte das Team zwar selbst für den Abstiegskampf, aber für das Erstteam meines Partner würde ich doch glatt alles tun und sie trotzdem verleihen. ;)

  • ist das eine rhetorische oder ernste Anfrage?


    Ich meine Ironie oder (schon) Verbitterung zu lesen...

    Vereine:

    Evil Empire

    Evil Empire II

    Herausforderungen sind immer willkommen.

    Für tolle Schläger schaut mal bei den Auktionen rein oder schreibt mich an.


    ☆ Peace ☆

  • Im Moment ist das eher rhetorisch. Den Post habe ich geschrieben, um einerseits Dampf abzulassen und zweitens eine Klärung zu bekommen, ob diese systematische Zusammenarbeit wirklich den Regeln des Spiels entspricht.


    Persönlich finde ich, dass es zu weit geht. Falls das mehr PAs so machen würden, hätten nicht-PAs keine Chance mehr, in die oberen Ligen zu kommen, da diese von den Erstteams dominiert würden. Das dauerhaft niedrige Trainer:Spieler Verhältnis der Erstteams und der Nachschub an super ausgebildeten Jugis sind einfach zu große Vorteile.


    In 5-6 Saisons ist mein aktuelles Experiment mit Mannheim zu Ende. Falls diese Praxis dann immer noch existiert, werde ich eine eine ernst gemeinte Partnersuche starten und das dann eben auch durchziehen.

  • Da bin ich froh, dass ich da nicht so ergeizig unterwegs bin und dieser Problematik aus unteren Ligen (relativ) entspannt betrachten kann.

    Es ist wie in Sportarten auch: Wenn man sich einen Vorteil verschaffen kann und eine gute Chance hat damit durchzukommen, wird es immer Leute geben, die bereit sind es zu machen, wie moralisch fragwürdig es auch sein mag.

  • Im Moment ist das eher rhetorisch. Den Post habe ich geschrieben, um einerseits Dampf abzulassen und zweitens eine Klärung zu bekommen, ob diese systematische Zusammenarbeit wirklich den Regeln des Spiels entspricht.


    Persönlich finde ich, dass es zu weit geht. Falls das mehr PAs so machen würden, hätten nicht-PAs keine Chance mehr, in die oberen Ligen zu kommen, da diese von den Erstteams dominiert würden. Das dauerhaft niedrige Trainer:Spieler Verhältnis der Erstteams und der Nachschub an super ausgebildeten Jugis sind einfach zu große Vorteile.


    In 5-6 Saisons ist mein aktuelles Experiment mit Mannheim zu Ende. Falls diese Praxis dann immer noch existiert, werde ich eine eine ernst gemeinte Partnersuche starten und das dann eben auch durchziehen.

    Moin Sebert, sehe ich genau wie du.

    Wäre als Einzelgänger dann mit dabei.

    Wird sicher eine gute Opposition :-)

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Hi Sebert (deinen richtigen Namen kenne ich, gibt's aber nur ingame)


    Ich wäre sofort dabei mein Zweitteam zu opfern, weiß eh nicht so richtig derzeit was mit anzufangen...

    Die Konditionen finde ich prima, ich denke wir wären ein Klasse Team.


    Mich nervt dieses Geschubse und die Helferrei auch schon seit mehreren Seasons.


    Mehr gerne ingame ;)

  • Da ich inzwischen weiß, welcher aktuelle Fall diesen Thread zu verdanken ist, kann ich mal ein Beispiel machen was wohl mehr aufgefallen wäre.


    Der Fall wäre so wenn ich nach meinem teuren kauf von Lasker, ja wahrscheinlich zu teuer, ihn direkt wieder an Spendlove verliehen hätte, heißt er hätte den selben Kader wie vorher wäre nur um ein paar Euro reicher.


    Falls es also aktuell einen gibt der Walker für 150k kaufen will und ihn mir dann noch für 2-3 Jahre leiht haben wir ein Geschäft, am liebsten wäre mir ein Team was aktuell keine Erwachsene hätte, dafür aber 5 Trainer

  • Ich weiß nicht, ob der Thead zielführend ist. Eine Meldung von einem Manager ist auch eingegangen. Hier kann sich nur Wulfman positionieren, nach welchen Regeln gespielt werden darf. Bei einigen Punkten gäbe es sicherlich auch technische Lösungen. Aktuell ist es ein immer weiter herantasten, was Wulfman noch durchgehen lässt.


    Zu der Liste kritischer Spielvarianten gehört für mich noch zusätzlich das gegenseitige Unterstützen zweier Teams eines Managers in einer Liga. Insbesondere weil dadurch einige der oben genannten Dreicksbeziehungen überhaupt erst entstanden sind.

  • Das Ganze ist ein schwieriges Thema. Es ist einfach so, dass ein Multiplayerspiel, bei dem Interaktionen möglich sind, auch gegenseitige Hilfen zur Folge haben. Das liegt in der Natur des Spiels und der Menschheit und wie wir wissen, neigt der Mensch dazu, sich selbst zu übervorteilen.


    Um wieder den Bezug zum Spiel zu bekommen: Ich kann und will die Interaktionen nicht abschalten, denn das macht ein Game wie dieses aus. Wir haben schon viele Dinge eingeschränkt um Cheaten zu verhindern, jedoch die entscheidende Frage ist: Wo hört die Zusammenarbeit auf und wo fängt cheaten an?


    Das ist nun leider eine Grauzone, die wie ein Damoklesschwert über mir hängt, denn einerseits will ich ja, dass ihr interagiert und neue Wege austüftelt, aber andererseits soll es nicht unfair zugehen.


    Ich persönlich bin der Meinung, dass taktische Finessen zwischen 1. und 2. Mannschaft erlaubt sein müssen, das geschieht im wirklichen Sport ja ebenfalls. Der Punkt an dem es mir zu weit geht, ist, wenn man die 2. Mannschaft dazu einsetzt um erheblich Geld in die 1. Mannschaft zu pumpen. Die 2. Mannschaft soll ebenfalls sinnvoll gespielt werden. Diesen Vorgang habe ich bereits einmal bestraft.


    Nur ist es für mich schwierig das zu kontrollieren und zu entscheiden, wann ist es zuviel und was ist noch erlaubt. SpielerIn und ihr anderen vielleicht auch, wollen klare Regeln, aber welche könnten das sein?

  • Wulfman, es ist sicher ein schwieriges Thema und wir merken ja auch, dass diese Zusammenarbeit zum Teil (und nicht von den meisten) zu extrem ausgenutzt wird.


    Ich denke, wenn durch überzogene Preise, die von einem 2Team bezahlt werden andere Erstmannschaften gesund finanziert werden , dann geht das schon zu weit.

    Leider gibt es tatsächlich wohl immer Mittel und Wege um sich Vorteile zu verschaffen, das liegt tatsächlich in der Natur des Menschen.

    Das zu kontrollieren wird wohl auch nicht funktionieren, da es immer möglich ist über z.B. 4-5 Manschaften diese krummen Geschäfte zu tätigen.


    Wer will das alles im Einzelnen nachvollziehen und kontrollieren ? Sicher niemand.


    Es ist ja so, dass dadurch eine Art rundum - Versorgung gestartet ist,um die sehr hohen Kosten aufzufangen die in den oberen beiden Ligen enstehen um mithalten zu können, geschweige denn Titel zu holen.


    Sehr gut an den Leihgeschäften von Top - Spielern zu erkennen.

    Wer verleiht schon gerne einen älteren Top Spieler an Konkurrenten , damit dieser Titel holt anstatt ihn direkt zu verkaufen ?


    Es entlastet z.B. durch weniger Personalkosten und wenn das nach Absprache gegenseitig passiert, kann jeder einmal für ein Paar Jahre den Platz an der Sonne einnehmen......., der alte Spieler wird dann von einem dritten oder vierten (zumeist 2Team ) überteuert gekauft. So schließt sich ein Finanzkreis der allen Beteiligten in einem bestimmten Zeitraum ungemein hilft.


    Da gibt es derzeit die Möglichkeit mit Echtgeld zu finanzieren oder eben durch diverse ,- nennen wir es weiterhin ; "Zusammenarbeit"

    Das diese Vorgehensweise von den Clans nicht auf allgemeine Gegenliebe stößt ist auch verständlich.


    Somit gibt es auch nicht viele Lösungen.

    Eine ist eben, dass es alle PA`s so machen (mein Favorit derzeit).

    Eine andere wäre aufzuhören wenn es denjenigen zu sehr stört.


    Mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !

  • Ich persönlich bin der Meinung, dass taktische Finessen zwischen 1. und 2. Mannschaft erlaubt sein müssen, das geschieht im wirklichen Sport ja ebenfalls.

    Dein Posting klingt fast nach einem Freifahrtschein "(fast) Alles ist erlaubt".

    Dann kann man auch die Interaktionssperre zwischen Erst- und Zweitteam aufheben, da es bei der Clanbildung letztlich v. a. darum geht diese Sperre auszuhebeln.


    Da das Spiel weitgehend "entzaubert" ist und man sich keine signifikanten Know-How-Vorteile mehr erarbeiten kann, ist es für Nicht-PAs bereits jetzt eigentlich nicht mehr erfolgreich zu spielen, zumindest nicht in der Spitze.


    Die (bereits vorhandene) Clan-Bildung ist in meinen Augen für aktive Manager ohne PA der Todesstoß.


    Wenn ein Spieler sein ganzes Leben lang mit fast 30 Jahren nicht ein einziges Mal für den eigenen Verein gespielt hat, ist vielleicht die Frage erlaubt, ob dies im Sinne des Gesamtspiels ist.


    Falls das Problem erkannt sein sollte, kann man sich Gedanken über Lösungen machen.


    Als eine Teilmaßnahme würde ich vorschlagen, dass ein Spieler in seiner Lebenszeit maximal 5x verliehen werden kann.

  • Dein Posting klingt fast nach einem Freifahrtschein "(fast) Alles ist erlaubt".

    Ich bin nicht der Ansicht das so geschrieben zu haben.

  • Ich bin nicht der Ansicht das so geschrieben zu haben.

    Du hast es aber auch nicht anders geschrieben, weshalb jeder der das liest, das versteht, was er verstehen will.

    Und damit muss ich Donald zustimmen.


    Wie war das noch mit dem leihen von Spielern, wenn Team A einen Spieler verkauft, kann sein Team B diesen nicht mehr leihen, richtig?

    Dann sollte es Team A auch nicht mehr dürfen.


    Und so leid es mir tut, ich denke auch an dem Thema leihen sollte man sich Gedanken machen, bin auch der Meinung das es nicht sein kann das ein Spieler noch nie für sein eigenes Team gespielt hat.

    Ich denke auch dass das Thema leihen das ist was man in irgendeiner Form anpassen sollte, hier würde mir Spontan einfallen


    - Ein Spieler kann nur x mal verliehen werden

    - Ein Spieler kann nur x mal zu einem Verein geliehen werden

    - Ein gekaufter Spieler hat x Saison Sperrfrist bevor er verliehen werden kann

    - Leihspieler kommen nicht mehr direkt auf die Liste, sondern in einem zeitraum von x minuten

  • Ich bin nicht der Ansicht das so geschrieben zu haben.

    Naja, du hast geschrieben:

    "Der Punkt an dem es mir zu weit geht, ist, wenn man die 2. Mannschaft dazu einsetzt um erheblich Geld in die 1. Mannschaft zu pumpen."


    Wenn das das Einzige ist, was du unterbinden willst, dann hab ich daraus geschlossen, dass sonst alles erlaubt ist.


    Egal, vielleicht habe ich es ja nur falsch gedeutet. Wichtiger ist, ob das Problem gesehen wird und man nach Lösungen suche möchte.


    Das Problem betrifft natürlich nicht nur Nicht-PAs, falls das bei mir oben so rübergekommen sein sollte, sondern alle Spieler die eigentlich nicht in Clans spielen wollen, wie z.B. der Threadstarter (den ich zumindest so verstanden habe)

  • Lösungssuche ist sicherlich die richtige Richtung. Problem bzw. Herausforderung ist nun deutlich gemacht worden.

    Jetzt geht es darum Lösungen zu finden.


    Problem dabei ist, dass zumeist nur die erfahrenen hier im Forum in der Überzahl sind und das fast alle PA`s sind :-) Dazu noch 50 % der betroffenen Clan/Familien Mitglieder.


    Einfachste Lösung wäre das Verleihen grundsätzlich raus zu nehmen = Problem gelöst.

    Das auch für Jugis usw. , damit muss dann jeder selber klar kommen und selber ausbilden.......= Für alle identische Vorraussetzungen.


    Jetzt werden wieder die dagegen sein, die genau davon leben.........und argumentieren der Spielspaß wäre eingeschränkt.

    Das sehe ich anders und selbst erarbeiteter Erfolg ist bei weitem besser als dieses elendige Geschacher auf Kosten der ehrlichen Spieler die sich hier nahezu alleine durchwurscheln.


    Dazu noch das verkaufte Spieler nicht wieder zurück gekauft werden können , auch nicht um 4 - 8 Ecken........dann wird ein Schuh daraus.


    Transferauktion sollte natürlich bleiben und evtl. auch auf Jugendspieler erweitert werden ? Auch hier dann keine Rückkäufe , auch hier nicht um mehrere Ecken.

    TTC Wedemark 16

    TTC MAPAG 18


    Wer anderen eine Bratwurst brät , der hat ein Bratwurstbratgerät !